Unterschiede zwischen MaxBright II und Mark V Großfeldbino

In unserem Forenbeitrag auf Astronomie.de wurde eine Frage gestellt, worin der Unterschied besteht zwischen dem Baader MaxBright® II Binokular inkl. Koffer (#2456460, € 425,-) und dem Mark V Großfeld-Binokular (#2456410, € 1242,86) .

Hierfür haben wir eine ausführliche Antwort erstellt, welche wir auch allen anderen Kunden nicht vorenthalten wollen, die keinen Account im Forum von www.astronomie.de besitzen. 

In das MaxBright® II Binokular sind tatsächlich viele Erfahrungen eingeflossen, sodass die Unterschiede überraschend gering sind. Das Mark V Großfeldbino wird streng nach den Zeiss-Spezifikationen von den gleichen Zulieferern ausschliesslich in Deutschland produziert, die bereits Carl Zeiss Jena beliefert hatten. Beim MaxBright® II fand und findet Design, Entwicklung, Endmontage und Qualitätskontrolle bei uns im Haus statt. Die Baugruppen und Einzelteile jedoch werden weltweit ausgeschrieben und von verschiedenen Lieferanten in Europa und Fernost zugeliefert. Das erfolgt u.a. aus Selbstschutz, um nicht alles Wissen (alle Konstruktionsdetails) einem einzigen Lieferanten zu übertragen.

Das Großfeldbino bietet nicht zuletzt durch die größeren Prismen die letzten Prozent mehr an Qualität, die zusammen mit der Fertigung in Deutschland den Preis nach oben treiben, und ist immer noch das aufwendigste Binokular unserer Firmengeschichte. Das MaxBright® II steht ihm weniger nach als der Preisunterschied vermuten lässt; beide entsprechen den hohen Qualitätsmaßstäben, für die wir stehen.

Die wichtigsten Unterschiede sind:

Mark V Großfeldbino Maxbright® II Binoviewer
Prismen 30mm große Prismen 27mm-Prismen mit 26/25,5mm freiem Durchlass (teleskopseitig/okularseitig)
Anschluss teleskopseitig Zeiss Microbayonett inkl. TQC Schwerlast T-2 Schnellwechsler 1. T-2-Anschlussgewinde (im Lieferzustand montiert) und optional 2. Zeiss Microbayonett, beiliegend zum Austausch (Montagewerkzeug ist enhalten). Dadurch passt auch das MaxBright® II an alles Zubehör das für das Großfeldbino entwickelt wurde.
Gewicht 770g (800g inkl. Schnellwechsler) 595g
Herkunft Made in Germany Designed in Germany
Material Ganzmetallgehäuse Ganzmetallgehäuse, mit ABS Griffschalen, beledert (ähnlich wie bei hochwertigen Spektiven)
Optische Baulänge Baulänge ca. 110mm (+/- ca 1mm, abhängig von der Einstellung des Dioptrienausgleichs)
Okularklemmen ClickLock® Okularklemmen mit Dioptrienausgleich für verkippungsfreie, reproduzierbare Lage der Okulare Ergonomische ClickLock® Okularklemmen mit Dioptrienausgleich für verkippungsfreie, reproduzierbare Lage der Okulare – mit Stellhebel für Klemmung wie bei den großen Clicklocks

 

Hinterlasse eine Antwort