Rooisand Observatory

Die 3.2m "Classic Dome" Kuppel des Rooisand Observatory steht auf der Gästefarm Rooisand im Khomas Hochland direkt unterhalb des Gamsberges in Namibia. Die Lodge liegt etwa 150km Luftlinie von Windhoek entfernt - auf halber Strecke zwischen Windhoek und Walvis Bay an der Atlantikküste, direkt an der C26 gelegen.

Kuppel und Instrument stehen ca. 8 Meter über dem Erdboden auf einem Turm, um das Teleskop über die - durch die hohe Sonneneinstrahlung aufgeheizten - bodennahen Luftschichten zu bringen. Die Seeing- bzw. Beobachtungsbedingungen verbessern sich dadurch erheblich.

Rooisand Observatory wurde im Herbst 2004 aufgebaut und wird hautsächlich für "public stargazing" für Gäste der Lodge eingestzt, kann aber von erfahrenen Amateurastronomen für eigene Beobachtungen auch gemietet werden.

Bis zum Jahr 2013 stand in der Kuppel eine Astro Physics GTO 1200 auf einer schweren Baader Stahlsäule. Montiert waren ein

  • Zeiss 150mm APQ Refraktor mit 1200 mm Brennweite,Kohmas, Namibia
  • einem Zeiss AS 80mm Refraktor mit 840 mm Brennweite und
  • einem Celestron C14, welches auf optische Abbildungsqualität selektiert wurde.

Einige Bilder zum Aufbau der Kuppel und Teleskop als PDF

Diese Instrumentenkombination wurde im Jahr 2012 an eine andere Gästelodge verkauft und gegen modernes Equipment ausgetauscht. Dies besteht aus einer Astro Physics Montierung GTP 1600 auf schwerer Baader Stahlsäule. Montiert sind darauf ein

  • 17" PlaneWave Astrograph und parallel dazu ein
  • 130mm Zeiss APQ mit 1.000mm Brennweite und ein
  • TEC 110 FL APO, f/5.6

Weitere Informationen finden Sie hier: www.rooisand.com