Neueste Produktfragen
  1. Bewertet: 175
    10.10.2016 19:54 Baader UV/IR Cut / L-Filter
    What's the actual size of your 2" filters in "mm" with and without frame/ring? What step down adapter is suggested from a 52 mm to "-- mm"?

    Antwort bewertet: 230
    Our largest cell mounted filters measure 2" (50.8mm) in mechanical diameter (having a metric thread of M48). The optical clear aperture is 46 mm. In order to ease the adaptation of our 2" filters onto most camera lenses, we do produce a 2" filter-holder, to convert from the ASTRO-2" Standard (M48) into a more common photo-standard of SP54 mm ("SP"means this is not a metric thread).
    For adapting any cell mounted Baader 2 inch Filter onto a camera lens with 52mm front filter thread you will need:
    #2408166 Baader DSLR 2" Filter-Holder M48 / SP54: https://www.baader-planetarium.com/en/baader-dslr-2%22-filter-holder-m48sp54.html
    #2958052 Baader Lens-Adapter-Ring SP54 / M52: https://www.baader-planetarium.com/en/baader-hyperion-dt-ring-sp54m52-for-dtadapter-iiandiii-and-hyperion-eyepieces.html
    Based on the SP54 thread, we offer many more adapters for various camera threads, our so-called Hyperion DT-rings. https://www.baader-planetarium.com/en/catalogsearch/result/?q=sp54
    Antwort von: Baader Web Team (Admin) am 11.10.2016 17:08:00
  2. Bewertet: 65
    20.09.2017 12:55 Methanfilter 1¼" (889nm, 8nm)
    What are the threads and pitch of your 1.25" and 2" filters?

    Antwort bewertet: 92
    Our 1.25" filters have a M28.5 male (and M28.5 front female) thread / our 2" filters have a M48 male (and M48 front female) thread

    Both thread sizes come with our proprietary pitch - which is not the same for the female and male threads.
    This is our own proprietary "emergency solution" for uniting a world were manufacturers all over the world copy from each other - to the point that there are almost a dozen different pitches in use for male and female threads. Traditionally US-companies used to do a UNF-based pitch and the rest of the world went for metric threads - but these do vary from 0.5 to 0.75.

    For this reason it does not make sense to publish our non standard pitch because our pitch is made to cope with all existing metric and US-pitch standards - and as said - our solution has evolved from sheer necessity. It is a mixture of a queer pitch and under-/over-dimensioning . We will not want to declare this as a standard and get bashed up for it. It works for us and is a result of 20 years adaptation to fit our filters onto all crazy threads we have seen. And inspite of this - every now and then there comes another "dragonboat-eyepiece" were even our filters may not fit...
    Antwort von: Baader Web Team (Admin) am 22.09.2017 13:43:00
  3. Bewertet: 65
    22.11.2017 15:00 SET: Hyperion Universal Zoom Mark IV + Hyperion Barlow 2,25x (8-24mm / 3,6-10,7mm)
    Why is the Barlow not compatible with spotting scopes

    Antwort bewertet: -11
    Spotting scopes do not work with all eyepieces, because they don't offer the same back-focus like an astronomical telescope. We had to shorten the housing of the Zoom eyepiece to get into focus with all spotting scopes. You really have to fight for every millimeter.

    The problem is that the front lens of the scope basically creates an image in a given distance, which is then magnified by the eyepiece. So, you need to get the eyepiece close enough to the front lens. In a spottin scope, the erect-image prism is mounted fix inside of the tube, and you can't get close enough. In a telescope, you can move both prism and eyepiece closer to the front lens.

    While a Barlow lense moves the image further to the outside, it has to be even closer to the front lens than an eyepiece - with a refracting spotting scope, you'd have to remove parts of the scope's housing to get into focus. The prism and the internal focusing mechanism are in the way...

    So, although you can attach the Barlow mechanically to a spotting scope, you wouldn't be able to reach focus and get a sharp image.

