Die Sonne im Fokus: Das Baader SC-Triband als Alternative zum Refraktor?

Unser Kunde Hr. Karrer hat den 9.25" Triband-SCT - Multi-Purpose-Teleskop auf Schmidt-Cassegrain Basis, für Sonne und Deep Sky in Farbe (#2301003 , € 4810,-) im Einsatz. Mit den fantastischen Aufnahmen beweist Hr. Karrer, dass ein SC-Teleskop bei der Sonnenfotografie mit den besten Refraktoren mithalten kann. Wir sind begeistert – Auflösung in der Qualität wie bekannte Profi Sternwarten.

Lesen Sie hier den ausführlichen Erfahrungsbericht von Herrn Michael Karrer zum Baader Triband SC 9,25":

Seit August ist das 9,25 Triband SC-Teleskop im Einsatz, allerdings noch viel zu wenig. Im vergangenen Mai kündigte sich eine ruhige Wetterphase an und ich gab mir einen Ruck, meinen Arbeitsbeginn in den späteren Vormittag zu verschieben. Visuell war im kleinen Lunt H-Alpha Teleskop keine Bewegung zu sehen, die Sonne „stand“. Dementsprechend erwartungsvoll war der Kamerablick durch das 9,25“ Triband. Ich setzte erstmals die gerade erstandene 3x Baader SunDancer Telezentrik ein, die einen angenehm kurzen Aufbau ermöglicht. Weil alles schnell gehen sollte, verzichtete ich auf die Aufwärmphase des Solar Spectrum H-Alpha Filters und verwendete das Etalon eines PST. Das Bild am Monitor war das ruhigste, das ich jemals erleben durfte! Und das bei rund 7 m Brennweite! Schnell waren die AVI-Daten auf der Festplatte. „Autostakkert“ selektierte wie gewohnt die besten Zonen.

Ich verglich meine Ergebnisse mit (den wenigen) top Sonnenfotografen, die mit bis zu 9“ Refraktoren arbeiten: Details mit dem SC sind mindestens gleich, wenn nicht sogar besser zu erkennen! Ein für mich sensationelles Ergebnis! Ein Großrefraktor kostet sehr viel, ist schwer, ist kaum transportabel und erfordert eine massive Montierung. Mit dem „Leichtgewicht“ eines SC fällt all dies weg.

Mit den Bildern möge der Beweis erbracht sein, dass ein SC-Teleskop bei der Sonnenfotografie mit den besten Refraktoren mithalten bzw. diese übertreffen kann (Fotos unbedingt in 100% Darstellung abrufen).

Unwissenheit lässt bisweilen Dinge zu, die „verboten“ sind: Ich setzte das Triband auch für Aufnahmen im Weißlicht ein, zusammen mit dem Baader Solar Continuum Filter. Das Bild wirkte recht flau, aber die Details waren gut. Die Bildbearbeitung war herausfordernd. Erst im Nachhinein entdeckte ich das nun vorhandene Triband-Manual auf der Website von Baader. Die Beschichtung blockiert die Wellenlänge des Solar Continuum Filters - daher das blasse Bild! Einen OIII Filter hätte ich verwenden sollen. Je nach Brennweitenverlängerung, Empfindlichkeit der Kamera oder auch Transparenz des Himmels kann eine fotografische Baader Folie oder der Baader Herschel-Keil zur weiteren Lichtdämpfung nötig sein.

Wie störend ist die Obstruktion eines SC gegenüber einem Refraktor? Sie ist kontrastmindernd, das erkenne ich, wenn ich das Bild in meinen Refraktoren vergleiche. Aber die Bildbearbeitung mit gezielter Kontraststeigerung macht diesen Nachteil weitgehend wett.

Mein Fazit:

Höchste Auflösung, das ist das Ziel. Mit dem kompakten Design eines SC ergibt sich auch die elegante Möglichkeit vom Seeing begünstigte Orte aufzusuchen. Denn nur dort kann die Optik ihr wahres Potenzial entfalten – und das ist erstaunlich hoch! Ein Refraktor gleicher Größe bleibt dagegen sicher daheim…

Michael Karrer
www.flickr.com/photos/michael_karrer

Hinterlasse eine Antwort