5mm Hyperion 68° modulares Okular

Mehr Ansichten

von Kunden hochgeladene Bilder

Noch keine Kundenbilder verfügbar. Schreiben Sie eine Bewertung mit Bildern
5mm Hyperion 68° modulares Okular

# 2454605

Regulärer Preis: 141,35 €

Special Price 116,97 €

Preis inkl. MwSt. (16%) zzgl. Versand
0

  • Festbrennweite 5mm, 68° Gesichtsfeld – bequemer Einblick selbst bei hohen Vergrößerungen!
  • Phantom Group-Vergütung in Zeiss-Klasse für völlige Reflexfreiheit und maximalen Bildkontrast
  • 1¼" UND 2" Einsteckdurchmesser, dadurch variable Brennweiten
  • Mehrere Gewinde zum Kamera- und Zubehöranschluss, afokale und normale Okularprojektion ist möglich

Pärchenpreis: Wenn Sie zwei Hyperion-Okulare der selben Brennweite in den Warenkorb legen, wird Ihnen beim Checkout automatisch ein Rabatt von € 15,- abgezogen.

Fragen zum Produkt

Sort by ASC
Wenn ich das Okular in 2" benutze welche Brennweite habe ich da?
9
Frage von: Sascha Drosdatis am 06.10.2019 17:34:00 | 1 Antwort(en)
Ich habe eine Frage bzgl. der Okularprojektion.
Wie Große ist der Abstand der "Hauptebene" der Hyperionokulare zur Sensor-Ebene der Kamera? (Sind diese Abstände unterschiedlich? Stehen die irgendwo in den Produktbeschreibungen?)
Wenn ich das richtig verstanden habe benötige ich diese Angbae um mit der Formel: e = a * V
(e = effektive Brennweite
a = Abstand Hauptebene Okular -> Filmebene
V = visuelle Vergrößerung)
... die effektive Brennweite der Optik zu bestimmen.
Diese benötige ich wiederum (wenn ich das richtig verstanden habe) um die Optik optimal an die Pixelgröße des Kamerasensors anzupassen, um z.B. bei Planetenfotografie größtmögliche Detailausbeute zu erreichen.
1
Frage von: M.-D. Naujok am 30.09.2020 07:46:00 | 1 Antwort(en)
Beschreibung

Details

BAADER Hyperion 68° Modulare Okulare

machen Sie mehr aus Ihrem Teleskop!

Die meisten Teleskope werden mit einem oder zwei einfachen Okularen im Set geliefert, welche die Leistungsfähigkeit der Optik nicht ausreizen. Mäßiger Kontrast und Schärfe, kleines Gesichtsfeld und schlechtes Einblickverhalten verderben schnell den Spaß an der Himmelsbeobachtung. Mit Hyperion Okularen hingegen holen Sie aus Ihrem Teleskop alles heraus!

Das komplette Sortiment hochwertiger Hyperion-Okulare enthält alle wichtigen Brennweiten und bietet eine Fülle von Kombinationsmöglichkeiten. Mit passendem Zubehör erleben Sie unvergessliche Stunden bei der Beobachtung der verschiedensten Himmelskörper. Das Besondere an Hyperion Okularen: sie sind fototauglich! Halten Sie Ihre Astro-Eindrücke für immer fest- durch den Anschluss von Kameras und Camcordern an die Hyperion Okulare!

Man unterscheidet zwischen der Serie mit "Festbrennweiten" f = 5mm, 8mm, 10mm, 13mm, 17mm, 21mm, 24mm, den beiden großen asphärischen Okularen 31mm und 36mm sowie dem Hyperion Zoom Okular mit stufenlos variabler Brennweite von 8 bis 24mm.

Die 68° "Festbrennweiten" - Serie der Hyperion Okulare

Hyperion Zoom am Celestron Spektiv
Das Wort Festbrennweite steht hier in dieser Kurzbeschreibung in Anführungszeichen, weil Sie als Nutzer durch den modularen Aufbau der Okulare in die Lage versetzt werden, die Brennweite zu verändern. Die Festbrennweiten Hyperion Okulare sind Multifunktionsokulare.

Vielfältige Einsatzmöglichkeiten

Anschluss von Kameras und Camcordern

Die Hyperion Okulare haben oben ("augenseitig") zwei Systemgewinde. Um sie freizulegen, muss entweder die Augenmuschel und/oder der große Gewindeschutzring aus Silikon entfernt werden. Zum einen ist es ein M43 Außengewinde und weiterhin ein zweites mit SP54 Außengewinde.
Das M43 Gewinde (Systemgewinde 1) dient zum Anschluss von T2 Zubehör, also z.B. für die normale Okularprojektion. Dazu ist ein Übergangsring (Hyperion M43/T-2) von M34 auf T2 Gewinde dazwischen zu schalten.
Zum Anschluss von digitalen Kameras oder Camcordern, bei denen das Objektiv nicht entfernt werden kann (sogenannte afokale Projektion), wird das Gewinde SP 54 (Systemgewinde 2) eingesetzt.

