UV/IR-Cut / L-Filter – CMOS-optimiert

Mehr Ansichten

Anwendungsbilder

von Kunden hochgeladene Bilder

Schreiben Sie eine Bewertung mit Bildern
UV/IR-Cut / L-Filter – CMOS-optimiert

Bitte unten Produktvariante auswählen, um Preis und Artikelnummer zu sehen

65,00 €
Preis inkl. MwSt. (19%) + Versand

Bitte unten Produktvariante auswählen, um Verfügbarkeit zu sehen  

0

  • Baader CMOS UV/IR-Cut (420 – 685 nm) Bandpass Filter, geeignet von f/15 bis f/1,8
  • Reflektiert schädliche Wärmestrahlung im infraroten Spektralbereich
  • Liefert 98% Durchlass über das gesamte sichtbare Spektrum von 420 - 685 nm
  • Verhindert unscharfe Sternabbildung bei rotempfindlichen Digital- und CCD/CMOS-Kameras
  • Reflex-Blocker™ hartvergütet und planoptisch poliert – mit versiegelten Beschichtungskanten (Life-Coat™)
  • Geschwärzte Ränder rundum, mit Filter-Frontseiten-Indikator in Form eines teleskopseitigen schwarzen Außenrandes
  • Optimiert für moderne CMOS-Kameras, ebenso hervorragend für CCD-Kameratechnologien geeignet

* Pflichtfelder

65,00 €

Fragen und Antworten zum Produkt

Haben Sie eine Frage zu diesem Produkt? Dann möchten wir bitten zunächst die vorhandenen Fragen und Antworten durchzusehen, mit großer Wahrscheinlichkeit wurde Ihre Frage bereits beantwortet und Sie erhalten auf diese Weise die gewünschte Information sehr viel schneller. Oftmals lohnt sich auch ein Blick auf die englische Produktseite wo teils weitere Fragen/Antworten stehen.
Ihre Fragenthematik ist nicht dabei? Dann klicken Sie bitte auf den Button "Frage stellen".

Sortieren nach ASC
What's the actual size of your 2" filters in "mm" with and without frame/ring? What step down adapter is suggested from a 52 mm to "-- mm"?
Frage von: Waqas Ahmad am 10.10.2016 19:54:00 | 1 Antwort(en)

Bewertung der Frage

169
What are the threads and pitch of your 1.25" and 2" filters?
Frage von: Anders G. am 20.09.2017 12:55:00 | 1 Antwort(en)

Bewertung der Frage

59
100x100: I need to mount a much larger UV-or IR-filter onto my DSLR-lens than your regular astro 2" filters allow
Frage von: FAQ - Team Baader am 25.11.2022 08:54:00 | 1 Antwort(en)

Bewertung der Frage

3
Beschreibung

Details



Die neue Generation von CMOS-optimierten Baader Filtern zeichnet sich aus durch:

CMOS-optimierte Baader Filter
  • erhöhter Kontrast, abgestimmt auf typische CMOS-Quanteneffizienz und s/n-Verhältnis
  • Reflex-Blocker-Beschichtungen, für größtmögliche Unempfindlichkeit gegen Retro-Reflektion von nächstgelegener Hilfspoptik, auch unter widrigsten Bedingungen
  • identische Filterdicke zu bestehenden Standards, mit größter Sorgfalt bezügl. Homofokalität
  • geschwärzte Ränder rundum, mit Filter-Frontseiten-Indikator in Form eines teleskopseitigen schwarzen Außenrandes, um zusätzlich jegliche Reflexion durch auf den Filterrand fallendes Licht zu vermeiden
  • jedes Filter individuell feinoptisch poliert und beschichtet, mit versiegeltem Beschichtungsrand (NICHT aus einer größeren Platte herausgeschnitten – mit dadurch freiliegenden Beschichtungsrändern mehr dazu siehe hier)
  • Life-Coat™: nochmals härtere Beschichtungen, um eine alterungsbeständige Beschichtung über eine unbegrenzte Lebensdauer zu ermöglichen – selbst bei widrigsten Umgebungen

Weitere Informationen, Testberichte, Bildergebnisse...