    Only if you use a telescope as spotting scope like our C5 Schmidt-Cassegrain spotting scope, you'd be able to use the Barlow - but this only works with a very small number of spotting scopes.
    Antwort von: Baader Web Team (Admin) am 22.11.2017 15:01:00
  4. Bewertet: 62
    14.11.2016 22:22 Sky Surfer V, Leuchtpunktsucher
    Ich bin seit kurzem stolzer Besitzer eines SkySurfer V und von der mechanischen Qualität des Gerätes begeistert. Allerdings habe ich noch obenstehende Frage zur Bedienung, da ich bisher noch keine Erfahrung mit Reflexpunktvisieren sammeln konnte.

    Welches ist der "optimale" Beobachtungsabstand gemessen vom Ende der hinteren Taukappe? Und sollte mit beiden Augen oder nur mit einem Auge anvisiert werden?

    Antwort bewertet: 4
    Das tolle an solch einem "Rotpunktsucher" (in unserer entmilitarisierten, nicht durch Spielzeugvergütungen abgedunkelten Form) ist, dass man mit einem Auge in bequemem Abstand von 10 bis 40 cm zur hinteren Öffnung durch das Peil-Rohr schaut und dabei den roten Pukt scheinbar in den Sternhintergrund eingebettet sieht. Der grosse Augenabstand macht das Bild "ruhig" (wenn man dagegen mit dem Auge zu nah an das Ende vom Sucher geht, dann fängt der rote Punkt an im Bildfeld herumzutanzen). Was aber den eigentlichen Vorteil ausmacht ist ja gerade die Beidäugigkeit. Man blickt mit beiden Augen ganz entspannt in den Himmel - nur eben mit einem der beiden Augen auch durch das Sucherrohr. Nach etwas Eingewöhnungszeit ist das eine wunderbare Lösung, um sogar schwache Objekte genau einstellen zu können.
    Antwort von: Baader Web Team (Admin) am 15.11.2016 10:39:00
  5. Bewertet: 61
    07.09.2016 23:48 12,5 mm Morpheus® 76° Weitwinkel-Okular
    Hat die 2"-Steckhülse auch ein 2"-Filtergewinde?

    Antwort bewertet: 52
    Unter dem Tab "Downloads" finden Sie die technischen Daten des Okulars - und die Zeichnung welche darstellt, dass die 2" Steckhülse oberhalb der 1 1/4" Steckhülse in den Gehäusekörper integriert ist. Es lassen sich also am Okular selbst nur 1 1/4" Filter anschrauben. Man müsste das Okular in ein 2"/ 1 1/4" Reduzierstück (z.B. Pushfix) einstecken, um 2" Filter verwenden zu können. Mit dem Pushfix verliert man zumindest keine optische Baulänge.
    Link zum Pushfix: http://www.baader-planetarium.com/de/pushfix-reduzierst%C3%BCck-2%22-auf-1%C2%BC%22-(t-2-bauteil-15a).html
    Antwort von: Baader Web Team (Admin) am 08.09.2016 08:23:00
  6. Bewertet: 59
    12.07.2017 20:51 Baader 2" ClickLock Okularklemmen (von T-2 bis 4,1")
    Wenn ich die Barlowlinse vom Hyperion Universal Zoom Mark IV einsetze, ist der Weg zum justieren für den 2" BDS-RT Baader Diamond Steeltrack zu kurz (man mus es an in den Fingern halten, dann wird es langsam sichtbar). Kann ich mit der ClickLock 2" Verlängerung 47mm das Problem lösen oder haben Sie einen besseren Vorschlag? Bitte um Vorschläge.
    MfG Peter Gwosdz

    Antwort bewertet: -13
    Als variable (wieder abnehmbare) Lösung wäre die 2" ClickLock Verlängerung mit 47mm (oder 37mm - neu seit Anfang diesen Jahres) tatsächlich die beste Lösung. Wenn Sie mit einer permanenten Backfocus-Verlängerung von 30mm leben können, könnten Sie auch alternativ die S58 Clicklock Klemme wählen, welche anstelle der vorhandenen einfachen Okularklemme am Diamond Steeltrack befestigt wird.
    Antwort von: Baader Web Team (Admin) am 13.07.2017 14:57:00
  7. Bewertet: 53
    27.12.2016 17:45 Mark V Großfeld-Binokular
    Ich habe ein Takahashi TSA-120. Brauche ich für das Mark V Bin einen Glaswegkorrektor? Wenn ja, welchen? Kann ich das Bino mit meinem Televue 2"-Zenithspiegel verwenden? Was ist der Unterschied zwischen einem Zeitspiegel und einem -prisma? Welches eigenet sich besser für das Bino?

