Baader MicroGuide Messfeldokular mit Log-Pot Beleuchtungseinrichtung

Mehr Ansichten

von Kunden hochgeladene Bilder

Noch keine Kundenbilder verfügbar. Schreiben Sie eine Bewertung mit Bildern
Baader MicroGuide Messfeldokular mit Log-Pot Beleuchtungseinrichtung

# 2404300

235,00 €
Preis inkl. MwSt. (19%) zzgl. Versand

Auf Lager  

1

  • MicroGuide Messfeldokular (Fadenkreuzokular) inkl. Log-Pot Illuminator und Batterien
  • Mit lasergeätztem Meßplättchen versehenes orthoskopisches Okular mit regelbarer Beleuchtung
  • f = 12,5 mm, vielseitig einsetzbar
  • Es ist DAS allerletzte echte Ortho-Fadenkreuz-Okular mit Masuyama-Optik, welches mit dem originalen Genuine Ortho Linsensatz hergestellt ist

Fragen zum Produkt

Sort by ASC
Wie groß ist das Gesichtsfeld des Okulars?
14
Frage von: Jürgen Rinas am 25.05.2017 14:28:00 | 1 Antwort(en)
Wo liegt der Brennpunkt des Okulares bzgl. des Okularanschlags?
-1
Frage von: Patrick V. am 10.12.2018 13:31:00 | 1 Antwort(en)
Beschreibung

Details

Wichtige Info: das Baader MicroGuide ist das einzige mikrometrische Nachführokular, welches noch immer mit dem originalen Genuine Ortho Linsensatz hergestellt wird. Das bedeutet: perfekte Schärfe, keinerlei Reflexe und Verzeichnungsfreiheit über das ganze Gesichtsfeld – genau wie bei dem ursprünglichen Ortho-Design, das Carl Zeiss als reines Messfeld-Okular auf den Markt gebracht hatte. Die Brennweite von 12.5 mm bietet die optimale Kombination von hoher Vergrößerung, sehr gutem Einblickverhalten und großzügigem Augenabstand.

Das Micro Guide Messfeld- und Nachführokular (Fadenkreuzokular)

Micro Guide Messfeld- und Nachführokular

Seit vielen Jahren erfreut sich unser Micro-Guide Messfeld Okular uneingeschränkter Nachfrage. Auch in den USA ist unser Micro-Guide Okular ein gefragter Astro-Artikel. Renommierte Firmen wie z. B. Celestron und Astro Physics haben die Okulare seit langer Zeit in ihrem Angebot.

Beschreibung des Okulars:

Mikrometerskala beim Micro Guide Okular

Mit Hilfe der eingebauten Mikrometerskala lässt sich jeder Leitstern im Gesichtsfeld durch Drehen des Okulars zwischen die Linien der Messskala bringen - erst dadurch werden die vielfach bereits vorhandenen Off Axis Nachführsysteme zu brauchbaren Hilfsmitteln für die Astrophotographie. (Nach Murphy's Law sitzt ja der Leitstern bei der Off Axis Nachführung niemals da, wo man ihn braucht).

Bei Doppelfadenkreuzokularen oder Okularen mit Einfach-Fadenkreuz ist man oft gezwungen, den Leitstern unscharf zu stellen, damit er bei Nachführfehlern nicht plötzlich hinter den dicken Linien verschwindet - das kostet ohne weiteres 2 Größenklassen.

Durch die feine Ätzung der Mikrometerskala beim Micro Guide Okular lässt sich der scharf eingestellte Stern sicher zwischen den Linien halten. So lassen sich wesentlich schwächere Sterne als Leitsterne "vereinnahmen".

Der Linienabstand der Mikrometerskala beträgt nur 50 Mikron, die Strichstärke der "Gravierung" nur 15 Mikron. Das war ein ernsthaftes Problem bei der Konstruktion, denn die dicken Striche der üblichen Doppelfadenkreuzokulare hätten das Bildfeld viel zu sehr aufgehellt. Erst eine besondere Laserätztechnik hat es ermöglicht, die Linien so fein auf das Glas zu bringen, dass die vielfältigen Messmöglichkeiten im Okulargesichtsfeld nicht gleichzeitig die Sterngrenzgröße herabsetzen.