Variable Brennweiten mit Feintuning-Ringen
Zum Vergrößern bitte klicken

Brennweitenvariabilität und Filtereinsatz

Die Hyperion Okulare lassen sich beim M48 (Filter)-Gewinde am oberen Ende der verchromten 1¼" Okularsteckhülse öffnen. In der Steckhülse befindet sich die erste Linsengruppe, wird diese mit der Steckhülse zusammen abgeschraubt und das Okular direkt in einer 2" Okularklemme ans Teleskop angeschlossen, erhalten Sie ein Übersichtsokular mit langer Brennweite und maximalem Gesichtsfeld.
Durch Einfügen eines 2" Filters zwischen 2" und 1¼" Steckhülse ergibt sich der gegenteilige Effekt: die Brennweite wird kürzer und damit die Vergrößerung höher. Ferner lassen sich selbstverständlich astronomische 1¼" Okularfilter in die 1¼" Steckhülse des Okulars einschrauben.

Zubehörkoffer im Lieferumfang des Hyperion Einsteigersatzes und Komplettsatzes. Auch einzeln erhältlich

Zur weiteren Brennweitenmodifizierung gibt es unsere Feintuningringe (FTR) mit 14- und 28mm Baulänge. Die verschiedenen möglichen Brennweiten bei Entfernung der ersten Linsengruppe sowie in Kombination mit Filtern und Finetuning-Ringen können Sie der obenstehenden Tabelle entnehmen.

Stoppring (#2958097): Ein weiteres "pfiffiges" Zubehörteil für unsere Hyperion Okulare ist der Stoppring. Mit ihm lässt sich die Einstecktiefe der Okulare festlegen, damit jedes Okular beim Einstecken in einen 2" Zenitspiegel sofort ein scharfes Bild gibt.

Hyperion Okulare 6-seitige Bedienungsanleitung

Aufgrund der Funktionsfülle gibt es zu den Baader Hyperion Okularen eine eigene, 6-seitige Gebrauchsanleitung, um die Vielfalt der Anschlussmöglichkeiten von Kameras und alle Möglichkeiten des Brennweiten-Finetunings zu erklären.

Hyperion Festbrennweiten Okulare am Zeiss Diascope Spektiv

Die Hyperion Festbrennweitenokulare sind auch an Zeiss Diascope Spektiven einsetzbar. Dazu benötigen Sie den BAADER Diascope Okularbajonett 1¼"Adapter (#2454500) zum Anschluss von 1¼" Astro-Okularen an die Zeiss Diascope Spektive. Er wird über die 1¼" Steckhülse des Hyperion Okulars geschoben und mittels 3 kleiner Klemmschrauben an der Steckhülse fixiert. Am Diascope-Spektiv ist der Zeiss Bajonettanschluss fertig vorhanden, sodass die komplette Einheit Hyperion Okular und Baader Bajonett-Adapter direkt in das Zeiss Spektiv eingesetzt wird.


Baader Phantom Coating® Group

Baader Phantom Group Coating ist eine 7-lagige Breitbandentspiegelung mit extrem geringer Restreflexion. Die Bezeichnung "Group" weist darauf hin, dass für jede einzelne Glassorte der Linsen, die in den Hyperion Okularen zur Anwendung kommen, das jeweils effektivste Entspiegelungs-Schichtsystem gerechnet wurde.

Alle diese verschiedenen Entspiegelungsschichten auf jeder einzelnen Glasfläche wurden dahin optimiert, dass sie dort am effektivsten sind wo auch das menschliche Auge seine höchste Nachtempfindlichkeit hat - bei ca. 520 nm - im grünen Bereich des Spektrums.

Die beste Entspiegelung erscheint fast farblos: das beweist, dass die Entspiegelung über das ganze sichtbare Spektrum gleichermaßen gut wirksam ist. Phantom Group Entspiegelungen sind - je nach Glassorte - fast gänzlich farblos. Auf diese Weise ist gewährleistet, dass für das nachtadaptierte Auge am wenigsten Licht verloren geht und dass kein Streulicht auftreten kann.