    Antwort bewertet: 23
    Wir empfehlen Ihnen auf jeden Fall einen Glaswegkorrektor, da dieser nicht nur den Brennpunkt nach außen verschiebt, sondern auch den Farbfehler beseitigt, der ansonsten durch die Prismen des Binokular-Ansatzes entstehen würde. Nur bei Geräten mit langsamen Öffnungsverhältnis (etwa ab f/10) kann man ggf. auf einen Glaswegkorrektor verzichten - zumindest sieht dann nicht jeder Beobachter eine Verbesserung des Bilds.

    Welchen Glaswegkorrektor Sie benötigen, hängt vom Backfokus Ihres Teleskops ab. Am besten messen Sie ihn selbst nach, indem Sie den Okularauszug ganz einfahren, das Teleskop auf den Mond richten und ein Blatt Papier dahinter halten - der Abstand, in dem der Mond scharf auf dem Papier abgebildet wird, entspricht dem Backfokus. Eine Anleitung dazu finden Sie auch in der Anleitung zum MaxBright-Bino; die Angaben zum Lichtweg sind die selben wie beim Großfeld-Bino; das Bino selbst benötigt 110mm Backfokus: http://www.baader-planetarium.com/de/downloads/dl/file/id/84/product/1265/gebrauchsanleitung_f_r_baader_maxbright_binokularansatz.pdf

    Abbildungsqualität und Stabilität Ihres Televue-Zenitspiegels sollten kein Problem sein, aber wahrscheinlich seine Baulänge. Wir empfehlen für den Anschluss unsere T-2-Prismen bzw. Spiegel, da das Bino hier direkt an das Gehäuse angeschraubt werden kann. So ist die kürzestmögliche Verbindung möglich - das Prisma 245 6005 z.B. hat so nur eine zusätzliche Baulänge von 32mm. Zum Vergleich: Unsere 2"-Prismen und -spiegel haben mit Okularklemme etwa 100-112mm optische Baulänge; Ihr 2"-Spiegel dürfte ähnlich liegen. Damit müssten Sie rund 200mm Backfokus ausgleichen; die Glaswegkorrektoren sparen Ihnen je nach Modell nur 20-65mm.

    Ein Prisma benötigt in der Regel weniger optische Baulänge und ist daher empfehlenswerter.
    Antwort von: Baader Web Team (Admin) am 10.01.2017 14:59:00
  8. Bewertet: 52
    05.09.2017 08:40 T-2 / 90° Zenitprisma mit 32mm Prisma
    Ist das Prisma für mein Teleskop geeignet und angemessen oder ist es "überdimensioniert"?

    Antwort bewertet: 20
    Gutes Zubehör lohnt sich immer, schon weil es auch an Teleskopen eingesetzt werden kann, an deren Anschaffung Sie im Augenblick vielleicht noch nicht denken. Und ein Optik-System ist immer nur so gut wie sein schwächstes Teil... Wir kennen nicht alle Teleskope selbst, aber sobald es sich um ein solide verarbeitetes Teleskop ohne allzu viel Plastik handelt, lohnt sich der Griff zu hochwertigem Zubehör.
    Ggf. müssen Sie auf den Backfokus achten, der gelegentlich Probleme bereiten kann. 1,25"-Zubehör sollte aber funktionieren. Richten Sie das Teleskop einmal mit eingestecktem Okular und ohne Prisma auf den Mond o.ä. und stellen Sie scharf. Messen Sie dann aus, wie weit sie den Okularauszug noch ausfahren können - das ist die optische Weglänge, die für Prismen/Spiegel zur Verfügung steht und bei unseren Bauteilen in den technischen Daten angegeben ist.
    Antwort von: Baader Web Team (Admin) am 05.09.2017 08:45:00
  9. Bewertet: 46
    12.09.2016 18:47 Baader USB / RS-232 Konverter-Kabel
    Ich habe das Konverter Kabel USB/RS232 #2455035 bestellt und auch bekommen. Mein PC vermisst aber den Treiber. Im Celestron-Shop wird dazu eine MINI-CD angeboten. Gibt es die bei Ihnen auch ? Ich will die NEXT-REMOTE Steuerung verwenden.

