PlaneWave CDK350 Teleskopsystem f/7.2

Mehr Ansichten

von Kunden hochgeladene Bilder

Noch keine Kundenbilder verfügbar. Schreiben Sie eine Bewertung mit Bildern
PlaneWave CDK350 Teleskopsystem f/7.2

# 1323235Q

Preis auf Anfrage
1

  • PlaneWave CDK350 Teleskopsystem f/7.2 mit Quarzglas-Optik
  • Bestehend aus CDK14 Astrograph (356mm) und L-350 Montierung
    • CDK14 Astrograph modifiziert nach Dall-Kirkham, mit voll auskorrigiertem Bildfeld
    • 3" Schwalbenschwanz, 2.563 mm Brennweite (f/7.2) und 70mm geebnetem Blickfeld
    • Hedrick Okularauszug (ohne EFA Kit) optional erhältlich, vorbereitet für Delta T Heater

    • L-350 Montierung mit einer Nutzlast von über 45 kg (100 lbs) 
    • kein Backlash, keine periodischen Schneckenfehler
    • mit integrierten, hochauflösenden Encodern 
    • unglaubliche Schwenkgeschwindigkeit von bis zu 50 Grad pro Sekunde
Wichtiger Hinweis: Dieses Produkt ist nicht online erhältlich. Preis auf Anfrage. Bei Interesse senden Sie uns bitte eine formale Anfrage inkl. Kontaktdaten per Email. Gerne erstellen wir Ihnen ein detailliertes Angebot.

Fragen zum Produkt

Noch keine Produktfragen. Stellen Sie als Erster eine Frage zu diesem Produkt - Sie wird von unseren Kunden oder von einem Admin beantwortet.
Beschreibung

Details

PlaneWave CDK350 Teleskopsystem f/7.2

Basierend auf der Technologie des PW-1000 (1-Meter) Teleskops kombiniert PlaneWave seine revolutionären optischen Systeme mit seiner brandneuen innovativen Direct Drive Montierung der L-Serie.

Das CDK350 Teleskopsystem f/7.2 setzt sich aus dem CDK14 und der L-350 Direct Drive Montierung mit integrierten, hochauflösenden Encodern und sehr hoher Schwenkgeschwindigkeit zusammen.

Die Abkürzung CDK steht für das optische System der PlaneWave Astrographen - ein Dall Kirkham Cassegrain mit einer optischen Korrektureinheit, die dem CDK 14" ein völlig planes Bildfeld von 70mm Durchmesser ohne Koma und ohne Astigmatismus über das gesamte Gesichtsfeld verschaffen. Mehr zum optischen Design CDK.

Das verwendete Quarzglas (Fused Silicia) ist ein synthetisches amorphes Quarzglas von höchster Reinheit und eines der transparentesten verfügbaren Gläser. Aufgrund seiner Reinheit sind die optischen und thermischen Eigenschaften von Quarzglas anderen Glasarten überlegen. Seine Transmission und Homogenität übersteigen die der kristallinen Quarze und vermeiden die Probleme der Temperaturinstabilität, unter der kristalline Quarzgläser leiden. Fused Silica hat einen thermischen Ausdehnungskoeffizienten, der sechsmal niedriger ist als der von Borosilikatglas (Pyrex). Es behält seine Form also mit einer sehr hohen Genauigkeit bei, wenn es abkühlt. Dies führt zu einer gleichbleibenden optischen Leistung und einem unveränderten Schärfepunkt bei Temperaturänderungen. Mit seiner hohen Schmelztemperatur (~ 1.600 Grad Celsius), einem sehr niedrigen thermischen Ausdehnungskoeffizienten und einer hohen Widerstandsfähigkeit gegenüber thermischen Schock ist es das Material der Wahl für professionelle Instrumente sowie für verschiedene wissenschaftliche Anwendungen.

Durch das relativ geringe Gewicht von knapp 22kg (Teleskoptubus) kann der CDK 14 auf mittelgroßen Montierungen, wie der L-350 Direct Drive Montierung eingesetzt werden.

Astrobilder aufgenommen mit CDK14":

Lunar
Lunar Eclipse by Mike Hatcher
M81 by Mike Hatcher
M81 by Mike Hatcher
M8 by Mike Hatcher
M8 by Mike Hatcher
Leo Trio by Mike Hatcher
Leo Trio by Mike Hatcher

Die L-Serie verbindet Vielseitigkeit, Einfachheit und Erschwinglichkeit, indem sie die bewährte Technologie, wie die CDK700 und des 1-Meter Teleskop PW 1000, die in Universitäten rund um die Welt eingesetzt werden, in einer kompakten, eigenständigen Montierung verpackt.

Die Montierung ist mit Direktantrieben, sowie Hochpräzisionsencodern ausgerüstet. Die Software ist komplett ASCOM-kompatibel und erlaubt genaue Positionierung wie auch Satellitentracking.

