QHY Farbfilterräder (CFW 3)

Mehr Ansichten

QHY Farbfilterräder (CFW 3)

Bitte unten Produktvariante auswählen, um Preis und Artikelnummer zu sehen

350,00 €
Preis inkl. MwSt. (19%) + Versand

Bitte unten Produktvariante auswählen, um Verfügbarkeit zu sehen  

0

  • QHYCFW3 Filterräder sind lieferbar mit 5-, 7- und 9 Filterpositionen und für verschiedene Filtergrößen
  • Das Filterkaroussel ist mittlerweile modifiziert, sodass jedes Filter mit drei Halteschrauben in seiner Position fixiert wird. Dadurch können auch 31 mm Filter ohne jedes Fassungsspiel montiert werden. (nur QHY CFW3 SR)
  • Stabile und solide mechanische Konstruktion
  • Antrieb über einen hochwertigem, ultradünnen Hybridschrittmotor mit spielfreien Reibradantrieb. Das Filterkarussell wird mit höchster  Präzision positioniert und gestoppt (wichtig für präzise Flatfieldbilder)
  • Verfügt über einen USB Port und wird über USB mit Strom versorgt, wenn mit einem Computer verbunden
  • Unterstützt die 4 Pin QHY CFW Schnittstelle
  • QHYCFW3 Filterräder sind in vier Versionen erhältlich: QHYCFW3XL (extra- groß), QHYCFW3L (groß), QHYCFW3M (medium) und QHYCFW3S (klein). Das QHYCFW3M und QHYCFW3S sind sowohl als Standard-Version und in einer extra flachen Version lieferbar. Bitte wählen Sie das entsprechende QHYCFW3 Farbfilterrad für weitere technische Details aus dem Drop-Down-Menü unten

* Pflichtfelder

350,00 €

Fragen zum Produkt

Sort by ASC
What's the actual size of your 2" filters in "mm" with and without frame/ring? What step down adapter is suggested from a 52 mm to "-- mm"?
171
Frage von: Waqas Ahmad am 10.10.2016 19:54:00 | 1 Antwort(en)
What are the threads and pitch of your 1.25" and 2" filters?
37
Frage von: Anders G. am 20.09.2017 12:55:00 | 1 Antwort(en)
Ich habe folgende Fragen zum CFW3-S:

1.) In der Beschreibung steht, dass er wahlweise mit Filterkarussell für sieben gefasste 1¼ Zoll Filtern oder ungefasste Filtern von 31mm Durchmesserg lieferbar ist. Ich sehe aber keine entprechende Auswahl bei der Versionsauswahl. Oder passen grundsätzliche beide Filtervarianten in das Filterkarussell beim CFW3S-US bzw. CFW3S-SR?

2.) Passen die Baader 1¼ Zoll Filter wie z.B. der UHC-S in die flache Variante CFW3S-US oder sind die Fassungen zu dick ?

3.) Entstehen die + 4 mm Lichtweg bei der CFW3S-US bzw. die +2 mm bei der CFW3S-SR Variante durch die Kameraseitige Schwalbenschwanz Aufnahme ?

vielen Dank!
0
Frage von: Bernd Flachsbart am 15.12.2021 19:01:00 | 1 Antwort(en)
Mein QHY-Filterrad bleibt stehen und lässt sich nicht positionieren, was kann ich tun?
-2
Frage von: Anonymous am 27.01.2022 14:45:00 | 1 Antwort(en)
Beschreibung

Details

QHY CFW3

Die QHYCFW3 Filterräder wurden aus Kompatibilitätsgründen verbessert. Die älteren Filterräder QHYCFW2 können NUR gefasste 1¼ Zoll Filter aufnehmen, während die aktualisierte Version NUN auch ungefasste 31 mm Filter durch die neu hinzugefügten Gewindelöcher aufnehmen kann.

Superflacher, gekapselter Motor

QHYCCD setzt einen hochwertigen, ultraflachen Hybrid-Schrittmotor als Antrieb für das Filterkarussell ein. Verglichen mit dem PM-Schrittmotor (Permanentmagnet-Schrittmotor), der in vielen Filterrädern von Mitanbietern eingesetzt wird, zeichnet sich der Hybridschrittmotor durch eine höhere Präzision, kleinere Schrittwinkel und leider auch durch einen etwas höheren Preis aus. Der Motor ist gekapselt, um zu verhindern, dass Staub und Feuchtigkeit ins Innere eindringen kann, was die Zuverlässigkeit und Lebensdauer des Motors erhöht. Die Drehrichtung des Filterrades kann umgekehrt werden und das Filterkarussell kann im oder gegen den Uhrzeigersinn gedreht werden, um die Filterwahl schnell zu beenden.

