QHY-5-III-200M Planeten- und Guidingkamera

Mehr Ansichten

von Kunden hochgeladene Bilder

Schreiben Sie eine Bewertung mit Bildern
QHY-5-III-200M Planeten- und Guidingkamera

# 1931035

375,00 €
Preis inkl. MwSt. (19%) + Versand

Auf Lager  

1

  • Erste monochrome-CMOS Planeten- und Guidingkamera der 2. Generation der QHY-5-III-Serie mit hoher NIR-Empfindlichkeit (ähnlich der und der QHY-5-III-585C Planeten- und Guidingkamera (#1931031 , € 475) )
  • Mit 1.920 x 1.080 Auflösung bei einer Pixelgröße von 4µm zur Fotografie aller Objekte des Sonnensystems und ideal für ST-4 kompatible Guidingfunktion
  • 60 Bilder (fps) und 16 Bit Datentiefe pro Sekunde, bei einer Datentiefe von 8 Bit 96,5 Bilder pro Sekunde
  • Verwendet den Sony CMOS Sensor SC 2210 Back-Side-Illuminated Sensor (BSI), der auch im nahen infraroten Spektralbereich von 700nm bis 1000nm, empfindlich ist
  • 1¼" Gehäusegröße für direkten Teleskopanschluss, kompatibel mit CS- und C-Mount Objektiven
  • Interner 512MB DDR interner Bildspeicher
  • USB 3.2 Gen1 Typ-C Schnittstelle. Bitte beachten Sie: Die Kamera wird ausschließlich mit dem beigepackten USB 3.2 Kabel mit Strom versorgt!
  • Universelle ST-4 Guidingschnittstelle und LED Statusanzeige für Fehlfunktionen
  • Inklusive UV/IR Sperrfilter und einem IR 850nm Filter

Wichtiger Hinweis:

Bei den Planeten- und Guidingkameras der QHY5II & III-Serie hat QHY leider fälschlicherweise von den großen, Peltier-gekühlten Kameras einen Hinweis auf eine 12 Volt-Versorgung übernommen. Dies ist ein Irrtum, der noch berichtigt wird, denn natürlich erfolgt die Stromversorgung und der Datenaustausch ausschließlich über ein 5 Volt-USB-Kabel. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie die Kamera an einem USB-3.0-Port und idealerweise ohne USB-Hub nutzen und dass der Rechner keine USB-Stromspareinstellung aktiviert hat. Bei der Installation des QHY-All-In-One-Treibers ist darauf zu achten, dass die Kamera noch nicht angeschlossen ist.

Fragen und Antworten zum Produkt

Noch keine Produktfragen. Stellen Sie als Erster eine Frage zu diesem Produkt, Sie wird von unseren Kunden oder von einem Admin beantwortet.
Oftmals lohnt sich auch ein Blick auf die englische Produktseite, wo teils weitere Fragen/Antworten stehen.
Beschreibung

Details

Die QHY-5-III-200 Mono – 2. Generation

Die QHY-5-III-200M ist eine der ersten Sonnen-, Mond-, Planeten- und Guiderkameras der neuen 2. Generation der QHY-5-III-Serie. Der Sony Sensor ist im nahen infraroten Spektralbereich sehr empfindlich (ähnlich der QHY 5-III-462C CMOS Kamera (#1931026 , € 375) und der QHY-5-III-585C Planeten- und Guidingkamera (#1931031 , € 475) . Darüber hinaus ist sie mit einer Pixelgröße von 4 µm eine ausgezeichnete Wahl für die ST-4 kompatible Guidingfunktion. Das Eintrittsfenster vor dem Sensor ist nicht IR geblockt, ein UV Sperrfilter und ein IR 850 Filter gehören zum Lieferumfang.

Als eines der ersten Modelle der neuen 2. Generation von Planetenkameras und Guidern enthält die QHY-5-III-200M alle Verbesserungen und Upgrades, die in dieser neuesten Kameraserie zu finden sind, darunter:

  • Größerer 512MB DDR3 interner Bildspeicher
  • Verbessertes Front-End Design
  • Kompatibilität mit CS- und C-Mount Objektiven
  • USB 3.2 Typ C Schnittstelle
  • Universelle ST-4 Guidingschnittstelle
  • LED Statusanzeige für Fehlfunktionen
  • 1¼" Gehäusegröße für direkten Teleskopanschluss

QHY 5-III-200M QE

Die QHY 5-III-200M ist mit einem Sony Sensor ausgestattet, der auch im nahen infraroten Spektralbereich empfindlich ist. Im Bereich von 700nm bis 1000nm liegt die QE zwischen 50 bis 20%. In diesem Bereich liegt auch die wichtige Methan-Absorptionslinie bei 890 nm. Methan ist ein wichtige Absorptionslinie in den Atmosphären der großen Gasplaneten und Aufnahmen bei dieser Wellenlänge kann einzigartige Details in den Atmosphären von Jupiter und Saturn aufzeigen.

