QHY Medium Size CMOS Kameras, gekühlt

Mehr Ansichten

Anwendungsbilder

von Kunden hochgeladene Bilder

Noch keine Kundenbilder verfügbar. Schreiben Sie eine Bewertung mit Bildern
QHY Medium Size CMOS Kameras, gekühlt

Bitte Produktvariante aus Dropdown auswählen um Artikelnummer zu sehen

789,58 €
Preis inkl. MwSt. (16%) zzgl. Versand

Bitte Produktvariante aus Dropdown auswählen um Verfügbarkeit zu sehen  

0

  • Gekühlte, mittelgroße „COLDMOS“ Kameras mit BSI (Back-Side-Illuminated) oder FSI (Front-Side-Illuminated) CMOS-Sensoren mit Sensordiagonalen von unter 1 Zoll (<25,4 mm) bis 35 mm Vollformat 
  • Leichtes, kompaktes Design mit geringem Ausleserauschen, hoher Empfindlichkeit und ausgezeichnetem Dunkelstromverhalten
  • Sechs dieser mittelgroßen COLDMOS-Kameras verwenden Sony Exmor CMOS-Sensoren, darunter die beiden größten mit 24 bzw. 36 Megapixeln im Kleinbildformat. 
  • Zweistufige thermoelektrische Kühlung, erreicht 35 bis 40°C unter die Umgebungstemperatur 
  • Mit "Anti-Noise", "Anti Amplifier Glow" und "AntiDew" Technologie
  • Mit USB3.0 Schnittstelle 
  • Interner 128MB DDR Bildspeicher, Filterradanschluss und SBIG ST 4 kompatibler Autoguider Schnittselle 
  • Bitte wählen Sie die entsprechende QHY Kamera (QHY163/165/168/183/247) für weitere technische Details aus dem Dropdown-Menü unten.

* Pflichtfelder

789,58 €

Fragen zum Produkt

Noch keine Produktfragen. Stellen Sie als Erster eine Frage zu diesem Produkt - Sie wird von unseren Kunden oder von einem Admin beantwortet.
Beschreibung

Details

QHY – Gekühlte mittelgroße CMOS-Kameras

Die Reihe der mittelgroßen COLDMOS-Kameras von QHYCCD umfasst alle gekühlten Modelle sowohl mit BSI- (Back-Side-Illuminated) als auch FSI- (Front-Side-Illuminated) CMOS-Sensoren mit Sensordiagonalen von kleiner als 1 Zoll (< 25,4 mm) bis Vollbild (35mm), sowohl als Monochrom- als auch als Farb-Kameras.

  • USB 3.0
  • Front- und Back-Side-Illuminated Sensoren 
  • Leichte und kompakte Bauweise 
  • Geregelte TE-Kühlung, Delta 35C bis 40C unter Umgebungstemperatur 
  • Interner 128 MB DDR-Bildspeicher 
  • SBIG ST-4-kompatible Guider Schnittstelle 
  • Mit Filterrad-Schnittstelle 
  • Mit Anti-Noise-Technologie 
  • Mit Anti-Amplifier-Glow-Technologie gegen Verstärkerglühen
  • Mit Anti-Dew-Technologie

Alle Modelle verfügen über einen eingebauten Heizmechanismus, um ein Beschlagen des CMOS-Kammerfensters zu verhindern, sowie die Möglichkeit, bei Bedarf zusätzlich Trockenmittel in die CMOS-Kammer einzuführen, außerdem über einen internen 128 MB Bildspeicher, Filterrad-Schnittstelle und eine regelbare (mit Sollwert), zweistufige thermoelektrische (TE) Kühlung zur Reduzierung der Sensortemperatur um 35°C bis 40°C unter die Umgebungstemperatur. Aufgrund der effizienten TE-Kühlung sind bei den meisten Modellen Einzelbelichtungszeiten von einigen Minuten möglich. Dadurch eignen sie sich für die Fotografie von lichtschwachen Deep-Sky-Objekten ebenso wie für helle Objekte und Planeten.