Zu einer so ausgefeilten Messskalierung gehört die beste erhältliche Okularkonstruktion mit Dioptrienkorrektur. Die Optik des Okulars enthält nicht die üblichen Kellner- oder vereinfachten Ortho-Linsensysteme, sondern ein verzeichnungsfreies 12,5 mm orthoskopisches Okular nach Abbe, mit Mehrschicht (MC)-Vergütung auf jeder Glas - Luftfläche. Das Okular ist dadurch vollkommen reflexfrei und die Messfeldskalierung ist auch bei größerem Augenabstand (Brillenträger) gut einsehbar - dies ist für korrekt nachgeführte Langzeitaufnahmen unabdingbar.

Querschnitt Micro Guide Okular

Dieses mit lasergeätztem Messplättchen versehene orthoskopische Okular mit regelbarer Beleuchtung erschließt dem Astroamateur vieleArbeitsmöglichkeiten. Es lässt sich u. a. für folgende Aufgaben einsetzen:

  • Nachführ-Okular mit verschiedenen Indikatoren (Kreis, Kreuz, Skala), auch außerhalb der Bildmitte mit zusätzlichen Toleranzkreisen für verschiedene Aufnahmebrennweiten
  • Problemlose Off Axis Nachführung
  • Nachführokular zur indirekten Nachführung lichtschwacher Himmelskörper mit merklicher Eigenbewegung (Kometen, Kleinplaneten)
  • Exaktes Nachführpendeln zur Aufweitung des Spektrums bei spektroskopischen Aufnahmen
  • Messung von Positionswinkeln und linearen Größen (wie z. B. Durchmesser von Kometenkoma, Mondkrater, Sonnenfleckenausdehnung, Protuberanzenhöhen, Doppelsternabstände) mit einer Auflösung von rund 0.02 mm in der Bildebene!
  • Schnelle Bestimmung der Effektivbrennweite einer Optik mit einer Genauigkeit von rund 0,3 %
  • Fehlerbestimmung der Nachführeinheit, wie z. B. die quantitative Ermittlung eines Schneckenpendels
  • Schnelles, problemloses Einnorden transportabler Montierungen ohne Polsucherfernrohr (siehe unten)
  • Weitere Anwendungen in der Erprobung

Der Lieferumfang enthält das Okular mit Staubschutzkappen und Gummiaugenmuschel (Seitenlichtschutz!), eine Beleuchtungseinheit mit Ein/Ausschalter und Drehpotentiometer für die Helligkeitseinstellung. Die Beleuchtungseinheit wird direkt in das Okular eingeschraubt – ohne Kabelsalat! Enthalten sind auch die Batterien und eine Gebrauchsanleitung – mit detaillierter Erläuterung der Anwendungsmöglichkeiten und Formeln.

Technische Daten

Zusatzinformation

Allgemein
Hersteller Baader Planetarium
Artikelnummer (#) 2404300
Gewicht (kg) 0.1150
Okularreihe Eudiaskopisch
Technische Daten
Brennweite 12.5 mm (0.49 in)
Steckmaß (Zoll) 1¼"
Optische Bauart Orthoskopisch
Spezialität Messung
Okulareigenschaften
Anschlüsse
Bewertungen
Durchschnittliche Gesamtbewertung:
4 Bewertungen
5 Stern
4
4 Stern
0
3 Stern
0
2 Stern
0
1 Stern
0
  • Datum - Neueste Zuerst
  • Datum - Neueste Zuerst
  • Datum - Älteste Zuerst
  • Am besten bewertet
  • Niedrigste Bewertung
  • Am Hilfreichsten

4 Artikel

Torsten 39/02/2019 09/02/201915:19
  • Sterne:
Recommend:
Definitiv
Sehr gute Qualität
Ich gebe zu ... ich liebe Ortho-Okulare und besitze einige davon. Ein besonderes Schmuckstück ist seit bald 15 Jahren das Messokular. Positionsmessung eines Sterns ... Bestimmung des wahren Gesichtsfeldes ... Bestimmung der exakten Brennweite eines Teleskops ... all das und noch viel mehr ist möglich.
Selbst nach so langer Zeit ist der After-Sales bei Baader hervorragend. Mir ging die Anleitung abhanden ... ein Mail und ich habe innerhalb von 24 Stunden eine PDF-Kopie erhalten. Top!
  • Exakte und qualitativ hochwertige, auf Langlebigkeit zielende Verarbeitung.
  • Die Beleuchtungseinheit ist nicht ganz so langlebig wie das Okular
1
0
Antworten
Show more comments (-1) Hide comments
M. Braun 83/03/1994 25/03/199408:24
  • Sterne:
Hervorragendes "Micro-Guide"
Dank Ihres hervorragenden "Micro-Guide" gelang es mir, die Brennweite meines 5" Starfire sehr genau zu bestimmen: f = 1057,1 mm.