Zum Unterschied CMOS- / CCD-Filter

Die völlig neu konstruierten, CMOS-optimierten Filter arbeiten hervorragend mit allen bestehenden Kameratechnologien, seien es CMOS- oder CCD-Chips.. Allerdings – wer CCD-Kameratechnik besitzt, wird mit unseren bisherigen, extrem preisgünstigen, CCD-Schmalbandfiltern weiterhin hervorragend arbeiten können. Aber "Das Bessere ist des Guten Feind".

... finden Sie in unserem ausführlichen Blogpost:

Baader Blogpost:
Neue CMOS-optimierte Baader Filter



Weitere Informationen
Technische Daten

Zusatzinformation

Technische Daten noch nicht spezifiertPlease choose product variant from dropdown above to see technical data of your chosen product
Downloads
Bewertungen
Durchschnittliche Gesamtbewertung:
2 Bewertungen
5 Stern
2
4 Stern
0
3 Stern
0
2 Stern
0
1 Stern
0
  • Datum - Neueste Zuerst
  • Datum - Neueste Zuerst
  • Datum - Älteste Zuerst
  • Am besten bewertet
  • Niedrigste Bewertung
  • Am Hilfreichsten

2 Artikel

Sandrino Marinescu 304/11/2023 01/11/202316:56
  • Sterne:
Beautifully engineered filters to use in
The long story short goes like this: we needed an UV cut filter with a cut-off wavelength in range of 400-420nm. The issue was we needed the filter at an "impossible" size, of precisely 5.6mm diameter. Luckily for us, the 39mm diameter, 0.55mm thick UV/IR cut filter from Baader was thin enough so we could cut it ourselves to measure. Although we do not encourage anybody to cut /shape the filters themselves (it's tedious, highly time-consuming process) the end result was a precise 5.6mm UV cut filter that we could finally mount in our UV fluorescence photography setup. The filter itself performs flawlessly to its purpose but that is quite expected when it comes to Baader filters, right?

The results:
Attached is an animated GIF. The first shot of a 1000x150 mm rock sample is taken in visible light, the second one in UV light with Baader UV/IR Cut Filter. On the sample there are 3 veins saturated with crude oil. In visible light, those crude oil veins appears dark brown (surrounded by the light grey rock background). In UV fluorescence, the crude oil appears yellowish - brown (while the rest of the rock sample appears deep blue), that is the classic oil UV fluorescence signature. The scans are not actually a single picture, but they were obtained by stitching together slices representing about 5mm of sample (about 200 pictures stitched together to cover the entire 1m length of the sample - our setup does this automatically, virtually in real-time).
The third frame of the GIF is a detail picture (mostly purple) that shows how that UV picture would look like WITHOUT Baader UV cut filter. As we can see, the faint fluorescence light we’ve seen in the UV scan is overpowered by the reflected 365nm UV excitation light so a UV cut filter to eliminate the reflected excitation light is critical.

Thank you, Baader Planetarium for bringing quality products to the market!

P.S.: Attached is also a detail snapshot of the camera setup. The actual camera is the one surrounded by 4 LED (those 4 LEDs are for taking pictures in visible light) while next to the camera there is a black disk made out of ZWB2 (365nm filter) that covers the UV light source (a Nichia 365nm high power UV LED). The overall setup details are available here:
https://www.roscientific.com/miniperm.html
  • It was exactly what we needed, when we needed. Thank you, Baader Planetarium!
  • There is nothing to dislike. The filter does precisely what it was meant to.
3
0
Many thanks for the kind review! We would like to add, that the mention 39mm diameter (0,55mm thick) UV/IR Cut filter was already also a custom production for a research project and is not for sale regularly. We're glad that you were able to modify it further to fit your needs.
Antworten
Show more comments (-5) Hide comments
Wolfgang Dz 316/11/2021 13/11/202118:43
  • vor mehr als 2 Jahr(en)
  • Sterne:
Macht was er soll
Ein Filter, der tut was er soll. Er leistet seinen Beitrag zu scharfen Sternabbildungen oder detailreichen Jupiterfotos. Ich möchte ihn nicht missen.
  • tu was er soll
  • -
0
0
Antworten
Show more comments (-5) Hide comments

2 Artikel

What kind of abuse are you reporting?
    Please, wait...