SkySurfer V (Night & Day Design) Rotpunkt-Visiersucher

Mehr Ansichten

Anwendungsbilder

von Kunden hochgeladene Bilder

Noch keine Kundenbilder verfügbar. Schreiben Sie eine Bewertung mit Bildern
SkySurfer V (Night & Day Design) Rotpunkt-Visiersucher

# 2957315

125,00 €
Preis inkl. MwSt. (19%) zzgl. Versand

Auf Lager  

1

  • Der SkySurfer V im Night&Day-Design vereint Sonnensucher und Leuchtpunktsucher in einem.
  • Inkl. Leuchtpunktsucherhalter RDM Red Dot Mount #2457010 (passend für die meisten Celestron, Sky-Watcher und Vixen Sucherschuhe) sowie Baader-Standard-Basis #2457000 zur Montage auf anderen Teleskopen. Der SkySurfer V (ohne den RDM-Halter) passt auch direkt auf 11 mm Weaver Micro-Schienen und 20 mm Weaver/Picatinny Schienen.
  • Wassergeschütztes, schwarz eloxiertes Ganzmetallgehäuse.
  • Gewicht ohne Teleskopadapter 310 g; Basis: 55 g
  • 40 mm lange Tauschutzkappen auf beiden Seiten verhindern ein Beschlagen der Linsen und bieten perfekten Schutz vor Streulicht
  • Das vollständig mehrfachvergütete 1: 1 Objektiv unterdrückt Reflexionen und dunkelt den Himmel viel weniger ab als Konkurrenzmodelle
  • Die Baader MQR Halterungen können entweder in voller Bauhöhe verwendet werden, oder in einer Low-Profile-Konfiguration
  • Die V-Schwalbenschwanzschiene und die Basisplatte der Halteringe lassen sich direkt aufeinander montieren. Dazu sind zwei M5x12-Schrauben notwendig (nicht im Lieferumfang). So kann der Sucher auch sehr nah am Tubus befestigt werden - ideal z. B. für Schmidt-Cassegrains.
  • Der Abstandshalter hat einen Mini-Weaver-kompatiblen Schwalbenschwanz, sodass er u.a. auch an SkySurfer III und SkySurfer V passt
  • Front-Springdeckel #2957311 mit Sonnensucher-Bohrung und Rückwertiger Springdeckel #2957312 mit Fadenkreuz und gelbem UV-IR-Sperrfilter separat erhältlich, geeignet zum Aufrüsten eines älteren SkySurfer V

Hinweis zur sicheren Sonnenbeobachtung

Bevor Sie das Teleskop auf die Sonne richten, stellen Sie sicher, dass beide Springdeckel fest geschlossen und eingerastet sind. Nun ist das Abbild der Sonne auf dem rückwärtigen Fadenkreuz zu sehen. Der helle Punkt ist auch von der Seite gut zu sehen. Es ist weder notwendig noch empfehlenswert, das Auge in eine Linie mit Sonne und Sucher zu bringen. Zentrieren Sie nun den gelben Lichtpunkt der Sonne mittig im Fadenkreuz mittels der Feineinstellungen der Teleskopmontierung. Falls nötig, können Sie mit einem Stift auch die exakte Position auf dem Fadenkreuz markieren.

Montieren Sie zuvor alle nötigen Sonnenfilter an Ihrem Teleskop, zum Beispiel aus AstroSolar® Filterfolie, und demontieren Sie andere Sucher oder decken Sie sie ab. Bitte beachten Sie unbedingt die Sicherheitshinweise zur Sonnenbeobachtung mit Ihrem Teleskop. Sichere Sonnenfilter finden sie hier.

Fragen zum Produkt

Sort by ASC
Ich bin seit kurzem stolzer Besitzer eines SkySurfer V und von der mechanischen Qualität des Gerätes begeistert. Allerdings habe ich noch obenstehende Frage zur Bedienung, da ich bisher noch keine Erfahrung mit Reflexpunktvisieren sammeln konnte.

