QHY 5-II Serie USB 2.0 Guiding und Planetenkameras

Mehr Ansichten

von Kunden hochgeladene Bilder

Schreiben Sie eine Bewertung mit Bildern
QHY 5-II Serie USB 2.0 Guiding und Planetenkameras

Bitte Produktvariante aus Dropdown auswählen um Artikelnummer zu sehen

151,09 €
Preis inkl. MwSt. (16%) zzgl. Versand

Bitte Produktvariante aus Dropdown auswählen um Verfügbarkeit zu sehen  

0

  • Die ungekühlten CMOS-Kameras der QHY5-II-Reihe passen direkt in jede 1,25“ Okularaufnahme
  • Ultrakompakt mit hoher Bilddownloadrate und hoher Empfindlichkeit zu einem niedrigen Preis
  • Sehr leichte Kameras – ideal für Autoguiding Anwendungen oder die Sonnen,- Mond und Planetenfotografie ("Lucky Imaging Technik")
  • USB 2.0 Schnittstelle, es wird keine zusätzliche Stromversorgung oder Kabel benötigt
  • Jede Kamera der QHY5-II Reihe wird in einer eigenen Metallbox mit USB-Kabel, RJ-12-Autoguiderkabel, Stoppring und 1,25" Verlängerungshülse geliefert
  • Bitte wählen Sie die entsprechende QHY 5-II-Kamera für weitere technische Details aus dem Dropdown-Menü unten aus

* Pflichtfelder

151,09 €

Fragen zum Produkt

Noch keine Produktfragen. Stellen Sie als Erster eine Frage zu diesem Produkt - Sie wird von unseren Kunden oder von einem Admin beantwortet.
Beschreibung

Details

QHY 5-II Serie USB 2.0 Guiding und Planetenkameras

Ultra kompakt, hohe Empfindlichkeit

Die ungekühlten Kameras der QHY5-II-Serie passen in eine Standardokularaufnahme von 1,25 Zoll und verfügen über einen einstellbaren Positionierungsring für den parfokalen Abgleich mit einem Okular. Sie sind ideal für den Einsatz als leichte Autoguider oder Planetenkameras, wo kurze Belichtungen typisch sind. Die Kameras der QHY5-II-Serie werden in sehr kleinen, aber mechanisch stabilen Gehäusen geliefert! Das verbesserte thermische Design ermöglicht es, die vom CMOS-Sensor erzeugte Wärme nach außen in die Umgebung abzustrahlen. Dadurch verringert sich das Wärmerauschen der Kameramodule.

Der CMOS-Chip zeichnet sich durch extrem geringes Rauschen bei hoher Lichtempfindlichkeit aus. Die Qualität entspricht dabei dem Niveau eines vergleichbaren CCD-Chips.

Wir bieten die folgenden Produkte aus der QHY 5-II Serie an:

QHY5L-II-Mono/Colour
DIE populäre Guidingkamera mit 1,2 Megapixel Chip

Die QHY5L-II ist aus gutem Grund eine der die beliebtesten Guidingkameras. Sie zeichnet sich durch eine hohe Empfindlichkeit mit einer Quanteneffizienz von 74% und ein sehr geringes Rauschen aus. Die Empfindlichkeit der QHY5L-II ist höher als bei vielen CCD-Kameras. Das Ausleserauschen ist bemerkenswert niedrig (~ 4 Elektronen) und die "On-Chip FPN" (Fixed Pattern Noise = Rauschen mit festem Muster) Kalibrierungsfunktion löst eines der Hauptprobleme der CMOS-Technologie, was zu rauscharmen und gleichmäßigen Bildern auch bei hoher Verstärkung (Gain) führt. Mit diesen Vorteilen bietet der QHY5L-II eine hervorragende Bildqualität sowohl für das Autoguiding als auch für die Sonnen-, Mond und Planetenfotografie ("Lucky Imaging Technik"). Erhältlich ist sie als Farb (C) und Monochrom (M) Kameramodul.

Der Sensor hat eine Auflösung von 1280 x 960 Pixel bei einer Pixelgröße von 3,75 µm. Die Bilddownloadrate erreicht 30 Bilder pro Sekunde im hochauflösenden Modus und bis zu 106 Bilder pro Sekunde im VGA-Modus.

QHY5L_II QE

Wenn Sie weitere Fragen haben, senden Sie uns einfach eine Email an kontakt@baader-planetarium.de

Weitere Informationen
Technische Daten

Zusatzinformation

Technische Daten noch nicht spezifiertBitte Produktvariante aus Dropdown auswählen um die technischen Daten des ausgewählten Produktes zu sehen
Downloads
Bewertungen

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein

Durchschnittliche Gesamtbewertung:
1 Bewertung
5 Stern
1
4 Stern
0
3 Stern
0
2 Stern
0
1 Stern
0
  • Datum - Neueste Zuerst
  • Datum - Neueste Zuerst
  • Datum - Älteste Zuerst
  • Am besten bewertet
  • Niedrigste Bewertung
  • Am Hilfreichsten

1 Artikel

Stefan 99/04/2020 09/04/202009:33
  • Sterne:
Guiding-Set
Mit einem seit Jahren vorhandenen Leitfernrohr beabsichtigte ich, mir ein Nachführset mit einer modernen Guidingkamera zusammenzustellen. Dazu erwarb ich bei Fa. Baader eine Okularklemme mit fernrohrseitig 36,4 mm auf 1/4“ sowie die Guidingkamera QHY 5ll. Nach dem Zusammenbau der Anordnung (siehe beigefügte Aufnahme) verband ich das Set über die ST4-Schnittstelle der Kamera mit meiner Montierungssteuerung FS2 und die Kamera über USB mit meinem Laptop. Nach Herunterladen und Installieren der erforderlichen Treiber (der Link zum Downloadbereich von QHYCC war auf einem der Kamera beigefügten Kärtchen angegeben ebenso der zum Bedienerhandbuch). Am ersten darauf folgenden klaren Abend aktivierte ich die Nachführsoftware PHD2 und aktivierte eine Verbindung zur Kamera, was problemlos gelang. Nach Fokussierung des Leitrohrs waren sofort mehrere Sterne auf dem Bildschirm zu sehen. Nach Eingabe weniger erforderlicher Parameter und der Auswahl eines Leitsterns startete ich die Autokalibrierung, nach deren Abschluss PHD2 den Nachführmodus freigab. Diesen aktivierte ich, worauf das System zu meiner Freude lange Zeit ohne Probleme autonom im Nachführkontrollmodus lief.
Gedacht ist der Einsatz dieser Anordnung als externer Guider für ein C14 mit Hperstar und einer noch zu beschaffenden modernen CMOS-Astrokamera.
  • Kompakt, leicht zu handeln
0
0
Antworten
Show more comments (-1) Hide comments

1 Artikel

What kind of abuse are you reporting?
    Please, wait...