Es muß erwähnt werden, daß ich bei vier Sterndurchgängen dieselbe Zeit (Sekunden-genau) gemessen habe. Bei einem weiteren Durchgang, bei dem ich etwas unkonzentriert gemessen habe, lag der Betrag eine Sekunde darüber. Das spricht für die Qualität des Meßokulars!
0
0
Antworten
Show more comments (-1) Hide comments
Mag. F. Klauser 267/09/1993 25/09/199307:22
  • Sterne:
Das MICRO-GUIDE ist einfach super!
Ich habe noch nie so genau und gleichmäßig ein bewegtes Objekt indirekt nachgeführt, und das bei einer Belichtungszeit bis zu 42 Minuten - mit nahezu professionellen Strichspuren!
Die Brennweite meines als Leitrohr dienenden 80/910mm Refraktors wird mittels Konverter auf f = 2580 mm verlängert, so dass ein Skalenteil ST = 811 beträgt.

Kleine Erfindungen erleichtern das Leben: Ein kleines Computerprogramm erzeugt mittels Zeitschleifen akustische Signale im Abstand der Driftzeit für einen Skalenteil. Dabei wird die Tonhöhe für kleine Teilstriche anders gewählt als für den 5. bzw. 10. Teilstrich. Zur Erhöhung der Nachführgenauigkeit lasse ich noch Töne in der Mitte zwischen zwei kleinen Teilstrichen ausgeben. Eingaben: Driftzeit t für einen Skalenteil ST Anzahl der zu durchlaufenden Bereiche zu je 5 ST.

Danach wird ein Tonband vorbereitet und mit einem einleitenden Text besprochen, der Angaben zum Objekt, Zeitpunkt und Driftzeit enthält. Dann folgt ein COUNTDOWN. Mit dem Start des Computerprogrammes beginnt die Aufzeichnung der Tonsignale. Bei der Kometenfotografie spiele ich dann das Band über einen WALKMAN ab. Nur so kann man sich voll auf die Nachführung konzentrieren.
Mag.Franz Klauser, Schulsternwarte BORG / St. Pölten
0
0
Antworten
Show more comments (-1) Hide comments
W. Paech 175/06/1990 25/06/199007:19
  • Sterne:
... zum Micro Guide Meßfeldokular
... anfang Mai habe Ich Ihr Mikrometerokular Micro-Guide bekommen und es sofort ausprobieren können. Ich habe am gleichen Abend die exakte Brennweite eines neu gebauten Fernrohres messen können, um einen passenden Kegelsatz für Ihren vorzüglichen Protuberanzenansatz nachbestellen zu können.
Beim Lesen der Bedienungsanleitung (dort unerwähnt) fielen mir zwei weitere Anwendungsmöglichkeiten für das Micro-Guido ein, die ich Ihnen nachfolgend gerne mitteilen möchte.


1.) Durch die Möglichkeit der schnellen absoluten Eichung der Meßskala (z.B. in Bogensekunden) erlaubt das Okular an größeren Instrumenten die Bestimmung des Seeing's. Sicherlich interessant für Sonnenbeobachter, für die Bestimmung von Tagesgängen der Luftunruhen bei stationären Teleskopen und ebenfalls für die Seeingbestimmung an verschiedenen Orten für neu zu errichtende Volkssternwarten oder Privatobservatorien

2.) Zur groben Vorjustierung von schweren, stationären Montierungen ohne Polsucherfernrohr kann das Micro-Guide Okular ein solches simulieren. Voraussetzung ist natürlich eine möglichst parallele Montage des Teleskops zum Achskreuz.

Wir haben an der Volkssternwarte Hannover zwei neue Montierungen (Eigengewicht ca. 150kg) auf diese Weise sehr schnell vorjustieren können, so daß die folgende "Scheinersche" Feinjustage in einer Nacht abgeschlossen werden konnte.
0
0
Antworten
Show more comments (-1) Hide comments

4 Artikel

What kind of abuse are you reporting?
    Please, wait...