In Alt / Azimutale-Konfiguration ist wesentlich kompakter als eine parallaktische Montierung. Dies ermöglicht, dass der Bewegungsradius eines größeren Teleskopes viel kleiner wird. Somit können in kleinen Schutzbauten große Instrumente untergebracht und somit viel Geld bei der Kuppel oder dem Gebäude gespart werden. Im Gegensatz zu parallaktischen Montierungen gibt es keinen Meridian-Flips, und keine großen, vorstehenden Gegengewichte. Der Alt/Az-Modus ist intuitiver zu bedienen und das Einnorden entfällt.

L-Serie Features:

L-500 Direct Drive Mount
Planewave L-Series Direct Drive Mount wire cabeling
  • Direktantriebsmotoren auf jeder Achse für eine reibungslose, schnelle und nahezu geräuschlose Bewegung des Teleskops
  • Schwenkgeschwindigkeit bis zu 50 Grad pro Sekunde
  • Hochauflösende Encoder auf jeder Achse für präzise Positionierung
  • kein Backlash, kein periodischer Fehler
  • Polhöheneinstellung von 0 bis 90 Grad
  • integrierte Elektronik
  • Kabeldurchführung in der Montierung
  • Beidseitige Prismenklemme möglich: Innen PlaneWave-Klemme,  um ein CDK17/20 auf der Innenseite des Gabelarms zu halten. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, einen weiteren Tubus auf der Außenseite des Gabelsarms zu montieren. Optionale Schwalbenschwanzklemme erforderlich.
  • Azimutaler Schwalbenschwanz zum Balancieren der Montierung

 Kontroll System

  • User Interface: PlaneWave Interface 4 (PWI4) Control Software mit integriertem PointXP Montierungs Modellierungs-Software
  • Schwenkgeschwindigkeit: 20 Grad/Sekunde (Standard); 50 Grad/Sekunde ( Maximium) für beide Achsen
  • Integrierte Sensoren in den Achsen ermöglichen es, dass die Montierung nach dem Anschalten automatisch in ihre Startposition fährt.
Weitere Informationen
Technische Daten

Zusatzinformation

Allgemein
Hersteller Planewave
Artikelnummer (#) 1323235Q
Hersteller-Artikelnummer (#) 140130Q
Optik
Optische Bauart Corrected Dall-Kirkham (CDK)
Öffnung (mm) 14" (356 mm)
Brennweite 2.563 mm
Öffnungsverhältnis f/7.2
Bildfeld 70 mm
Backfokus 11.09" (282 mm) hinter der Montagefläche, 8.09" (208mm) hinter der Fokussiereinheit
Obstruktion 23.5% (Fläche HS), 48.5% (Durchmseeser)
Substrat Quarzglas
Tubusgewicht 22 kg
Montierung
Montierung Parallaktische & azimutale Einarm-Montierung
Tragekapazität 30 - 50kg
Tragekapazität (kg) 45 kg
Typ Alt-Azimutale / Parallaktische Direktantriebs-Montierung
Montierungsgewicht 110 lbs (50 kg)
Polhöheneinstellung 0 bis 90 Grad, Nord- und Südhalbkugeln
Schwenkgeschwindigkeit 20 Grad/Sekunde (standard); 50 Grad/Sekunde (maximum), beide Achsen
Nachführgenauigkeit < .3 Bogensekunden Fehler über einen 5 Minuten Zeitraum
Positionier-Genauigkeit <10 Bogensekunden RMS mit PointXP Modell
Zielgenauigkeit 2 Bogensekunden
Eigenfrequenz 10 Hz oder größer
Software PlaneWave Interface (PWI4) mit integrierter PointXP Modellierungs Software von Dave Rowe. ASCOM kompatibel
Sensoren Integrierte Sensoren in den Achsen ermöglichen es, dass die Montierung nach dem Anschalten automatisch in ihre Startposition fährt
Elektronik
Motordrehmonent etwa 27 Nm kontinuierlich; 68 Nm Spitzenlast
Motor Azimutal and Höhe: Direktantrieb 3-phasige Axial-Flux-Drehmoment-Motoren
Softwaresystem PlaneWave Interface dual axis telescope control
Encoder eingebaute 152mm Scheibe in der Azimut- und Höhenachse mit Edelstahl-Encoder. Entspricht etwa 0,069 Bogensekunden Auflösung
Motorsteuerungssystem Industriestandard Parker bürstenlose Motorsteuerung und eingebaute Elektronik
Strombedarf akzeptiert 120 VAC. Geliefert mit geregeltem 12VDC 15A Netzteil
Downloads
Bewertungen

Teilen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Produkt mit!

Schreiben Sie eine Bewertung
    Please, wait...