ClickLock 1¼" / T-2 Okularklemme (T-2 Bauteil #8)

Mehr Ansichten

von Kunden hochgeladene Bilder

Schreiben Sie eine Bewertung mit Bildern
ClickLock 1¼" / T-2 Okularklemme (T-2 Bauteil #8)

T-2 Bauteil #: 08

# 2458100

73,11 €
Preis inkl. MwSt. (16%) zzgl. Versand

Nur noch wenig auf Lager  

1

  • Passgenaue, sehr massive 1¼" Okularklemme
  • Eingesteckte Okulare / CCD-Kameras u.ä. sitzen verdrehsicher und werden trotzdem nicht verkratzt!
  • Fernrohrseitig mit T-2 (M42 x 0,75) Innengewinde.
  • Mit einer kleinen Drehung wird jedes 1¼" Okular bombenfest geklemmt.

Fragen zum Produkt

Welche Funktion hat der obere drehbare Ring?
0
Frage von: Dieter Breitenbach am 24.08.2019 16:40:00 | 1 Antwort(en)
Beschreibung

Details

Das Baader ClickLock®-System (1¼" / 2") in der Übersicht

Noch nie wurde eine Okularaufnahme für die Amateurastronomie so aufwendig gefertigt.

Das Baader ClickLock System - 1.25 und 2 Zoll
Okulare wechseln in Sekunden – mit nur einem Dreh!

Die Baader ClickLock (1¼" / 2") ist eine passgenaue, sehr massive Okularklemme ohne Klemmschrauben (!). Eingesteckte Okulare / CCD-Kameras u. ä. sitzen verdrehsicher und werden trotzdem nicht verkratzt! Mit einer kleinen Drehung um 20° wird jedes Okular bombenfest geklemmt.

Sie werden Okulare und Webcams nie mehr anders klemmen (und fokussieren) wollen!

Unsere ClickLock Klemmen bestehen aus sieben präzisionsgefrästen Bauteilen, welche einen höchst effektiven Haltemechanismus ergeben, der jedes 1¼" / 2" Okular sicher hält. Die 1¼" ClickLock Klemme beinhaltet zusätzlich ein Fokussier-Feingewinde, um ein Okular (oder eine CCD-Kamera) feinfühligst scharfstellen zu können. Die Klemme ist sehr aufwendig zu montieren, der Preis erscheint daher zunächst hoch für eine Klemmvorrichtung. Wenn man jedoch die Möglichkeit zur Fokussierung einrechnet, meinen wir, eine sehr preiswerte und wichtige Erweiterung für jeden Amateurastronom anbieten zu können.

Sie müssen unsere ClickLock Klemmen nicht anziehen “bis das Blut herausläuft”, denn das mechanische Prinzip stammt aus dem professionellen Maschinenbau. So arbeitet auch die Werkzeugaufnahme bei modernen CNC-Fräszentren. Durch geschickte Nutzung der Hebelkräfte wird das Anzugsmoment vielfach verstärkt. Der eingesteckte Gegenstand wird wie mit einem Schnellspannfutter an drei Seiten gehalten und kann dadurch keinerlei Kippbewegungen mehr ausführen.

Details zur 1¼" ClickLock Klemme (T-2 Bauteil #8)

Wenn man den Mikro-Fokussierring ganz abschraubt, so wird darunter ein T-2 Aussengewinde freigelegt, woran sich T-2 Zwischenringe, T-Ringe, unsere digitalen T-Adapter, sowie digitale Kameras anbringen lassen. Auf diese Weise lässt sich jedes 1¼" Okular blitzschnell wechseln - und sogar scharfstellen! Keine Schraube ist mehr im Weg an der man nachts hängenbleibt, und der Drehweg der Klemmung ist so kurz, dass eine ganz leichte Handbewegung ausreicht - so anwenderfreundlich war noch keine Okularklemmung! Schwere CCD-Kameras lassen sich mit nur mäßig größerer Anzugskraft ebenso “bombenfest” anschließen!

