TEC APO 160 f/7 Fluorite Apochromat

More Views

Application Images

TEC APO 160 f/7 Fluorite Apochromat

# 1351010

€ 15,750.00 Price excl. German VAT tax (19%): € 13,235.29
1

  • Apochromatic Triplet Objective
  • Clear aperture 6.3" (160 mm), focal length 1120 mm
  • Excellent color correction thanks to glass combined with Fluorite as a middle element
  • Durable oil spaced lens - Why an oil-spaced triplet-lens?
  • 3.5" Feather Touch Focuser of Starlight Instruments
Important note: This product is not available online. If you are interested, please send us a formal inquiry incl. contact data by email. We shall gladly provide a detailed offer.

Product Questions

No questions yet. Be the first to ask a question about this product - it will be answered by other customers or an Admin.
Description

Details

TEC APO 160 f/7 Fluorit Apochromat

TEC APO 160 FL

APO160FL - is the next step in size after APO140ED, keep in mind there is quite a difference in price here for the improvements in color correction. This scope by style is a scaled version of the APO14O, but of different optical design, is slightly longer and heavier, and may require a larger mount. APO160FL has excellent color correction thanks to glass combined with Fluorite as a middle element

The advantages of Fluriot to ED glass: less adsorption or rather more transmission

APO 160 FL Apochromat vs. APO 140 ED

The APO 160 has number of features that in a given combination are rarely found in one scope:

  • Precision apochromatic objective with modern coating that makes lenses almost invisible
  • Retractable Dew Shield
  • Light weight tube assembly
  • FeatherTouch 360° rotatable focuser with coarse and fine focusing
  • Collet type eyepiece holder

Pictures taken with TEC APO 160 FL

Mond
Bildautor: Dr. Stefan Hahne, Mondmosaik, Filter: IR-Pass, Optik: TEC APO 160 und FFC
M42, M43
Bildautor: Dr. Stefan Hahne, Plato, Filter: IR-Pass, Optik: TEC APO 160 und FFC
M42, M43
Bildautor: Dr. Stefan Hahne, Lange Wand, Filter: IR-Pass, Optik: TEC APO 160 und FFC
M42, M43
Bildautor: Dr. Stefan Hahne, Sonne H-Alpha, Optik: TEC APO 160, Baader Telezentrisches System, Solar Spectrum H-alpha-Filter
M42, M43
Bildautor: Dr. Stefan Hahne, Sonne H-Alpha3, Optik: TEC APO 160, Baader Telezentrisches System, Solar Spectrum H-alpha-Filter
 

Specifications

Clear aperture 6.3" / 160 mm
Focal length 1120 mm
Focal ratio 7.0
Image scale 3.1 arc min/mm
Field curvature 420mm
Resolution (theoretical) 0.75 arc sec
Focuser Feather Touch 3545
Eyepiece holder 2" Collet type
Focusing range 4.5" / 114 mm
One turn focus travel Coarse 21.5 mm / Fine 2.3 mm
Back focus distance 6.7" / 180 mm
Focuser load capacity 10 lb
Tube assembly diameter 5.9" / 163 mm
Dew shield dia. 8" / 202 mm
TA length (shortest) 39.4" / 1000 mm
OTA weight 24 lb / 11 kg
Lens coatings: Broad band 5 layers antireflection coating (BBAR)

Recommended 0.72x Telecompressor Corrector # 140 5372 of Astro Physics

 Reducer/Korrektor

This Reducer/Corrector reduces the focal length of the 160 FL from 1.120 mm to 800 mm and gives you a focal ratio of f/5. For a full frame camera (24 x 36 mm), this results in a field of view of 1.7 x 2.6 degree at an image circle of 50 mm, diffraction limited and free of vignetting.

Related Articles
Specifications

Additional Information

General
Manufacturer TEC
SKU (#) 1351010
Manufacturer SKU (#) 160 800
EAN Code 4047825018953
Optics
Optical Design Apochromatic Refractor
Clear Aperture 6.3" (160mm)
Focal Length 1120 mm
Focal Ratio f/7
Back Focus Distance 6.7" (180mm)
Tube diameter (max) 6.42" (163 mm)
Image Scale 3.1 arcmin / mm
Length of tube 1000 mm
Optical length (mm) 39.4" (1000 mm)
Optical Tube Weight 24lb (12 kg)
Mount
Included Items
Focuser Feather Touch 3545
Downloads
Reviews

You may also be interested in the following product(s)

Overall Average Rating:
2 reviews
5 star
2
4 star
0
3 star
0
2 star
0
1 star
0
  • Date - Newest First
  • Date - Newest First
  • Date - Latest First
  • Highest Rated
  • Lowest Rated
  • Most Helpful

