Carl-Fuhlrott-Gymnasium

Durchführung von Projektarbeiten des Jahrgangs 2016/17 mit dem BACHES Echelle-Spektrografen am Carl-Fuhlrott-Gymnasium, Wuppertal

Von Dipl.-Phys. Bernd Koch

Nachfolgend ein Auszug aus dem ausführlichen Testbericht von Bernd Koch. Kompletten Testbericht herunterladen:
First Light am neuen 50cm-Teleskop Planewave CDK 20 des CFG Wuppertal

Ein 50cm-Teleskop für Station 7 des Schülerlabors Astronomie

2016-09-29_cdk20_am_kranEnde September lieferte die Firma Baader Planetarium, Mammendorf das lang ersehnte Großteleskop, welches uns einen tieferen Blick in den Kosmos ermöglicht und unserem Projektkurs Astronomie neue Horizonte eröffnet.

Für die vielen Astronomieschüler am Carl-Fuhlrott-Gymnasium war es so, als ob Weihnachten und Geburtstag auf einen Tag fielen. Seit zwei Jahren arbeiten wir, die Schulastronomen Michael Winkhaus und Bernd Koch nun daran, die Sternwarte zu einer modernen Schüler- und Studenten-forschungseinrichtung auszubauen, und jetzt war es endlich soweit: Am Donnerstag, den 29. September wurden die neuen Teleskope samt Montierung und Säule von der Firma Baader Planetarium angeliefert und aufgebaut. Über eine Tonne Gesamtgewicht musste dazu ins Sternwartengebäude auf dem höchsten Dach der Schule gebracht werden. Wie schon so häufig bekam das CFG dazu Hilfe von den Bergischen Unternehmen. Diesmal unterstützte die Autokranverleihfirma Neeb GmbH diese Aktion und stellt den Lastenkran völlig kostenfrei zur Verfügung, mit dem das schwere Equipment von oben ins geöffnete Sternwartengebäude hineingehoben wurde. Eine spektakuläre Aktion, die die vielen Schülerinnen und Schüler an diesem Donnerstag mehr als sonst dazu veranlasste, während des Unterrichts einfach mal aus dem Fenster zu schauen.

2016-09-29_cdk20-schwebt_ein2016-09-29_cdk20_aufgebautRechtzeitig vor Einsetzen des Regens um 20 Uhr waren Michael Risch und Goran Aladzic von der Firma Baader Planetarium fertig mit dem Aufbau. Ein herzlicher Dank an die beiden für den perfekten Aufbau! Ein ausführlicher Bericht ist auf unserer Schulwebseite erschienen (3.10.2016): http://www.cfg.wtal.de/fset.htm

Das Hauptteleskop in Station 7 des Schülerlabors Astronomie ist nun ein Planewave CDK 20-Teleskop mit 50cm Öffnung auf einer 10Micron GM4000HPS-Montierung.

Die 10Micron GM4000HPS-Montierung zeichnet sich durch Absolut-Encoder an beiden Achsen aus, die es gestatten, Himmelsobjekte sehr präzise anzusteuern. Das konnten wir am Aufbauabend wegen aufkommenden Regens aber nicht mehr prüfen.

Nun galt es, am nächsten klaren Abend die Polausrichtung der GM4000HPS vorzunehmen und ein Sternmodell (Pointingmodell) zum Auffinden der Himmelsobjekte zu erstellen. Im ersten Anlauf gelang die Polausrichtung auf 5 Bogenminuten genau, das danach erstellte Sternmodell ermöglicht bereits jetzt ein Pointing auf 30 Bogensekunden genau. Und das wurde nur mit visuellen Mitteln ohne Faden-kreuzokular erreicht. Eine Verbesserung des Sternmodells wird bei nächster Gelegenheit angestrebt.

2016-12-29e_cdk20_gm4000hps_tec160_pentax75_celestroned80Neben der hohen Einstellgenauigkeit der Montierung war uns bei der Planung wichtig, dass diese klassisch mit einem Handbediengerät (Keypad) auch völlig unabhängig von einem Computer gesteuert werden kann. Erst das ermöglicht das unabhängige Arbeiten mit Gruppen direkt am Teleskop.

Alle Teleskope sind so ausgelegt, dass schnell zwischen visueller Beobachtung (bspw. mit Besuchergruppen), Astrofoto- und Videografie sowie Sternspektroskopie mit dem BACHES Echelle-Spektrografen gewechselt werden kann. Man sollte darauf achten, dass für eine höchste Laufruhe das Teleskop gut ausbalanciert ist. Die Erfahrung lehrt aber, dass der Antrieb ein leichtes Ungleichgewicht verzeiht. Wiederum ein Pluspunkt bei Gruppenbeobachtungen, wenn schnell gewechselt werden muss.

Neben dem CDK 20 wurden ein apochromatischer TEC160FL Fluorit-Refraktor, ein Celestron ED 80/600 und ein Pentax 75-Refraktor montiert. Die Refraktoren dienen der Astrofotografie, Videografie und Sonnenbeobachtung und können wechselweise mit dem gesamten vorhandenen Zubehör bestückt werden. Darunter zählt ein 0,5Å SolarSpectrum H-Filter, jetzt auch mit 160mm Energieschutzfilter für den Einsatz am TEC160FL.

(...)

Erfahren Sie mehr zum Kontrollraum, Zeit-Synchronisation, visuellem First Light und ersten Ergebnissen (First Light) mit dem Baches Spektrograph im ausführlichen PDF-Testbericht:
First Light am neuen 50cm-Teleskop Planewave CDK 20 des CFG Wuppertal

 

spectrum_beta_aur_2016-12-29_20-12-42ut-e spectrum_gamma_cas_2016-12-29_17-18-28ut-e spectrum_vv_cep_2016-12-29_18-07-57ut-e spektrum_beta_aur_2016-12-29_20-12-42ut-d spektrum_gamma_cas_2016-12-29_17-18-28ut-d spektrum_vv_cep_2016-12-29_18-07-57ut-d

2016-12-29_211545_cdk20_gm4000hps 2016-12-29b_cdk20_gm4000hps_tec160_pentax75_celestroned80 2016-12-29c_cdk20_gm4000hps_baches_stf-8300m 2016-12-29d_control_unit_cdk20_gm4000hps_baches 2016-12-29g_nike_laukamp_and_fabian_neusser_at_control_unit_cdk20_gm4000hps_baches 20141008_145353_herbstkurs-2014 aufenthaltsraum