    Antwort bewertet: 2
    Der Artikel ist ein einer Blisterverpackung welche innliegend eine doppellagige Kartonage
    enthält. Dazwischen liegt gut geschützt die Treiber-CD und kann evtl. übersehen werden.
    Antwort von: Baader Web Team (Admin) am 20.09.2016 11:29:00
  10. Bewertet: 44
    24.10.2016 20:14 Baader 2" ClickLock Okularklemmen (von T-2 bis 4,1")
    Gibt es eine Baader Clicklock Klemme mit M48 Innengewinde?
    An meinem C11 EHD mit dem Optec Reducer sitzt ein Optec Adapter auf M48 Aussengewinde. Ich benutze gern die Baader ClickLock-Klemmen und würde gern eine an das M48 Außengewinde adaptieren. Ihre Baader 2" Klemme mit 47mm Verlängerung hat ein M48 Innengewinde, leider ist sie zu lang für den Abstand Reducer – CCD. Jetzt zu meiner Frage:

    Wenn ich die Klemmen-Verlängerung abschraube/entferne, hat die Klemme auch eine M48 Innengewinde, so dass ich sie direkt auf den M48 Aussengewinde anschrauben kann? Falls nicht gibt es eine Lösung wie man eine Klemme an M48 befestigt (Max. Gesamtlänge 55mm)?

    Antwort bewertet: 1
    Um zunächst Ihre Frage zu beantworten: wenn man die 47mm Verlängerung abschraubt, hat die ClickLock Klemme ein 2" SC Innengewinde (50,8 mm). So geht eine Adaption also leider nicht. Allerdings kommt Ihre Frage genau zur rechten Zeit. Wir montieren hier soeben die neuen ClickLock-Klemmen M48/M42 und M54 - alle drei mit Innengewinde (und noch andere für Schwalbenschwanzanschluss). Diese Klemmen werden voraussichtlich noch im Laufe dieser Woche online verfügbar sein.
    Für Ihre Planung: die M48 Clicklock hat eine optische Baulänge von 36.5 mm. Das M48 Gewinde ist durchgängig geschnitten, sodass keine Einschnürung in der ClickLock vorhanden ist - es steht die volle M48 Gewindelänge von 6.5 mm zur Verfügung.
    Bitte beachten Sie, dass durch das frontseitige (drehbar gelagerte und arretierbare!) M48 Gewinde die 2" Einstecktiefe eingeschränkt wird. Die Einstecktiefe für eine 2" Steckhülse beträgt 30.1 mm. Sie können also die ClickLock-Klemme an ein M48 Gewinde fest anschrauben, dann die seitlichen Stellschrauben mit dem beiliegenden Inbusschlüssel lösen - und den Klemmhebel in die Position bringen wo Sie ihn am liebsten haben möchten. Wir hoffen, dass wir Ihnen hiermit behilflich sein konnten.
    Antwort von: Baader Web Team (Admin) am 25.10.2016 09:49:00
  11. Bewertet: 44
    28.04.2021 16:14 24mm Hyperion 68° Okular - nicht variabel
    Kann ich ein 24mm-Hyperion mit einem 2"-Filter verwenden? Wie wird dieser gegebenenfalls angeschlossen?