Die QHY-Kameras verfügen über einen eingebaute, internen 128 MB DDRII-Bildspeicher. Der Vorteil dieses Zwischenspeichers besteht darin, dass beim Download kein Bild verloren geht, sollte die USB-Schnittstelle besetzt oder unterbrochen sein. Dieser Speicher ermöglicht es, alle Bilder ohne Verlust zu erfassen, auch bei einem älteren Computer mit langsamer USB 2.0 Schnittstelle, selbst wenn die USB-Schnittstelle gelegentlich von anderen Peripheriegeräten belegt ist. Dieser Bildspeicher unterstützt mehrere Kameraanwendungen und vermeidet USB-Übertragungsprobleme. So ist es beispielsweise möglich, vier QHY163M-Kameras am selben Computer zu betreiben, um z.B. ein LRGB-Bild parallel auf zu nehmen.

Sechs dieser mittelgroßen COLDMOS-Kameras (QHY 165/168/247/128/367/294) verwenden den Sony Exmor CMOS-Sensor, darunter die beiden größten mit 24 bzw. 36 Megapixeln im Kleinbildformat (weitere Informationen über die Kleinbild-Kameras QHY128 und QHY367). Selbst diese großen Sensoren liefern mehrere Bilder pro Sekunde bei voller Auflösung. Auch die Front-Side-Illuminated Sensoren haben eine sehr hohe Empfindlichkeit (Quanteneffizienz).

Ein Modell dieser Gruppe (die QHY163M/C) verwendet einen Panasonic-Sensor im Format 17.7mm x 13.4mm (diagonale 21,9mm) und zwei Modelle (QHY183M/C, QHY294C) verwenden einen Back-Side Illuminated STARVIS Exmore R Sensor von Sony. STARVIS ist eine Marke von Sony für Kamerasensoren, die Bilder unter extrem schwacher Beleuchtung aufnehmen können. Diese Sensoren verfügen über eine extrem hohe Empfindlichkeit sowie effektiver Rauschunterdrückung, dass sind die Schlüsselfaktoren für eine entscheidende Verbesserung der Bildqualität.

Die Graphik unten zeigt den Unterschied zwischen den Front-Side (links) und den Back-Side-Illuminated (rechts) CMOS Sensoren. Bei den BSI Sensoren sind die Leiterbahnen, die die Fotodioden mit der Ausleseelektronik verbinden, einfach auf die Rückseite (Backsite) des Substrates gelegt. Daraus resultiert eine Empfindlichkeitssteigerung des Sensors. Die Vorteile der Front-Side-Illuminated CMOS-Bildsensoren wie geringer Stromverbrauch und dem Download hoher Bildraten bleiben erhalten, während die Empfindlichkeit drastisch verbessert wird.

Front and Back Illuminated Structure

QHY183M/C

Die QHY183M ist eine 20-Megapixel Back-Side-Illuminated Monochrom-Kamera mit einer Quanteneffizienz von maximal 84%. Die Sensorgröße liegt bei 13.3mm x 8.87mm (diagonale 15,8 mm) und die Pixelgröße beträgt 2,4µm, was hochauflösende Aufnahmen auch mit kurzbrennweitigen Optiken ermöglicht. Die Kamera ist in der Lage, 15 Bilder pro Sekunde bei 20 Megapixel zu erzeugen. Sie verfügt über eine zweistufige TE Kühlung, die den Sensor auf 40 bis 45C unter die Umgebungstemperatur kühlt. Der Analog Digital Wandler bietet Datentiefen von12-Bit / 16-bit mit nur 1e- Ausleserauschen! Die Kamera verfügt über eine USB 3.0 Schnittstelle. Belichtungszeiten von 50µs bis 3600s sind möglich. Die Kamera ist auch als Farbversion erhältlich.

QHY163M/C

Die QHY163M/C Kamera verwendet einen relativ großen Sensor im Format 17.7mm x 13.4mm (diagonale 21,9mm), 16 Megapixel CMOS Sensor, der sowohl in Monochrom als auch in Farbe erhältlich ist. Die Kamera hat ein außergewöhnlich geringes Ausleserauschen (nur 1 Elektron!), einen niedrigen Dunkelstrom und eine zweistufige Kühlung, die die Sensortemperatur auf bis zu 40°C unter die Umgebungstemperatur senken kann. Die Sensorkammer ist abgedichtet und hat ein beheizbares Kammerfenster, um ein Beschlagen mit Luftfeuchtigkeit zu verhindern. Die Kamera verfügt über eine USB 3.0 Schnittstelle und liefert 23 Bilder pro Sekunde bei voller Auflösung von 16 Megapixel oder 30 Bilder pro Sekunde bei 4K HD-Videostream. Das geringe Ausleserauschen der QHY163M und des Monochromsensors ist.

