experimenta Science Center

Im März 2019 wird in Heilbronn Deutschlands größtes Science Center eröffnet: Nach umfangreichen Baumaßnahmen ist der experimenta-Neubau am Neckarufer dann der Öffentlichkeit zugänglich und bietet nicht nur den Besuchern der Bundesgartenschau (vom 17.4.-6.10.2019, www.buga2019.de) täglich ein abwechslungsreiches und spannendes Programm.

Krönender Abschluss des Gebäudes ist die Sternwarte, die den Science Dome mit Planetarium ergänzt und den Liveblick in den Kosmos ermöglicht.

Am 20. September 2018 wurde die Kuppel auf das Gebäude gesetzt. Der Anspruch, ein Science Center auf dem modernsten Stand der Technik zu errichten, galt auch bei der Sternwarte. Daher freuen wir uns, dass wir den Zuschlag für den Bau der Kuppel und die Einrichtung der Sternwarte erhalten haben.

Der neue 6,5m AllSky-Dome in Heilbronn muss zwar keinen so extremen Wetterbedingungen standhalten wie viele andere unserer weltweit installierten Kuppeln, dafür jedoch permanenter Auslastung: Jeden Tag sollen die beiden Teleskope in der Kuppel auf die Sonne gerichtet werden, wenn das Wetter es zulässt. Dazu kommen noch regelmäßig abendliche Sternführungen in Kooperation mit der zweiten Sternwarte in Heilbronn: Die auf das Jahr 1914 zurückgehende Robert-Mayer-Sternwarte (www.sternwarte.org) ist eine der ältesten Volkssternwarten Deutschlands; beide Einrichtungen arbeiten zusammen an der Vermittlung der Begeisterung für die Astronomie.

Ein großer Vorteil der AllSky-Kuppel ist, dass Sie komplett geöffnet werden kann. Die Besucher stehen dann im Freien, auch die Geräte können sich rasch an die Umgebungstemperatur anpassen und ihre volle Leistungsfähgkeit ausreizen. Zum Wind- oder Lichtschutz lassen sich die einzelnen Segmente auch separat schließen und komplett automatisieren – sei es zum Schutz vor Regenschauern, oder um die Sternwarte vollautomatisch für den Lehrbetrieb zu betreiben. Die Kuppel ist wartungsfrei und wurde von uns schlüsselfertig aufgebaut – Qualität made in Germany.

Die Teleskope – ein 25cm TEC-Refraktor und ein 20"-Spiegelteleskop von Planewave Instruments – werden in den den nächsten Wochen parallel auf einer azimutalen AZ 4000 HPS Montierung des italienischen Herstellers 10Micron installiert. Zusätzlich werden vier kleinere Beobachtungsinseln u.a. für Schülerpraktika an der experimenta aufgestellt.

Damit wird Heilbronn ein einzigartiger Standort für die astronomische Öffentlichkeitsarbeit in Deutschland. Eine vergleichbare Sternwarte haben wir kürzlich in Österreich für das „Haus der Natur“ errichtet, ebenfalls mit einer AllSky-Kuppel, ergänzt durch eine klassische 6.15m Spalt-Kuppel.


Sehen Sie links einen Videofilm der experimenta zur Kuppelhebung, mit Interview des Science Center Leiters Dr. Kai Noeske.
Über den Aufbau der experimenta-Kuppel hat auch die Heilbronner Stimme berichtet.

Ein weiterer Bericht "Science Center mit himmlischer Aussicht" wurde auf www.wissenschaft.de veröffentlicht.