    Antwort bewertet: 8
    Das würde gehen - das 2" Filter passt (nicht ganz bis zum Einschraubgrund - aber doch) zwischen die 2" Steckhülse und die angeschraubte 1 1/4 " Hülse. Dadurch rückt die Feldblende ca 8 mm weiter nach oben - es muss also entspr. nachfokussiert werden.
    Antwort von: Baader Web Team (Admin) am 29.04.2021 15:13:00
  12. Bewertet: 40
    22.04.2021 19:06 2" BDS-RT Baader Diamond Steeltrack Okularauszug
    Ist es möglich, den Steeltrack beidseitig mit einem Feintrieb auszustatten?

    Antwort bewertet: -7
    Leider ist das konstruktiv nicht möglich
    Antwort von: Baader Web Team (Admin) am 23.04.2021 08:09:00
  13. Bewertet: 37
    24.11.2017 12:27 StarSense AutoAlign Modul (für Celestron / Skywatcher)
    Kann ich mit StarSense auch die Sonne als Referenzobjekt benutzen? Ich mache auch Sonnenbeobachtung, und es ist sehr schwer, die Sonne als Referenzstern zu nutzen.

    Antwort bewertet: 50
    Ja, das ist möglich. Aus Sicherheitsgründen muss die Sonne aber erst im Untermenü Sonne freigeschaltet werden, bevor sie zur Verfügung steht.
    Antwort von: Baader Web Team (Admin) am 24.11.2017 13:19:00
  14. Bewertet: 37
    04.07.2017 13:07 Solar Kontinuum Filter (540nm)
    I would like to add a ND and 540nm Filter to my Canon 70-300mm lens. The lens manual says that the filter mount is 58mm (2.3inch). What adapters do I need to operate both filters on this lens?

    Antwort bewertet: 35
    To attach a 2" filter to a 58mm camera lens, you need two rings:
    #2408166 - Baader DSLR-2" Filter Holder M48/SP54
    #2958058 - Baader Hyperion DT-Ring SP54/M58 for DT Adapter II&III and Hyperion Eyepieces

    There are several other DT-rings available to attach the filter holder (which offers SP54-thread) to almost all filter threads used on camera lenses, just search for the thread of you camera lens in the search box of our website.
    Antwort von: Baader Web Team (Admin) am 05.07.2017 08:34:00
  15. Bewertet: 36
    11.10.2016 10:33 VariLock 46, arretierbare T-2 Verlängerungshülse 29-46mm mit Spannschlüssel (T-2 Bauteil #25V)
    Kann ich diesen Adapter auch verwenden, wenn ich am Teleskop einen Flattener mit T2-Außengewinde und an der Kamera ein T2-Innengewinde habe?

    Antwort bewertet: 31
    Ja, unter anderem dafür ist die VariLock konstruiert.
    Antwort von: Baader Web Team (Admin) am 11.10.2016 17:04:00
  16. Bewertet: 36
    10.11.2018 15:52 Baader Hyperion Universal Zoom Mark IV, 8-24mm eyepiece (1¼" / 2")
    Is any adapter available that allows this eyepiece to be used on the Opticron MM4 60ED spotting scope?

    Antwort bewertet: 34
    Yes, this adapter is now available! See here:
    https://www.baader-planetarium.com/en/2%22a--m41-5-zero-length-reducing-piece-(no-optical-height).html
    Antwort von: Baader Web Team (Admin) am 15.11.2018 11:56:00
  17. Bewertet: 35
    18.09.2016 22:54 Neodymium (Mond-& Skyglow)-Filter
    Was ist der Vorteil des Neodymium- bzw. Fringe-Killer-Filters gegenueber des "Semi-APO" Filter?

    Antwort bewertet: 57
    Der Neodymium Filter unterdrückt speziell Fremdlicht (Straßenlampen usw.) und Streulichtaufhellung, er erhöht den Kontrast, schneidet UV und IR ab, aber erst außerhalb des visuellen Bereichs. Ideal also für Optiken ohne Farbfehler.

