Baader Kalzium GEN-II 1¼" mit LPFC

Mehr Ansichten

von Kunden hochgeladene Bilder

Noch keine Kundenbilder verfügbar. Schreiben Sie eine Bewertung mit Bildern
Baader Kalzium GEN-II 1¼" mit LPFC

# 2961590

285,00 €
Preis inkl. MwSt. (19%) + Versand

Zur Zeit nicht verfügbar  

1

  • Zeigt als ungestackter Einzelfilter feinste Sonnendetails im Kalzium-K (Cak) Licht
  • Zur Fotografie der Sonne nur in Verbindung mit beigelegter AstroSolar-Fotofolie ND3.8 oder einem separat erhältlichen Herschelprisma
  • Erhöhter Kontrast, abgestimmt auf typische CMOS-Quanteneffizienz und s/n-Verhältnis
  • Reflex-Blocker-Beschichtungen, für größtmögliche Unempfindlichkeit gegen Retro-Reflektion von nächstgelegener Hilfsoptik, auch unter widrigsten Bedingungen – mit versiegelten Beschichtungskanten (Life-Coat™)
  • Identische Filterdicke zu bestehenden Standards, mit größter Sorgfalt bezügl. Homofokalität
  • Filter individuell feinoptisch poliert und beschichtet, mit versiegeltem Beschichtungsrand (NICHT aus einer größeren Platte herausgeschnitten – mit dadurch freiliegenden Beschichtungsrändern mehr dazu siehe hier)
  • Lieferung inklusive AstroSolar Fotofolie ND 3.8, Format: 200 x 290 mm – zur Vorfilterung des Sonnenlichts
  • Der Kalzium-Filter Gen-II darf OHNE Vorfilterung NICHT im Strahlengang eingesetzt werden.
  • Eine visuelle Beobachtung ist mit dem Kalzium Filter nicht möglich, da das Auge in diesem Spektralbereich praktisch blind ist. Richten Sie das Teleskop niemals nur mit dem Kalzium Filter (ohne zusätzlichen Dämpfungsfilter) direkt in die Sonne

Fragen und Antworten zum Produkt

Haben Sie eine Frage zu diesem Produkt? Dann möchten wir bitten zunächst die vorhandenen Fragen und Antworten durchzusehen, mit großer Wahrscheinlichkeit wurde Ihre Frage bereits beantwortet und Sie erhalten auf diese Weise die gewünschte Information sehr viel schneller. Oftmals lohnt sich auch ein Blick auf die englische Produktseite wo teils weitere Fragen/Antworten stehen.
Ihre Fragenthematik ist nicht dabei? Dann klicken Sie bitte auf den Button "Frage stellen".

Sortieren nach ASC
What's the actual size of your 2" filters in "mm" with and without frame/ring? What step down adapter is suggested from a 52 mm to "-- mm"?
Frage von: Waqas Ahmad am 10.10.2016 19:54:00 | 1 Antwort(en)

Bewertung der Frage

169
What are the threads and pitch of your 1.25" and 2" filters?
Frage von: Anders G. am 20.09.2017 12:55:00 | 1 Antwort(en)

Bewertung der Frage

59
Beschreibung

Details

Kalzium GEN-II Filter 1¼" mit Low Profile Filtercell

Der Kalzium GEN-II Filter eröffnet den Blick auf den interessanten Grenzbereich zwischen der im Weißlicht sichtbaren Photosphäre und der Chromosphäre der Sonne, die engbandigen H-alpha-Filtern vorbehalten bleibt. Neben den aus dem Weißlicht bekannten Strukturen wie Sonnenflecken wird so auch das über die ganze Sonnenoberfläche verteilte Netz aus chromosphärische Fackeln sichtbar, das der Bildung von Sonnenflecken voraus geht, ebenso wie Supergranulationszellen und Ellerman Bombs.

Die Kalzium-Linie liegt bei 394 nm und somit im nahen UV. Daher ist die Beobachtung der Sonne nur fotografisch möglich! Verwenden Sie den Filter niemals visuell, da das Auge für die schädliche UV-Strahlung blind ist, aber davon geschädigt wird.

Die besten Ergebnisse erzielt der Filter mit einer monochromen Kamera (die in diesem Spektralbereich empfindlicher ist als eine Farb-Kamera) und an reinen Spiegelteleskopen (da insbesondere lichtstarke Linsenteleskope nicht für diesen Randbereich des UV-Spektrums optimiert sind). Viele Refraktoren bilden aber auch im Kalzium-Fenster noch scharf ab; mit unmodifizierten DSLRs sind ggf. extrem lange Belichtungszeiten nötig, weil viele Kameramodelle eine Transmission unterhalb von 400nm gar nicht zulassen.