QHY168C

Die QHY168C ist eine beliebte gekühlte Farbkamera mit einem Sensor im APS-C-Format. Der SONY Exmor IMX071 Sensor verfügt über 4,8µm große Pixel und ein Ausleserauschen von nur 2,3e- bis 3,2e-. Dieser Sensor wird auch in der Nikon D5100 DSLR-Kamera verwendet. Mit diesem geringen Ausleserauschen ist es einfacher, lichtschwache astronomische Objekte gegen das Hintergrundrauschen abzubilden.

Obwohl die QHY168C den gleichen CMOS-Sensor wie die Nikon D5100 verwendet, bietet sie im Gegensatz zur D5100 eine reale RAW-Bildausgabe. Die Nikon DSLR bietet zwar ebenfalls ein RAW Bildformat an, die Daten sind aber nicht völlig unbearbeitet. Einige Anzeichen für Rauschunterdrückung und die Entfernung von Hotpixeln sind bei genauer Betrachtung noch sichtbar. Die QHY168C bietet jedoch einen TRUE RAW-IMAGE-OUTPUT und erzeugt ein Bild, das nur aus dem Originalsignal besteht, wodurch astronomische Bildverarbeitungsprogramme das Beste aus der Aufnahme herausholen können.

Um Streulicht-Halos um helle Sterne und andere unerwünschte Reflexionen zu vermeiden, verfügt die QHY168C über eine AR+AR hochwertige Mehrschicht-Anti-Reflex-Vergütung des Eintrittsfenster anstelle des üblichen IR-Cut Fensters gängiger Single-Shot-Farbkameras. Dies ermöglicht den vollen Zugriff auf den roten Bereich des Spektrums mit H-alpha und S-II ohne Abschwächung durch die Fenstervergütung. Um für die RGB-Farbbalance die Wellenlängen des nahen IR oberhalb von 700 nm zu blocken, wird ein separater, herausnehmbarer 2-Zoll-UV/IR-Filter mit der gewünschten Durchlasscharakteristik in einem eigenen Filterhalter vor der Kamera platziert.

QHY165C

Die QHY165C ist eine kostengünstigere Version der QHY168C. Die Kamera verwendet den gleichen 16-Megapixel-CMOS-Sensor im APS-C-Format und 4,8 µm großen Pixeln. Der einzige Unterschied besteht darin, dass die QHY165C die Bild mit einer Datentiefe von 12-Bit ausliest, während die QHY168C die Bilder mit 14-Bit Datentiefe zur Verfügung stellt.

QHY247C

Die QHY247C verwendet einen 24-Megapixel-Sensor mit 3,91µm großen Pixeln und verfügt über eine TE-Kühlung bis zu 35°C unter die Umgebungstemperatur. Der Sony IMX193-Sensor wird auch in den D5300 und D5500 Kameras von Nikon eingesetzt. Der Sensor hat das geringste Ausleserauschen und das geringste thermische Rauchen (Dunkelrauschen) aller Sensoren der mittelgroßen QHY-Kameras.

Zusätzlich wird das bereits geringe thermische Rauschen durch die patentierte Technologie von QHYCCD zur Reduzierung des thermischen Rauschens noch weiter reduziert, die die Daten des Rohbildes nicht beeinträchtigt. Das Verstärker-Ausleseglühen ist auch bei einigen CMOS-Kameras ein Problem, aber die QHY-274C nutzt eine Technik, die das Verstärkerglühen unabhängig von der Länge der Belichtungszeit auf Null reduziert. Das Ergebnis ist ein echtes (RAW) Rohbild, das ohne vorherige interne Verarbeitung der Sensordaten der späteren Bildberarbeitungssoftware alle Möglichkeiten offen lässt. Zusätzlich zur AR-Beschichtung des optischen Eintrittsfensters sind sowohl das Sensordeckglas als auch die Mikrolinsen ebenfalls AR-vergütet, um eine maximale Streulichtunterdrückung zu erreichen. Das optische Eintrittsfenster ist AR+AR-vergütet, wodurch Halos um helle Sterne reduziert werden. Ein IR Sperrfilter wird nicht eingesetzt, so dass die Kamera auf Wunsch mit maximaler Empfindlichkeit für H-alpha- und nahes Infrarotlicht eingesetzt werden kann. Zusätzlich kann vom Nutzer ein UV/IR-Sperrfilter vor die Kamera gesetzt werden, um typische RGB-Bilder mit UV und IR-Cut aufzunehmen.