Welches ist der "optimale" Beobachtungsabstand gemessen vom Ende der hinteren Taukappe? Und sollte mit beiden Augen oder nur mit einem Auge anvisiert werden?
5
Frage von: Anonym am 14.11.2016 22:22:00 | 1 Antwort(en)
Ich habe diesen Sucher im Sept 2017 als Zubehör zusammen mit einem BINOPTIC Bino erhalten. Mein Sucher hat entgegen Ihrer Beschreibung jedoch nur 1 Taukappe. Habe ich evtl. ein Vorgängermodell (altes) erhalten bzw. kann ich eine zweite Taukappe als Ersatz bekommen?
Weitere Frage: Wenn ich verkehrt herum in den Sucher schaue, dann kann ich ihn fast als Spiegel verwenden. Und in der Praxis hatte ich den Eindruck, dass beim Blick durch den Sucher eine Verdunkelung von mind. ½ Größenklasse zu bemerken ist. In Ihrer Beschreibung steht, dass alle opt. Flächen entspiegelt seien. Kann es ein, dass hier eine Fläche nicht entspiegelt ist? Ansonsten muss ich sagen, dass mir die satte und solide Ausführung des Suchers sehr gefällt!
5
Frage von: Stephan am 28.12.2017 00:23:00 | 1 Antwort(en)
Beschreibung

Details

Entmilitarisierter Riesen-Leuchtpunktsucher (RDV – Red Dot Visor)

Dieser Leuchtpunktsucher ist eine Weiterentwicklung eines robusten Modells aus dem Militärbereich, das wir für die Astronomie überarbeitet und optimiert haben.

Wenn beide Springdeckel offen sind, ist der Sky Surfer V ein präziser Leuchtpunktsucher für Astronomie bei Nacht und Naturbeobachtung bei Tag, um mit zwei offenen Augen das Ziel direkt anzupeilen. Er hat einen scharfen 2 MOA (Winkelminuten) großen Leuchtpunkt und elf Helligkeitsstufen. Die drei niedrigsten Helligkeitsstufen sind sind für den Einsatz am Nachthimmel gedacht.

Mit geschlossenen Springdeckeln funktioniert der SkySurfer V als sicherer Sonnensucher. Durch ein 0,7 mm (1,5 MOA) großes Loch wird die Sonne auf ein 40 mm großes, transparentes Fadenkreuz projiziert. Das projizierte Sonnenbild kann im Fadenkreuz zentriert werden, ohne direkt durch den Sucher zu schauen. Das Fadenkreuz ist auf einem gelben UV-Schutz-Filter befestigt, zum zusätzlichen Schutz beim versehentlichen Blick direkt in die Sonne.

  • Der Blick durch den SkySurfer V liefert ein wesentlich helleres Bild im Vergleich zu normalen Leuchtpunktsuchern aus dem Waffenhandel, damit Ihnen keine Sterne beim Starhopping entgehen.
  • Alle Linsen und optischen Oberflächen sind vollständig mehrfachvergütet, damit kein Sternenlicht verloren geht.
  • Das Gehäuse und die Mechanik sind wassergeschützt, beschlagsicher und stoßgeschützt.
  • Sofort einsatzbereit: Der SkySurfer V ist fertig montiert, Taukappen und Springdeckel sind bereits montiert
SkySurfer V: Der Lieferumfang

Eigenschaften des SkySurfer V

  • Vollständig mehrfachvergütete Linsen für erhöhte Lichttransmission
  • Roter Leuchtpunkt ist bei Tag deutlich sichtbar und für die Nacht dimmbar
  • Unbegrenzter Augenabstand
  • Bequemer zweiäugiger Einblick: Kann benutzt werden, ohne ein Auge zu schließen
  • Der rote Leuchtpunkt beeinflusst die Dunkeladaption nicht
  • 35 mm lange Tauschutzkappen auf beiden Seiten verhindern ein Beschlagen der Linsen und bieten perfekten Schutz vor Streulicht
  • 70 mm hoch: Die Universal-Basis ermöglicht müheloses Peilen – sogar am Tubus eines Newton-Teleskops. Die meisten flachbauenden Leuchtpunktsucher sind zu nahe am Teleskop für einen bequemen Einblick.
  • Sofort einsatzbereit: Der Sky Surfer V ist fertig montiert, Taukappen und Springdeckel sind bereits montiert
  • Front-Springdeckel mit 0,7mm (1,5 MOA) Mittenbohrung zum Belüften gegen Feuchtigkeit und als Projektionsloch für den Sonnensucher
  • Rückwärtiger Springdeckel mit gelbem 40 mm Fadenkreuz und UV-Schutzfilter, mit 2 MOA (minutes of arc – Winkelminuten) Mittenmarkierung, um das vom 1,5 MOA Projektionsloch des Frontdeckels projizierte Sonnenbild einzufangen.
0.7 mm / 1.5 MOA Mittenbohrung, zur Entlüftung gegen Feuchtigket und zur Sonnenprojektion