Das Gehäuse der QHYCFW3 Filterräder wird mit einer Präzisions CNC Maschine aus einem einzigen Block Aluminium gefräst und die mechanische Verarbeitung und das Finish sind exquisit. 

Spielfreie und höchstpräzise Positionierung

Der Antrieb des Filterkarussells der 3. Generation wird über einen spielfreien Friktionsantrieb umgesetzt, der mit höchster Präzision positioniert und stoppt. Dies ist wichtig, um saubere Flatfieldbilder aufnehmen zu können. Das Filterrad wird so präzise angetrieben, dass jedes Filter pixelgenau exakt an der gleichen Stelle zur Ruhe kommt. Die Filterräder der 2. Generation von QHYCCD setzten als Antrieb einen Zahnradantrieb ein.

Zwei Steuerungsmöglichkeiten: 4-Pin-QHYCFW-Anschluss und USB-Anschluss

An den QHYCFW3 Filterräden gibt es einen kleinen Schalter. Er ermöglicht ein Umschalten zwischen dem seriellen Kommunikationsmodus und dem USB Kommunikationsmodus.

Der eine ist der 4PIN-QHYCFW-Anschluss. Setzen Sie ein Filterrad zusammen mit einer QHYCCD Kamera ein, können Sie die Kamera so direkt mit dem QHYCFW3 verbinden. Über die 4PIN-Buchse wird das Filterrad direkt mit der 12 Volt Betriebsspannung versorgt, sie benötigen also keine zusätzliche Stromversorgung.

Wenn Sie keine QHYCCD Kamera besitzen oder die ihre Kamera keine 4PIN QHYCFW-Buchse hat, können Sie den USB Anschluss für die Verbindung zum Computer verwenden. Das QHYCFW3 wird dann über den USB Port angesteuert und mit Spannung versorgt. Bitte beachten Sie, dass der Strombedarf bei Verwendung des USB Kabels höher ist (780mA), als eventuell der USB2.0 Port liefern kann. Manche Computer begrenzen Strom, den der USB Port liefert auf 500mA.

In diesem Fall kann das QHYCFW3 den Strom über den QHYCFW Anschluss (6PIN-RJ11-Anschluss) beziehen. Dazu benötigen Sie ein 12V-RJ11-Kabel, um das QHYCFW3 mit Strom zu versorgen. Die Stromaufnahme wird auf weniger als 100 mA reduziert, wenn der Motor das Filterrad Positioniert. 

Kameras der "A"-Serie - die QHY90A, QHY16200A und die QHY695A/814A sind "All-In-One" Kameras die mit einem internen Filterrad ausgestattet sind.

  • Die QHY90A hat ein Filterkarussell mit 7 Positionen für ungefasste Filter mit 36mm Durchmesser.
  • Die QHY16200A ist wahlweise lieferbar mit einem Filterkarussell mit 5 oder 7 Positionen, die gefasste 2 Zoll Filter als auch ungefasste Filter von 50mm Durchmesser aufnehmen können
  • Die QHY695A/814A haben ein Filterkarussell für 7 ungefasste Filter von 36mm Durchmesser oder wahlweise ein Filterkarussell mit 8 Positionen für gefasste 1,25 Zoll Filter
QHY CFW3 Technical Drawing

Version in Klein, mittel, groß, extragroß

Es gibt vier Versionen des QHYCFW3-Filterrades der 3. Generation: QHYCFW3XL (extragroße), QHYCFW3L (groß), QHYCFW3M (mittlere Größe) und QHYCFW3S (kleine Größe). Sowohl das QHYCFW3M als auch der QHYCFW3S sind auch in einer Standardversion (-SR) und einer flachen Version (-US) erhältlich. Einzelheiten finden Sie auf der Seite mit den Spezifikationen.

  • QHYCFW3S: Kleine Größe (small). Das QHYCFW3S hat wahlweise ein Filterkarussell für 7 gefasste 1,25 Zoll Filter oder für 6 ungefasste Filter mit 36mm Durchmesser. Die flache Version des QHYCFW3 hat einen oPtischen Lichtweg von 15,5 mm, der optische Lichtweg der Standardversion beträgt 20,5 mm.
  • QHYCFW3M: Mittlere Größe (medium). Der QHYCFW3M hat wahlweise ein Filterkarussell für 5 gefasste/ungefasste 2 Zoll Filter. Die flache Version des QHYCFW3 hat einen optischen Lichtweg von 17,5 mm, der optische Lichtweg der Standardversion beträgt 20,5 mm.
  • QHYCFW3L und QHYCFW3XL: Groß (large) und extragroß (extra large). Das QHYCFW3L hat ein Filterkarussell für 7 gefasste/ungefasste 2 Zoll Filter. Das QHYCFW3XL hat wahlweise ein Filterkarussell für 9 gefasste/ungefasste 2 Zoll Filter oder für 7 ungefasste, quadratische Filter mit 50mm Kantenlänge. Der optische Lichtweg beider Filterräder beträgt 21,5mm.

