Neue QHYCCD Kameras

Die lange erwarteten und schon so oft bei uns nachgefragten Kameras – QHY294M Pro und die QHY268M

QHY294M Pro – Erweiterter Pixelmodus von 11,7 zu 46,8 Megapixel!

Die QHY294 M / C PRO ist bereits jetzt vorbestellbar.

Mehr Details zur QHY294 M / C BSI Medium Size CMOS Kamera

Die QHY294M Pro wird demnächst in größeren Mengen ausgeliefert und ist bei Baader Planetarium verfügbar.

Die neue QHY 294 Pro Serie ist eine 4/3-Zoll-Kamera, die mit dem Sony-Sensor IMX 294 (Farbe) oder IMX 492 (Mono) ausgestattet ist. Beides sind Back Side Illuminated Sensoren und liefern im Standardmodus 11,7 Megapixel bei 4,63 µm und 14 Bit Datentiefe. Sony liefert diese beiden Sensoren mit einem festen Pixelbinning einer 2x2 Matrix aus.

QHY ist es gelungen sowohl bei der Color als auch bei der monochrome Version der 294 PRO das Sony "on-chip" Binning ein- und auszuschalten und ermöglicht damit nun zwei unterschiedliche Auslesemodi. Der erste Modus liest das gebinnte Rohbild des Sensors aus, um 11,7 MP Bilder mit 4,63 µm Pixelgröße und 14 Bit Datentiefe pro Pixel zu erzeugen. Der zweite Auslesemodus "entsperrt" das Binning, um 46,8 MP Bilder mit 2,315 µm Pixelgröße bei 12 Bit Datentiefe pro Pixel zu erzeugen.

Durch die Möglichkeit, die 294 PRO mit zwei unterschiedlichen Pixelgrößen auslösen zu können, kann sie auch für zwei verschiedene Aufnahmebrennweiten eingesetzt werden, passend zur optimalen Auflösung des Teleskops.

  • Modus 1 für Teleobjektive und Modus 0 für längerbrennweitige Aufnahmesysteme.
  • Für Schmalbandfotografen lässt sich die 296 M-PRO mit dem QHY Farbfilterräder (CFW 3) (verschiedene Versionen / Varianten erhältlich) mit oder ohne QHY Off-Axis Guider (OAG) (verschiedene Versionen / Varianten erhältlich) mit Adaptern kombinieren, die das von vielen optischen Systemen benötigte 55 mm Auflagemaß (Back Fokus) ermöglichen.

QHY268M – IMX571 Back Illuminated Sensor in Monoversion

Die QHY268M ist die erste monochrome CMOS-Kamera mit APS-C-Sensor. Der Chip verfügt über die gleichen Funktionen wie das Flaggschiff QHY600M:

  • USB Re-Connection mit Spannungsversorgung 12V On/Off
  • Erweiterte Full-Well-Kapazität und Multiple-Readout-Modi
  • Unterdrückung des zufälligen thermischen Rauschens
  • 20Gb Glasfaser-Übertragung (Pro-Version)
  • Großzügig dimensionierter interner 1GB/2GB DDR3 Bildspeicher
  • Großes programmierbares FPGA (Field Programmable Gate Array) – nur PRO Version
  • Optional mit zusätzlicher Wasserkühlung lieferbar

Durch den Einsatz des Sony IMX571 Back Illuminted Sensor wird der Preis deutlich niedriger sein. Die hochauflösende, gekühlte monochrome Back Side Illuminated CMOS Kamera mit 26 Megapixeln und echter 16 Bit A/Digitalwandlung bei einer Pixelgröße von 3.76μm wird als Photo-Version und Pro-Version erhältlich sein. Die Bildqualität ist bei beiden Modellen absolut identisch.

Fotografisches Modell QHY268 PHOTO: Professionelles Modell QHY268 PRO:
  • USB3.0
  • Bildtransfer: 6 Bilder pro Sekunde, Vollformat, 16-bit Datentiefe
  • Bildtransfer: 6,8 Bilder pro Sekunde, Vollformat, 8-bit Datentiefe
  • Unterstützt ROI bei höherer Bildfrequenz
  • USB3.0
  • 2×10Gigabit Glasfaserschnittstelle*
  • Programmierbarer Trigger Ein/Ausgang
  • Erweiterte Timing Schnittstelle für GPS
  • 6,8 Bilder pro Sekunde, Vollformat, 16-bit Datentiefe
  • Unterstützt ROI bei höherer Bildfrequenz
  • Anpassbares FPGA

Zwei 5m doppelte Glasfaserkabel und zwei optische Glasfasermodule sind im Lieferumfang der Kamera enthalten.

 

QHY-5-III-485C – Farb-Planeten und All Sky Kamera

Die QHY-5-III-485C Color und All-Sky-Kamera ist bereits jetzt vorbestellbar

Mehr Details zur QHY 5-III-485C Planeten- und All-Sky-Kamera

Wir freuen uns, Ihnen zur Erweiterung der Produktlinie der QHY CMOS Planetenkameras die neue QHY 5 III 485 C Kamera vorstellen zu können.

  • Nutzt den neuesten Sony Farb CMOS Sensor IMX 485.
  • Back-Side-Illuminated Sensor (BSI) mit hoher Quanteneffizienz bei gleichzeitig sehr geringem Rauschen.
  • 8,4 Megapixel Sensor mit 3864 x 2176 Pixel bei einer Pixelgröße von 2,9µm.
  • Der Sensor und seine Elektronik liefern über USB 3.0 bei voller Auflösung Bildraten von 18,5 Bilder (fps) und 16 Bit Datentiefe pro Sekunde, bei einer Datentiefe von 8 Bit sogar 44 Bilder pro Sekunde. Wird nur ein Teilbereich der Sensorfläche ausgelesen (Region Of Interest, ROI) steigt die Bildrate noch weiter an.
  • Zusammen mit der QHY 5-III-462C CMOS Kamera (verschiedene Versionen erhältlich) (verschiedene Versionen / Varianten erhältlich) bildet die QHY 485 C eine großartige Kombination zu Fotografie aller Objekte des Sonnensystems.
  • Dient gleichzeitig als hochauflösende 8,3 MP All-Sky-Kamera.

Die QHY-5-III-485C hat zwar nicht die in das Infrarot Spektrum erweiterte Empfindlichkeit, welche bei der Sonnen- und Mondfotografie aber auch keine große Rolle spielt. Dafür liefert sie mit dem sHGC Modus Rohbilder mit außergewöhnlich niedrigem Ausleserauschen (kleiner 1e-).

Für Liebhaber der Planetenfotografie liegt ihr größter Vorteil zunächst in der großen Fläche des Sensors. Die QHY-5-III-485C hat die 4-fache Fläche des kleineren QHY-5-III-462C Sensors und auch die 4-fache Anzahl von Einzelpixel. Entsprechend hoch ist auch die Pixelzahl, die die Auflösung von nativem 4K unterstützt. Die große Fläche des Sensors macht die Kamera ideal für Sonnen- und Mondaufnahmen, ohne mühsam zeitintensive Mosaike anfertigen zu müssen. Der kleinere Sensor der QHY-5-II-462C mit seiner erweiterten Infrarotempfindlichkeit ist für die Aufnahmen von Planeten wie Jupiter, Saturn und Mars eine optimale Ergänzung zur QHY-5-III-485C.

Zum Standard-Lieferumfang der QHY-5-III-485C gehört ein Fisheye Objektiv mit einer Brennweite von 2,5mm, welches zusammen mit der Sensorgröße des IMX 485 ein Gesichtsfeld von 180 Grad ergibt.

Hinterlasse eine Antwort