Unser T-2® System bietet viele weitere Bajonett-Schnellkupplungen und Rotatoren, um alles erdenkliche Aufnahmegerät sicher zu befestigen. Es stehen drei verschiedene digitale T-Adapter und ca. 18 digitale T-Ringe für nahezu alle Digitalkameramarken zur Verfügung!

Die 1¼" ClickLock Klemme auf einem Blick

  • keine Klemmschrauben
  • bombenfeste Klemmung bei minimalem Drehhub (ca. 20° Drehung) – so fest wie ein Schraubstock!.
  • keine Beschädigung der Okularsteckhülsen
  • Spannbackenprinzip aus dem professionellen Maschinenbau – wie ein Schnellspannfutter, aus der Werkzeugaufnahme von CNC-Fräsmaschinen
  • sieben Präzisions-Frästeile mit aufwendiger Montage ergeben die anwenderfreundlichste Okularklemme aller Zeiten, konstruiert in Deutschland!
  • niedriger Preis trotz höchstem Fertigungsaufwand
  • akzeptiert alle 1¼" Okulartypen mit jeder beliebigen Sicherungsnut
  • okularseitiges T-2 Gewinde – so verwandeln Sie die Okularklemme in eine Okularprojektionshalterung!
  • Anschlüsse für die meisten Digitalkameras optional
  • Fokussiergewinde (zur Verwendung auf einem T-2 Zenitprisma) mit 5mm Hub und 0.5mm Feingewinde, so fokussieren Sie eine SC-Optik direkt am Okular – ohne Spiegelsprung.
  • Löst alle Justierprobleme – jedes 1¼" Okular oder Messmittel (z.B. Lasercolli) wird automatisch achsparallel justiert – auch bei Durchmesserabweichungen.

Anwendungsbeispiele zur 1¼" ClickLock Klemme

Weitere Informationen
Technische Daten

Zusatzinformation

Hersteller Baader Planetarium
Artikelnummer (#) 2458100
EAN Code 4047825010247
Gewicht (kg) 0.09
Optische Baulänge (mm) 32 - 38
Klemmsystem ClickLock
T-2 Bauteil # 08
Verwendungszweck schnelle Klemmung von jedem 1¼" Zubehör
Innendurchmesser / Freie Öffnung (mm) 31,75 (1¼")
Außendurchmesser (mm) 49
Innenanschluss (teleskopseitig) Gewinde, T-2 (M42 x 0,75)
Innenanschluss (Okular/Kamera-seitig) Klemme, 1¼"
Außenanschluss (Okular/Kamera-seitig) Gewinde, T-2 (M42 x 0,75)
kompatible Marken Baader Planetarium
Adaptertyp ClickLock, Okularklemme
Downloads
Bewertungen
Durchschnittliche Gesamtbewertung:
3 Bewertungen
5 Stern
3
4 Stern
0
3 Stern
0
2 Stern
0
1 Stern
0
  • Datum - Neueste Zuerst
  • Datum - Neueste Zuerst
  • Datum - Älteste Zuerst
  • Am besten bewertet
  • Niedrigste Bewertung
  • Am Hilfreichsten