Modell

Lichtweg

(Dicke)

Filterkarussell

Vorhandene Höhenbegrenzung

(max. Filterhöhe)

Gewicht

QHY CFW3XL 21,5 mm

9 Positionen 2 Zoll und rund (50mm)

7 Positionen 50mm x 50mm quadratisch

10 mm 1500g
QHY CFW3L 21,5 mm 7 Positionen  2 Zoll und rund (50mm) 10 mm 911g
QHY CFW3M-SR (Standard) 20,5 mm + 2 mm 5 Positionen  2 Zoll und rund (50mm) 10 mm 728g
QHY CFW3M-US (flach) 17 mm +2 mm 7 Positionen 36mm (ungefasst, rund) 5,5 mm 691g
QHY CFW3S-SR (Standard) 20 mm +2 mm 7 Positionen 1.25 Zoll,  31mm ungefasst 10 mm 446g
QHY CFW3S-US (flach) 15,5 mm + 4 mm 7 Positionen 1.25 Zoll, 31mm ungefasst 5,5 mm 419g

 

Weiter Informationen finden sie auf der Website des Herstellers QHYCCD

Weitere Informationen
Technische Daten

Zusatzinformation

Technische Daten noch nicht spezifiertPlease choose product variant from dropdown above to see technical data of your chosen product
FAQ
Downloads
Bewertungen
Durchschnittliche Gesamtbewertung:
3 Bewertungen
5 Stern
0
4 Stern
3
3 Stern
0
2 Stern
0
1 Stern
0
  • Datum - Neueste Zuerst
  • Datum - Neueste Zuerst
  • Datum - Älteste Zuerst
  • Am besten bewertet
  • Niedrigste Bewertung
  • Am Hilfreichsten

3 Artikel

Bernd 244/09/2022 02/09/202220:37
  • vor mehr als 1 Jahr(en)
  • Sterne:
Sehr kompaktes und hochwertiges Filterrad
Ich habe das QHY CFW3S-US Filterrad zur Verwendung mit einer QHY 294C und QHY 294M Pro gekauft.

Von QHY wird eigentlich die CFW3M-Version für die Kombination mit der QHY 294M vorgesehen, aber ich wollte ein T-2 Gewinde am Filterrad haben und die M-Version hat Teleskop seitig ein M54 Gewinde.

Ich sehe von der Größe der S-Version her aber keine Probleme mit Vignettierung bei der QHY 294, das Filterrad ersetzt in meinem Setup eine Baader UFC Schublade, die auch über T-2 adaptiert ist.
Ich vermute, dass die Empfehlung der M-Version in der potentiellen Kombination mit dem QHY OAG begründet ist. Zum S-Filterrad passt nur die OAG S-Version, die wohl wirklich zu klein für den Sensor der QHY 294 wäre. Ich kombiniere das Filterrad aber mit dem Celestron OAG, der groß genug ist.

Das Filterrad ist stabil und hochwertig verarbeitet und positioniert sehr präzise. Es lässt sich per USB verbinden, wenn ich die 294C benutze, oder direkt an die Kamera anschließen, wenn ich die 294M verwende. Zum Umschalten des Eingangs muss man mit einer Büroklammer o.ä. einen kleinen Mikroschalter am Gehäuse betätigen.

Bei der Verbindung per USB unter Windows lauert aber zunächst ein Fallstrick:
Windows meldet bei der ersten Verbindung, dass eine USB zu Serial Bridge erkannt wurde.
Man darf es aber nicht so interpretieren, dass dadurch das Filterrad schon funktioniert. Es muss erst ein Treiber vom Chip Hertseller der Bridge installiert werden, so wie es im Online-Manual bei QHYCCD beschrieben ist. Danach konnte ich das Filterrad problemlos über ASCOM z.B. mit SharpCap verwenden.

Man kann in dem Filterrad sehr flexibel sowohl gefasste 1,25 Zoll Filter mit max. 5,5 mm Höhe als auch ungefasste 31 mm Filter verwenden. Zu beachten ist aber, dass die gefassten Baader 1,25 Zoll Filter nicht verwendet werden können, weil sie mit 6mm ganz knapp zu hoch sind.
Ein Optolong L-eXtreme 1,25 Zoll passt aber z.B. problemlos von der Höhe. Und natürlich auch die Baader Filtersätze in der ungefassten 31 mm Variante.