Technische Daten

  • Vergrößerung: 1x
  • Objektivdurchmesser: 40 mm
  • Sucher: Leuchtpunkt, 2 MOA (minute of arc – Winkelminuten)
  • Verstellmöglichkeit: 1 MOA pro Klick / 48 Klicks pro Umdrehung
  • Wassergeschützt und beschlagsicher
  • Batterie: 1 CR2032 (inklusive)
  • SkySurfer V passt direkt auf 11mm Weaver Micro-Schienen und auf 20mm Weaver- und Picatinny rails
  • Länge: 210 mm (8.5")
  • Gewicht: 310 g (Basis: 55g)

Sky Surfer V - Lieferumfang

  • Sky-Surfer V Optik-Einheit (Basisklemme ist vormontiert für 11 mm-Schiene (Weaver Micro-Mount) des Universal-Rotpunkthalters, kann für 20 mm Schienen (Weaver/Picatinny-Schiene) umgedreht werden)
  • 2 Stück 35 mm Tauschutz-Verlängerungen (vormontiert an der Optik-Einheit)
  • Front-Springdeckel #2957311 mit 0,7 mm Sonnensucher-Bohrung(vormontiert an Tauschutz-Verlängerung)
  • Rückwärtiger Springdeckel #295 7312 mit Fadenkreuz und gelbem UV-IR-Sperrfilter
  • Baader Universal RDM Red Dot Mount Leuchtpunktsucherhalter #2457010
  • Baader Standard Basis #2457000
2' (MOA) Punktgröße. Monddurchmesser: 30'.

SkySurfer V Leuchtpunktsucher

  • Größe des Leuchtpunkts im Nachtmodus: 2 Winkelminuten (2 MOA – Minutes of Arc), für einen sehr scharfen Zielpunkt
  • Größe des Leuchtpunkts im Tagmodus: 3 Winkelminuten (3 MOA)
  • Kann beidäugig benutzt werden, ohne ein Auge zu schließen
  • Roter Leuchtpunkt beeinträchtigt die Dunkeladaption nicht
  • Elf verschiedenen Helligkeitsstufen. Die drei niedrigsten Helligkeitsstufen sind sind für den Einsatz am Nachthimmel gedacht.
  • Lithium-Batterie mit bis zu 4000 Stunden Lebensdauer auf Stufe #1 (Nachtbetrieb)

Testurteil:

Einen Testbericht der ersten Version des SkySurfer V (noch ohne Sonnensucherfunktion) finden Sie auf astro-baby.com

Hinweis zur sicheren Sonnenbeobachtung

Bevor Sie das Teleskop auf die Sonne richten, stellen Sie sicher, dass beide Springdeckel fest geschlossen und eingerastet sind.Nun ist das Abbild der Sonne auf dem rückwärtigen Fadenkreuz zu sehen. Der helle Punkt ist auch von der Seite gut zu sehen. Es ist weder notwendig noch empfehlenswert, das Auge in eine Linie mit Sonne und Sucher zu bringen. Zentrieren Sie nun den gelben Lichtpunkt der Sonne mittig im Fadenkreuz mittels der Feineinstellungen der Teleskopmontierung. Falls nötig, können Sie mit einem Stift auch die exakte Position auf dem Fadenkreuz markieren.

Montieren Sie zuvor alle nötigen Sonnenfilter an Ihrem Teleskop, zum Beispiel aus AstroSolar® Filterfolie, und demontieren Sie andere Sucher oder decken Sie sie ab. Bitte beachten Sie unbedingt die Sicherheitshinweise zur Sonnenbeobachtung mit Ihrem Teleskop. Sichere Sonnenfilter finden sie auf http://astrosolar.com.

Technische Daten

Zusatzinformation

Hersteller Baader Planetarium
Artikelnummer (#) 2957315
Vergrößerung (x) 1x
Objektive 40 mm
Sucher Leuchtpunkt, 2 MOA (minute of arc – Winkelminuten)
Verstellmöglichkeit 1 MOA pro Klick / 48 Klicks pro Umdrehung
Wasserdicht Wassergeschützt und beschlagsicher
Batterien 1 CR2032 (inklusive)
Schwalbenschwanz kompatibel SkySurfer V passt direkt auf 11mm Weaver Micro-Schienen und auf 20mm Weaver- und Picatinny rails
Länge (mm) 210 mm (8.5")
Gewicht (kg) 310 g (Basis: 55g)
Farbe Black
Downloads
Bewertungen

Teilen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Produkt mit!

Schreiben Sie eine Bewertung
    Please, wait...