Dalhousie University (Eureka)

Update 2022:

Statement of our experience with the BAADER equipment:
After more than 10 years of operation we can say that the 3.2m Baader alpine-version dome and cold-temp mount were among the most robust operational equipment in the Candac's inventory in Eureka. In addition, Baader's support was outstanding all along: professional, continuous and timely.

Dalhousie University/Norman T. O'Neill

Published papers for whose data was acquired using the BAADER mount and dome:

  • Ivanescu, L., K. Baibakov, N. T. O'Neill, J.-P. Blanchet, Y. Blanchard, A. Saha, M. Rietzec and .-H. Schulz, Challenges in operating an Arctic telescope, Proc. SPIE 9145, Ground-based and Airborne Telescopes V, 914549, 2014; doi:10.1117/12.2071000.
  • Baibakov, K., O'Neill, N. T., Ivanescu, L., Duck, T. J., Perro, C., Herber, A., Schulz, K.-H., and Schrems, O.: Synchronous polar winter starphotometry and lidar measurements at a High Arctic station, Atmos. Meas. Tech., 8, 3789-3809, doi:10.5194/amt-8-3789-2015, 2015.
  • O'Neill, N. T., K. Baibakov, S. Hesaraki, L. Ivanescu, R. V. Martin, C. Perro, J. P. Chaubey, A. Herber, and T. J. Duck. "Temporal and spectral cloud screening of polar winter aerosol optical depth (AOD): impact of homogeneous and inhomogeneous clouds and crystal layers on climatological-scale AODs." ACP, 16, no. 19, 12753-12765, 2016.

Baader Planetarium errichtete im Auftrag des Department of Physics & Atmospheric Science der Dalhousie University Halifax und der University of Toronto im August 2010 eine 3,2m Beobachtungskuppel zusammen mit einer AZ 2000 azimutalen Montierung für ein Stern-Photometer zur Atmosphärenforschung in der Hocharktis.

Standort ist die auf 80° Nord gelegene Station Eureka auf der Ellesmere Insel oberhalb von Kanada. Hier befindet sich die weltweit nördlichste zivile Wetterstation der Erde.

Von hier aus sind es nur noch etwa 1000km zum Nordpol. Dementsprechend sinken die Temperaturen im Winter bis zu – 56°C, was besondere Anforderungen an das Material und an die Antriebslösungen stellt. Eine kleine Kuppel eines anderen Kuppelherstellers war dem nicht gewachsen und wurde innerhalb eines Winters zur Ruine.

Am anderen Ende der Welt, auf Dome-C in der Antarktis, ist eine 4,5M AllSky Kuppel seit 2009 ohne Wartung in Betrieb. Das Dome-C Bild auf der rechten Seite, das auch für diese Kuppel in Kanada gelten würde, zeigt einige Gründe, warum es so wichtig ist, eine hermetische Abdichtung um das Teleskop und die Montierung zu haben, selbst wenn an solchen Orten keine oder fast keine Luftfeuchtigkeit herrscht.