Alle Kalzium-Filter benötigen zwingend einen weiteren Sonnenfilter vor dem eigentlichen Kalzium-Filter. Damit Sie schnell mit dem Beobachten anfangen können, liegt dem Baader GEN-II ein Bogen  AstroSolar Foto Sonnenfilterfolie OD 3.8, 20x30 cm (#2459278 , € 34) für den Bau eines eigenen Objektivfilters bei. Alternativ sind auch fertig gefasste BDSF: Baader Digital Solar Filter OD 3.8 (80mm - 280mm) erhältlich. An geeigneten Refraktoren ist außerdem der Einsatz hinter einem Herschelprisma möglich. Dabei kann der im Herschelkeil vorinstallierte ND3 durch einen schwächeren Filter ersetzt werden, um kürzere Belichtungszeiten zu ermöglichen. Entsprechende Filter sind im  Baader Cool-Ceramic Safety Herschelprisma 2" Mark II Photo (#2956510P , € 645) bereits enthalten.

Der Kalzium GEN-II ersetzt den bisherigen K-Line Filter 1¼" (gestackt) # 2458355. Durch moderne Fertigungstechniken erreicht nun ein einzelner Filter eine bessere Qualität und schmalere Halbwertsbreite von nur noch 5 nm statt bisher 8 nm, das Stacking zweier Filter ist nun nicht mehr notwendig. Dadurch ist es auch möglich, den Filter in gängigen Filterrädern/-schubladen zu verwenden; die Low-Profile Filterfassung ist eingeschraubt nur 6 mm hoch.

Baader Kalzium GEN-II Filter: Singlestack und mit moderner CMOS-optimierter Vergütung.
Baader Kalzium GEN-II an ED 80/600
Baader Kalzium GEN-II Filter: Singlestack und mit moderner CMOS-optimierter Vergütung.
Baader Kalzium GEN-II an 80/910 Fraunhofer

Um den 1¼"-Filter an Kameras mit 2"-Anschluss zu verwenden, können Sie entweder eine Filterschublade wie das Baader UFC-System oder ein Filterrad verwenden. Außerdem kann er vor viele Barlowlinsen geschraubt werden und in alle 1¼"-Steckhülsen wie Baader Steckanschluss 1¼" / T-2 mit Safety Kerfs (#2458106 , € 31) . Die Adaption zwischen zwei T-2-Gewinde ist mit der Kombination aus Doppelter T-Filterhalter 1¼" (T-2 Bauteil #31) (#1508030 , € 33) und  T-2 Innengewindering 10mm, T-2 Bauteil #34 (#2958110 , € 29) möglich; für Kameras mit 2" Filtergewinde ist zusätzlich der  Gewindering M48 auf T-2 (T-2 Bauteil #29) (#2458110 , € 22) nötig.

Testbericht:

Baader Blogpost:
Erster Eindruck des neuen Baader Kalzium-Filters



Der Baader Kalzium GEN-II bietet alle Vorteile der CMOS-optimierten Baader Filter:

  • erhöhter Kontrast, abgestimmt auf typische CMOS-Quanteneffizienz und s/n-Verhältnis
  • Reflex-Blocker-Beschichtungen, für größtmögliche Unempfindlichkeit gegen Retro-Reflektion von nächstgelegener Hilfspoptik, auch unter widrigsten Bedingungen
  • identische Filterdicke zu bestehenden Standards, mit größter Sorgfalt bezügl. Homofokalität
  • geschwärzte Ränder rundum, mit Filter-Frontseiten-Indikator in Form eines teleskopseitigen schwarzen Außenrandes, um zusätzlich jegliche Reflexion durch auf den Filterrand fallendes Licht zu vermeiden
  • jedes Filter individuell feinoptisch poliert und beschichtet, mit versiegeltem Beschichtungsrand (NICHT aus einer größeren Platte herausgeschnitten – mit dadurch freiliegenden Beschichtungsrändern mehr dazu siehe hier)
  • Life-Coat™: nochmals härtere Beschichtungen, um eine alterungsbeständige Beschichtung über eine unbegrenzte Lebensdauer zu ermöglichen – selbst bei widrigsten Umgebungen

Baader Blogpost:
Neue CMOS-optimierte Baader Filter



Weitere Informationen
Technische Daten

Zusatzinformation

Hersteller Baader Planetarium
Artikelnummer (#) 2961590
EAN Code 4047825048783
Nettogewicht (kg) 0.108
Durchlassbereich CaK-II
Filterdicke (ohne Fassung) 2 mm
HWB (Halbwertsbreite) 5nm
ZWL (Zentralwellenlänge) 394 nm
Vergütung (Entspiegelung) dielektrisch vergütet, planoptisch poliert
Besondere Merkmale nur für fotografische Verwendung hinter einem weiteren Sonnenfilter
Filtergröße 1 25 inch
Anwendungsart Sonne
Filterfassung gefasst (LPFC 6mm)
Filtertyp Narrowband (Schmalband)
Einzeln oder im Set? Einzelfilter
Filterform rund
Bewertungen

Teilen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Produkt mit!

Schreiben Sie eine Bewertung
    Please, wait...