Bisher war eine solche, erweiterte NIR-Empfindlichkeit vor allem bei den Farb-CMOS-Sensoren der 6. Generation von Sony verfügbar, z.B. in der QHY-5-III-585C Planeten- und Guidingkamera (#1931031 , € 475) . Einige Planetenfotografen ziehen es jedoch oft vor, eine Monochromkamera und spezielle RGB- und Methanfilter für ihre Aufnahmen einzusetzen. Mit der QHY-5-III-200M ist diese Option nun zu einem günstigen Preis verfügbar.

USB 3.2 Gen1 Typ-C-Schnittstelle

Die QHY Kamers der 2. Generation der Serie 5 III verfügen nun über eine USB 3.2 Gen 1-C Schnittstelle. Sie ist im Vergleich für eine längere Lebensdauer ausgelegt und kann Daten bis zu 5 Gb pro Sekunde übertragen

Wir empfehlen das offizielle Datenkabel von QHYCCD zu verwenden. Der Markt ist mit einer großen Anzahl von minderwertigen Typ-C-Kabeln überschwemmt, bei denen es zu Fehlfunktionen der Kamera führen kann. Wenn Sie Ihr eigenes Kabel verwenden wollen, achten Sie bitte darauf, dass es ein hochwertiges Kabel ist.

Technische Details zeigen die 4 folgenden graphischen Kurven der QHY-5-III-200M:

QHY 5-III-200M System Gain for all Mode

QHY 5-III-200M Fullwell

QHY 5-III-200M Readout Noise

 QHY 5-III-200M Dynamic Range for all Mode

Weitere ausführliche Informationen finden Sie auf der Webseite von QHYCCD

Wenn Sie weitere Fragen haben, senden Sie uns bitte eine E-Mail an kontakt (at) baader-planetarium.de.

Eine allgemeine Beschreibung der Kameras der 2. Generation von Planeten- und Guider Kameras finden Sie hier:

Baader Blogpost:
Neue QHY-5-III-Serie von Planeten- und Guidingkameras



Weitere Informationen
Technische Daten

Zusatzinformation

Hersteller QHYCCD
Artikelnummer (#) 1931035
EAN Code 4047825056542
Sensor SC 2210
Sensor-Grösse 7,68 x 4,32 mm
A/D Wandlung 12-Bit (Ausgabe als 8- und interpoliert 16Bit)
Auflösung 1920 x 1080 Pixel
Pixelgrösse 4µm x 4µm
Backfokus 17 mm
Full Well Kapazität 8000 ke-
Read Noise (RMS) 0.75e- to 3e-
Interner Bildspeicher 512MB DDR3 Memory
Maximale Frarme Rate 96,5 Bilder pro Sekunde bei 8 Bit, | 60 Bilder pro Sekunde bei 16 Bit
Belichtungszeit 15 µs - 900 Sec
Kühlung Die Kamera hat keine aktive Kühlung.
Verschluss Elektronisch, Rolling Shutter
inkl. Zubehör Ein IR-Cut-Filter und ein IR850nm-Filter sind in der Standardausführung enthalten
Stromversorgung Bitte beachten Sie: Die Kamera wird ausschließlich mit dem beigepackten USB Kabel mit Strom versorgt!
USB-Anschluss USB 3.2 Gen1 Type-C
Teleskopanschluss 1,25-Zoll, kompatibel mit CS und C Mount Gewinde durch Austausch den Front-End-Anschlusses
Guiding Port Ja, SBIG ST4 kompatibel
Downloads
Bewertungen
Durchschnittliche Gesamtbewertung:
1 Bewertung
5 Stern
1
4 Stern
0
3 Stern
0
2 Stern
0
1 Stern
0
  • Datum - Neueste Zuerst
  • Datum - Neueste Zuerst
  • Datum - Älteste Zuerst
  • Am besten bewertet
  • Niedrigste Bewertung
  • Am Hilfreichsten

1 Artikel

AJC 334/12/2023 01/12/202310:41
  • Sterne:
First opinion on the QHY-5-III 200M planetary camera
Camera delivery was very fast, and it was sent in perfect order. Sensor and camera window very clean, and was easily adapted to my telescope setup (with Baader turret Barlow to compensate for larger pixels). Use the camera remotely, through an active 15m USB3 cable. No problems with transmission, and no problem to keep the camera functional, in sequential days, after instructing the computer to keep the USB connections active while not being used (before that it was necessary to disconnect and reconnect the camera cable manually). Camera use is very simple, through SharpCap4, and it compares very well with colour IMX462- and IMX464- based cameras, due to its overall better sensitivity (mainly in UV, but also in the two methane bands I systematically use (890nm and 1000nm). Noise levels are low. I attach two image sets, obtained on January 5 2023, with only average seeing. The Venus IR images were obtained during the day (around 14h UT) and you can confirm that the Baader Sloan z'-s' filter I use since early March 2022, and that have recommended to various amateurs, works very well. The Jupiter dataset includes one UV image and six IR images, two broadband (including Baader IR685), two photometric Sloan/SDSS (z'-s' and Y'), and the two CH4 filters already mentioned (strong 890nm and weak 1000nm). In short, so far I am very pleased with the camera.
  • Very good sensitivity along the spectrum and low noise
  • pixel size (it should be smaller, and I will surely try a IMX482-based mono camera)
1
0
Antworten
Show more comments (-5) Hide comments

1 Artikel

What kind of abuse are you reporting?
    Please, wait...