3 Artikel

Himmel24 291/10/2020 18/10/202016:22
  • Sterne:
Praktische und „schlanke“ Okularaufnahme innerhalb eines Ringsystems
Die ClickLock 1¼" / T-2 Okularklemme hat mich insbesondere interessiert, da sie ohne den Knarrenhebel ausgestattet ist. Einsatz bei mir: Okularprojektionsfotografie. Zur Verlängerung bis zur Kamera dienen zusätzliche Rohre, in denen das System inklusive Okular „verschwindet“. Festhalteschrauben oder der Knarrenhebel sind dann ggf. im Weg. Letzten Endes kam bei mir das Baader M68 System zum Einsatz. Da ist genügend innenwandiger Spielraum vorhanden. Zudem bietet der obere Ringteil des ClickLock bei Bedarf eine Feinfokussierung für wenige Millimeter per Helikalgewinde.
Das beigefügte Bildmaterial zeigt rot umrandet die ClickLock-Klemme. Links schließt sich fernrohrseitig der Baader T-2 Four-in-One Adapter M68/T-2/M68 an. Rechts ist zunächst das Baader Hyperion Zoomokular (hier mit dem 1 1/4 " Anschluß) zu sehen und anschließend ein Teil der M68 Verlängerungsringe zur Kamera hin. (Das blaue Gummiband dient nur dazu, das der Adapter für das Demofoto nicht verkippt.)
Haptik: sehr gut
  • sehr gute Haptik
2
0
Antworten
Show more comments (-1) Hide comments
Frank 180/06/2020 29/06/202015:02
  • vor mehr als 4 Monat(en)
  • Sterne:
Okularwechsel: einfach und sicher mit dem Baader Clicklock
Eine gewisse "Verrücktheit" haben wohl alle Personen, die sich mit dem Hobby Astronomie beschäftigen ;-)
Eine dieser "Blüten" trieb bei mir, als ich sehr günstig an einen gebrauchten Refraktor von Celestron kam (Powerseeker 80AZS), der mit 80 mm Öffnung und 400mm Brennweite und mehr Plastik als Metall als Neugerät wohl sicher nicht auf meiner Wunschliste gelandet wäre. Nachdem ich das gute Stück von Schmutz und Staub befreit hatte, stellte ich fest, dass vor allem das beiliegende Plastik-Zenitprisma ein großes Problem für den geplanten Einsatz der Optik zur grab&go Beobachtung sein würden. Das Ding wackelte in alle Richtungen, die Qualität der enthaltenen Optik habe ich mit gar nicht weiter angeschaut.

Die Lösung war dann die Anschaffung eines neuen Zenitspiegels sowie eines Baader Clicklock T2 auf 1 1/4" Adapters, da mich das Baader Clicklock System bereits an meinem 8" Dobson mit der Variante 2" auf 1 1/4" total begeistert. Garantiert völlig stressfreie Okularwechsel.

Warum habe ich die Variante T2 zu 1 1/4" genommen? Die Stabilität des OAZ ist bei dem Teleskop eh schon nicht die Beste, da wollte ich zumindest zwischen Zenitspiegel und Okularadapter eine stabile Verbindung und die habe ich nun dank T2 Verschraubung. Jetzt kann ich mit dem "Kleinen" ganz entspannte Spaziergänge durch die Weiten des Sternenhimmels machen und dank Clicklock ganz entspannt mal schnell das Okular wechseln, wenn mir was spannendes über den Weg kommt.

Hätte gerne auch einen der tollen Baader Zenitspiegel verwendet, aber das hätte das ganze Projekt leider ökonomisch noch unsinniger gemacht, als es so schon ist...die Anschaffung des jetzt genutzten Zenitspiegels und des Clicklock Adapters zusammen verdoppeln schon jetzt den "Wert" der Optik zum Neupreis ;-) Habe auch zwei Bilder angefügt, damit man das Konstrukt auf sich wirken lassen kann.
  • Gewohnt hohe Qualität, einfache Bedienbarkeit, erhöht deutlich den Komfort bei der Beobachtung
2
0
Antworten
Show more comments (-1) Hide comments
Sternenfreund 361/12/2017 28/12/201714:28
  • vor mehr als 3 Jahr(en)
  • Sterne:
Empfehlenswerte Klemme
Ich verwende die Klemme zusammen mit meiner Nachführkamera. Die Klemme hält diese sicher und absolut axenparallel. Empfehlenswert für alle, die eine große Ausrichtungsgenauigkeit zur Achse benötigen.
4
0
Antworten
Show more comments (-1) Hide comments

3 Artikel

What kind of abuse are you reporting?
    Please, wait...