Wenn eine vergütete Linse (Okular oder Objektiv) bei direkter Sicht von vorn einen starken grünen Reflex zeigt, dann handelt es sich nicht um eine Baader Phantom Group Entspiegelung! Der intensiv grüne Reflex ist ein Anzeichen für eine wenig aufwändige Beschichtungstechnik und er bedeutet, dass genau in dem Spektralbereich zwischen 500-550 nm am meisten Licht reflektiert wird, d. h. verloren geht.

Technische Daten

Zusatzinformation

Allgemein
Hersteller Baader Planetarium
Artikelnummer (#) 2454605
EAN Code 4047825011459
Gewicht (NETTO) 0.485
Okularreihe Hyperion
Technische Daten
Brennweite 5 mm
Gesichtsfeld 68°
Augenabstand (mm) 20 mm
Vergütung (Entspiegelung) Phantom Coating® Group
Parfokal Ja
Steckmaß (Zoll) 1¼", 2"
Optische Bauart Modular
Spezialität afokale Okularprojektion, klassische Okularprojektion
Okulareigenschaften
Feldblende Durchmesser 5,9 mm
Feldblende Versatz zur Referenzfläche -23,5 mm
Anzahl der Linsenelemente 8
Anzahl der Linsengruppen 5
Anti-Rutsch-Sicherung Classic Undercut
Höhe Okular über Referenzfläche 80,1 mm
Höhe 1¼" Steckhülse 24 mm
Höhe 2" Steckhülse 47,5 mm
Außendurchmesser (mm) 58 mm
Anschlüsse
Außenanschluss (Okular/Kamera-seitig) Gewinde, M43
Innenanschluss (teleskopseitig) Gewinde, M28,5, M48
Außenanschluss (teleskopseitig) Steckhülse, 1¼", 2" (50,8mm)
Kameragewinde M43, SP54
Filtergewinde Ja
Beinhaltetes Zubehör
Staubschutzkappen 1¼" Staubschutzkappe (31,8mm), 2" Staubschutzkappe (45mm), 2" Staubschutzkappe (46.5mm)
Augenmuscheln faltbare Augenmuschel (M43)
inkl. Zubehör Weiche Ledertasche
Downloads
Bewertungen

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein

Durchschnittliche Gesamtbewertung:
2 Bewertungen
5 Stern
1
4 Stern
1
3 Stern
0
2 Stern
0
1 Stern
0
  • Datum - Neueste Zuerst
  • Datum - Neueste Zuerst
  • Datum - Älteste Zuerst
  • Am besten bewertet
  • Niedrigste Bewertung
  • Am Hilfreichsten

2 Artikel

OlliH 284/10/2020 11/10/202007:09
  • vor mehr als 2 Monat(en)
  • Sterne:
Sehr gutes Okular mit nur leichten Schwächen.
Ich konnte nun das Hyperion 5mm mal am Mars testen. Die Bildqualität war super, deutlich besser als mit meinen eher günstigen Okularen zuvor.

Leider ist das Hyperion recht groß und schwer. Der Auszug an meinem Bresser 150/750 kommt damit klar, allerdings verbiegt dann der Auszug den Tubus minimal durch das Gewicht. Grundsätzlich kann das Okular nix dafür und ein gutes Okular braucht nun mal auch viel Glas, aber wer mit einem eher günstiges Teleskop den Rat befolgt doch mal ein gutes Okular zu testen sollte sowas im Hinterkopf behalten.

Ansonsten bin ich ein wenig erstaunt über den Tunnelblick des Okulars. Gerade wenn der Hintergrund schön Dunkel ist wird es schwer gerade ins Okular zu blicken. Sobald man gefühlt auch nur einen Millimeter aus der Mitte kommt ist das Bild weg.

Ansonsten bin ich aber sehr zufrieden und hoffe das ich mit ein wenig mehr Übung auch noch mehr Freude an dem Okular haben werde.
0
0
Antworten
Show more comments (-1) Hide comments
Louis 282/10/2020 09/10/202011:03
  • Sterne:
Qualität die Freude macht!
Habe mittlerweile die Hyperions 5 / 10 / 17 / 24 mm und das Hyperion Zoom. Selbst bei eher einfachem Equipment (10 Zoll Dobson und Celestron Nexstar SLT) ist der Unterschied zu den beigegebenen Optiken grandios. Die Verarbeitung, die Haptik, die optische Qualität, das Gesichtsfeld von 68 ° und nicht zuletzt der Augenabstand von 2 cm (für Brillenträger) machen jede "Sternennacht" zur wahren Freude.Also für mich eine klare Kaufempfehlung!
0
0
Antworten
Show more comments (-1) Hide comments

2 Artikel

What kind of abuse are you reporting?
    Please, wait...