Bei der Kalkulation des Backfokus bzw. der Adaption muss man berücksichtigen, dass das Teleskop seitige T-2 Gewinde des Filterrads durch das sehr flache Gehäuse nur ca. 2 mm tief ist. So würde z.B. das fast 5 mm lange T2 Gewinde des Celestron OAG voll eingeschraubt mit dem Filterrad kollidieren und es blockieren!
Ich musste mit Feinabstimmringen die Einschraubtiefe genau so abstimmen, dass das Gewinde auf der Innenseite bündig abschließt. Das erhöht natürlich dann die optische Baulänge entsprechend der benötigten Distanzringe.

Was mir überhaupt nicht gefällt sind die Teleskop seitigen Bohrlöcher im Gehäuse, die zur Adaption des QHY OAG bzw. der entsprechenden Adpater Kits dienen.
Offenbar ist es von QHY nicht vorgesehen, dass man das Filterrad mit Fremdkomponenten kombiniert, denn durch die Löcher fällt Fremdlicht und man muss sie selber mit Klebeband lichtdicht abschließen.

  • Sehr kurze Baulänge, Verwendung von zwei Filtergrößen, Anschluss per USB oder Kamera
  • Teleskop seitige offene Bohrlöcher (Fremdlicht!), wenn man nicht QHY OAG oder QHY Adapter Kit verwendet
2
0
Antworten
Show more comments (-5) Hide comments
Bertram 349/12/2021 16/12/202115:06
  • vor mehr als 1 Jahr(en)
  • Sterne:
Planetenphotographie mit verschiedenen Filtern
Für die Planetenphotographie mit unterschiedlichen Kameras verwendete ich zunächst ein manuelles Filterrad. Das funktionierte zwar grundsätzlich, allerdings wurde beim Filterwechsel der Bildausschnitt bei den hohen Vergrößerungen verschoben. Das motorische Filterrad QHY CFW3-S mit 7 Filterpositionen schien mir geeignet, mit verschiedenen Filtern Aufnahmeserien von Planeten zu erstellen, ohne den Bildausschnitt zu verschieben. Zunächst bereitete etwas Schwierigkeiten, den standardmäßig montierten Kameraadapter zu demontieren, um an das darunterliegende Einschraubgewinde zu kommen. Damit konnte dann die Kamera mit oder ohne Barlow mit dem Filterrad verschraubt werden. Die Ansteuerung des Filterrades mit unterschiedlichen Programmen war problemlos. Für die Farbkamera QHY 5III-462C wurde das Filterrad mit den folgenden Filtern bestückt: IR-Block (Luminanz), ProPlanet (642 nm), IR850 (850 nm), CH4 (890 nm). Damit wurden dann Videosequenzen von 2 min von Jupiter und Saturn aufgenommen. Beim Filterwechsel zeigte sich keinerlei Verschiebung des Bildausschnittes. Somit wurden meine Erwartungen an das Filterrad im Betrieb in vollem Umfang erfüllt. Das Bild zeigt mein Setup am C11 mit Klappspiegel FlipMirror II, ADC, QHY CFW3-S Filterrad, Barlow x2, QHY 5III-462C.
0
0
Antworten
Show more comments (-5) Hide comments
Michael Bethke 232/08/2021 21/08/202107:22
  • vor mehr als 1 Jahr(en)
  • Sterne:
CFW3 Standard
Habe mir das Filterrad gekauft weil ich von einem manuellen Filterrad auf ein elektronisches wechseln wollte.
Leider bin ich nicht zu einer vollen Funktionsüberprüfung gekommen weil mir das Wetter einen strich durch die Rechnung macht!
Wichtig ist das die Kamera die Filterrad Schnittstelle unterstützt. Weil diverse Funktionen in der Software nicht unterstützt und zu diversen Fehlermeldung kommt.
Filterrad ist solide verbaut und sieht edel aus.
Also meine Beurteilung ist eine klare Kaufempfehlung.
  • Verarbeitung
  • nur Hinweise auf die HP, nur Online Handbuch
1
0
Antworten
    • @MichaelB mich würde interessieren, welcher Adapter bei dir angebracht ist. QHY-Schwalbenschwanz auf was?
      Antworten
      0
      0
    • @Gast: Vom Inneren des CFW mit 4 Stück M3x8mm durchgeschraubt.
      Antworten
      0
      0
    • @Gast die Standard-QHY-Kamerahalterung (für Ringschwalbe) ist noch montiert. Mich würde der Okularadapter auf Ringschwalbe interessieren. Da finde ich bei Baader und anderswo nix.
      Antworten
      0
      0
Show more comments (-2) Hide comments

3 Artikel

What kind of abuse are you reporting?
    Please, wait...