    Der Fringekiller dient speziell der Bekämpfung des Farblängsfehlers von eher kurzbrennweitigen, nicht apochromatischen Linsenfernrohren. Insbesondere der lästige Blau-Violettsaum wird stark unterdrückt. Im IR, wo der Farbfehler solcher Optiken weniger stört, wird auch abgeschnitten - aber erst ab 700nm um kein Licht zu verschenken.
    Das Licht um 450-500nm wird stark gedämpft aber nicht völlig abgeschnitten, damit vermeidet der Filter eine starke Farbverschiebung wie sie bei einem reinen Kantenfilter der Fall wäre.
    Somit erreicht man ein wesentlich farbreineres, nur leicht gelbverschobenes Bild. Der Gesamtlichtverlust ist sehr gering, es wird aber auch gezielt kein Kunstlicht unterdrückt. Dies ist speziell bei Planetenbeobachtung sinnvoll.

    Der Semi-APO Filter ist quasi eine optimierte Kombination von beiden oberen Filtern, er dämpft künstliches Licht und schwächt die Farbfehler von Linsenoptiken zugleich. Daher ist er etwas dunkler als der Fringekiller, bei DeepSky-Beobachtungen allerdings sinnvoller. Zudem ist die Farbgebung etwas neutraler als beim Fringekiller.

    Fazit: bei wenig lichtverschmutztem Himmel und auch bei Planetenbeobachtung ist der Fringekiller eine gute Wahl.
    Ansonsten der Semi-Apo. Oder auch der Fringe Killer in Kombination mit einem Neodymium, damit ist man flexibler.
    Für Anwender ohne optische Farbfehlerprobleme (APO-Refraktor, Newton,...) empfiehlt sich rein der Neodymium.
    Antwort von: Baader Web Team (Admin) am 25.10.2016 11:09:00
  18. Bewertet: 34
    22.05.2017 20:02 Baader UFC 2" (M48) Filterschieber
    Ist die 2" UFC Filterhalterung kompatibel mit Filtern von Astronomik?

    Antwort bewertet: 6
    Leider fallen Astronomik-Filter genau unter das Problem, wie auf der Produktseite beschrieben. Die Filter passen, dürfen allerdings nicht ganz hineingeschraubt werden, da sie sonst hinten leicht hinausragen. Abstandsringe um dies zu verhindern sind in Vorbereitung.
    Antwort von: Baader Web Team (Admin) am 23.05.2017 08:54:00
  19. Bewertet: 33
    01.03.2019 15:48 Steeldrive II Motorfokussierer mit Controller
    Wird es möglich sein, den Motor mit dem Optec FocusLynx zu steuern?

    Antwort bewertet: 8
    Die beiden Produkte sind nicht kompatibel.
    Antwort von: Baader Web Team (Admin) am 04.03.2019 14:36:00
  20. Bewertet: 32
    09.11.2016 10:31 2" Amici-Prisma 90°, beidseitig mit 2" Steckanschluss
    I have some questions regarding your Amici-prism 2" diagonal:

    1. Does it really have only 30 mm clear aperture? Is it not too small for 2" eyepieces like Nagler 31 mm (42 mm fieldstop)? No vignetting?

    2. What is the length of the light path in this diagonal?

    3. I'm thinking about using this diagonal in a 80/400 refractor, with Teleskop-Service flattener TSFlat2 (http://www.teleskop-express.de/shop/product_info.php/info/p1010_TS-Optics-Universal-APO-Flattener-TSFLAT2-fuer-Refraktor-Teleskope.html), which has normal 2" filter thread. Can the nosepiece of the diagonal be unscrewed, and the flattener screwed to the body of the diagonal itself? (so the flattener would work as a nosepiece). In the description there is the information that "innenanschluss" is M48 thread, and this - I think - is equal to standard 2" filter thread...
    Kind regards, Piotr Kierzkowski

    Antwort bewertet: 9
    This 2" Amici has got indeed a clear aperture of ca. 38mm, so it should work quite well with your eyepiece. Unfortunately, we do not have the data about the light path at hand.

    The nosepiece on the telescope-side can be removed, the housing has got an M48-filterthread, too. Only the eyepiece clamp can't be removed.
    Antwort von: Baader Web Team (Admin) am 09.11.2016 14:58:00
  21. Bewertet: 31