2 Item(s)

St. Behnke 166/06/2019 16/06/201914:23
  • Rating:
Recommend:
Definitiv
TEC APO160FL
Ich habe eine Optik gesucht die noch gut transportabel, aber auch vielseitig einsetzbar ist und wurde mit dem TEC APO 160FL fündig. Der APO wird für die Videofotografie (Mond, Sonne im Weißlicht und H-Alpha), die Deepskyfotografie und nartülich auch visuell eingesetzt.
  • Das geringe Gewicht bei der Größe der Optik, vielseitig einsetzbar von der Deepsky- bis zur Sonnenbeobachtung visuell wie fotografisch
4
0
Reply
Show more comments (-1) Hide comments
J. Bucher 166/06/2016 15/06/201609:25
  • Rating:
Brillante Optik mit nadelscharfer Abbildung, Null Farbfehler, stabiler Auszug, spielfreie Fokussierung
Wilhelm Busch war nicht nur ein begabter Zeichner und Dichter. Er hat sich auch mit den Wünschen und Träumen seiner Zeitgenossen auseinandergesetzt. Seine Feststellung, ein jeder Wunsch, wenn er erfüllt, kriege augenblicklich Junge, bestätigt dies.

Zweifelsohne hat ihn der damalige Zeitgeist in dieser Meinung bestätigt. Lebte er heute und sähe er z.B. den jetzigen technischen Entwicklungsstand in der Amateurastronomie, würde er den bekannten Aphorismus kaum anders formulieren.

Um es gleich vorweg zu nehmen: Wilhelm Busch hat mich mit seinem geflügelten Satz nicht manipuliert!

Ich hatte zwar schon ein Teleskop. Aber den Wunsch, mit einem solchen Instrument noch weiter ins All hinauszublicken, die Planeten noch detailreicher zu sehen und auf dem Mond noch feinere Strukturen zu erkennen – den hätte ich auch ohne ihn gehabt.

So machte ich mich 2014, drei Jahre nach dem Bau meiner Sternwarte, auf die Suche nach diesem Teleskop. Von Anfang war mir klar, dass es nur ein Refraktor sein konnte. Bei der Firma Baader wurde ich schliesslich fündig. Der TEC APO 160 FL entsprach genau meinen Vorstellungen: brillante Optik mit nadelscharfer Abbildung, Null Farbfehler, stabiler Auszug, spielfreie Fokussierung. Aber dieses Wunschteleskop war leider nicht auf Abruf lieferbar. Wie sagt man doch so schön: Gut Ding will seine Weile haben. In diesem Falle war Weile das Synonym für 12 Monate.

Im Februar 2015 dann die Sternstunde. Die 10Micron GM 2000 QCI bewegte den TEC erstmals Richtung Mond. Ziel war das Landegebiet von Apollo 15, dem man bekanntlich mit einem leistungsstarken Teleskop recht nahe kommt.

Welche Überraschung! Im Weitwinkelokular zeigte sich mir eine derart fein strukturierte Mondlandschaft, wie ich sie nur von exzellenten Karten und hochwertigen Fotoaufnahmen her kannte. Der Mons Hadley war so klar ersichtlich wie Luzerns Hausberg Pilatus bei Föhnstimmung (das will etwas heissen!) und die Hadleyrille glich dem Reusstal im Gotthardmassiv aus der Vogelperspektive. Details, nichts als Details. Eines wurde mir sehr schnell klar: Man müsste x Leben haben, um alles beobachten zu können!

In der Gegend, wo ich wohne, gibt es wenige Möglichkeiten mit einem leistungsstarken Teleskop das All visuell zu erkunden. Aus diesem Grunde habe ich in meiner Privatsternwarte oft Besuch von jungen wie auch älteren Leuten. Selbst bei 4 K TVs bei sich zu Hause kommen diese immer wieder ins Schwärmen, wenn sie beim Blick durch den TEC APO 160 FL auf Anhieb Jupiters fein strukturierte Wolkenbänder mit dem roten Fleck sehen, die unterschiedlichen Farben von Io, Europa, Ganymed und Calisto ganz klar erkennen oder mit dem Baader Grossfeldbinokular Mark V auf den Mond den Plato mit seinen Kleinkratern so plastisch vor sich haben.

Fazit nach mehr als einem Jahr intensiven, visuellen Gebrauchs: Der TEC 160 APO FL ist ein absolutes Spitzenteleskop, das zwar einen stolzen Preis hat; den aber mehr als nur wert ist. Ob Mond, Planeten, Stern- und Kugelsternhaufen, Orionnebel oder ferne Galaxien – bei entsprechender Sicht ist der Erfolg garantiert. Grenzen setzt stets das Seeing – nie das Teleskop.

Sie glauben, ich hätte übertrieben?

Dann sind Sie herzlich eingeladen, mal auf die Sattenlegi (www.sattenlegi.ch) zu kommen, um selber vor Ort die Leistungsfähigkeit des TEC APO 160 FL zu erleben.

Doch aufgepasst: Vergessen Sie vor lauter Staunen bloss nicht den Heimweg wieder rechtzeitig anzutreten. Sie wären nicht der erste Besucher, dem dies passiert.
1
0
Reply
Show more comments (-1) Hide comments

2 Item(s)

What kind of abuse are you reporting?
    Please, wait...