QHY268C

BSI Cooled Medium Size APS-C Kamera – Ultrahohe Auflösung, 26 Megapixel, APS-C-Format

QHY268C ist eine Back-Side illuminated gekühlte Farb CMOS-Kamera mit 26 Megapixeln, echter 16 Bit A/D Wandlung und 3,76 µm großen Pixeln. Die QHY268C ist nur als single shot Farbkamera lieferbar. Die Sensorgröße beträgt 23,5 mm x 15,7 mm (diagonal 28,3 mm). Sie können zwischen zwei Modellen wählen : Das fotografische Modell QHY269 PHOTO-C oder das professionelle Modell QHY268 PRO-C der QHY 267 C. Die Bildqualität ist bei beiden Modellen absolut identisch. Mehr zu dem Produkt finden sie hier.

QHY294C

Die QHY294C basiert auf dem 10,7 Megapixel Sony Starvis IMX294C Exmor R Back-Side-Illuminated CMOS Sensor mit 21,63 mm Sensordiagonale (Seitenverhältnis 4:3). ). Sony hat diesen Sensor für Anwendungen bei extrem schwachen Lichtverhältnissen entwickelt und auf dem Markt eingeführt. Der IMX294C Sensor ist der erste Sony Bildsensor, der das 4/3-Format verwendet und die für 4K-Videostream erforderliche Pixelanzahl bei 120 Bildern pro Sekunde (im 10-Bit Ausgabemodus) auslesen kann. Darüber hinaus wird durch die Verwendung 4,63 µm großer Pixel ein SNR1 von 0,14 lux erreicht und die Verwendung einer Vierfach-Bayer-Pixelstruktur realisiert eine Funktion mit hohem Dynamikbereich ohne Zeitunterschied, was eine Videoaufzeichnung mit einem großen Dynamikbereich ermöglicht.

Der IMX294C Sensor verwendet das 4:3 Seitenverhältnis als Sensordiagonale und unterstützt verschiedene Ausgabeformate, darunter 10M (3.704 × 2.778 Pixel) für das Seitenverhältnis 4:3, UHD (3.840 × 2160 Pixel) für 16:9 und 4.096 × 2.160 Pixel für 17:9. Darüber hinaus kann die Digital Analog  Wandlung, je nach Anwendung, auf 10 Bit, 12 Bit und 14 Bit Datentiefe gesetzt werden.

Außergewöhnliche Leistung bei schwachen Lichtverhältnissen von SNR1s: 0,14 Lux werden durch die Verwendung eines großformatigen optischen Systems und durch die Erweiterung der Fläche pro Pixel auf 4,63 µm realisiert. Damit ist der IMX294CJK ideal für Anwendungen, die eine hohe Leistung bei geringer Beleuchtung erfordern.

Der IMX294C benutzt eine Vierfach-Bayer-Struktur und verwendet im Normalmodus ein 2×2 Pixel-Binning. Im HDR-Modus kann die Integration in Langzeit- und Kurzzeit-für jeweils 2 Pixel im Quad-Array unterteilt werden.  In diesem Fall gibt es keinen Zeitunterschied zwischen der Langzeitintegration und der Kurzzeitintegration, wodurch HDR mit geringem Überblendungsoffset bei der Abbildung bewegter Motive (time domain) realisiert wird.

Overview QHY Medium Size Cameras

Wenn Sie weitere Fragen haben, senden Sie uns bitte eine E-Mail an kontakt (at) baader-planetarium.de.

Bitte beachten Sie die zusätzlichen Informationen unter dem TAB "Downloads".

Weitere Informationen
Technische Daten

Zusatzinformation

Technische Daten noch nicht spezifiertBitte Produktvariante aus Dropdown auswählen um die technischen Daten des ausgewählten Produktes zu sehen
Downloads
Bewertungen

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein

Teilen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Produkt mit!

Schreiben Sie eine Bewertung
    Please, wait...