Sternwartenkuppeln Referenzen

  • Neuinstrumentierung: Teleskope und Montierung für Sternwarte Rodewisch

    Die Sternwarte Rodewisch in Sachsen hat eine lange Geschichte, die auf die Anfänge der Raumfahrt zurückgeht. Der Sternwartengründer Edgar Penzel hat im Jahr 1957 als erster Mensch außerhalb der ehemaligen Sowjetunion den ersten Satelliten Sputnik 1 fotografiert. Mit einem Drahtring, den er um einen Schulglobus gebogen hat, war es ihm möglich den Zeitpunkt des Auftauchens des Satelliten über Rodewisch grob zu bestimmen und „den Sputnik“ zu fotografieren. Die Fotos stießen damals auf großes Interesse im In- und Ausland, besonders natürlich in der Sowjetunion. Das war der Grundstein für jahrzehntelange visuelle und fotografische Satellitenverfolgung sowie astronomischen Beobachtungen des Himmels in Rodewisch. Nachdem 1978 der erste deutsche Kosmonaut Sigmund Jähn ins All startete, wurde die im Jahr 1959 erbaute Sternwarte Rodewisch nach ihm benannt. Der Namenspate wohnte...
  • Baader Standardkuppeln und Schlüsselfertige Sternwarten

    Nach über 50 Jahren Kuppelproduktion stellen wir in den letzten Jahren stetig wachsende Anfragen nach Details und Verfügbarkeit zu unseren Sternwarten fest. Seien es klassische Spaltkuppeln von 2.1 – 8.5 Metern oder AllSky Kuppeln von 2.3 – 6.5 Metern, vor allem jedoch schlüsselfertige Sternwartenlösungen. Die Nachfrage nach diesen Gewerken – größtenteils mit Anforderungen für extreme klimatische Verhältnisse – ist so stark angestiegen, dass wir derzeit viel zu lange Lieferzeiten nennen müssen. Neue Produktionsstätte Vor allem die für unsere Kunden unerträglich langen Lieferzeiten als auch die modernen Anforderungen an vielfach umweltfreundlichere Produktionsnormen haben es zwingend erforderlich gemacht, unsere gesamte Kuppelproduktion in neu erbaute Produktionshallen zu verlagern, um höhere Kapazitäten und schnellere Arbeitsabläufe zu ermöglichen. Durch die neuen Hallen, welche derzeit bezogen werden, werden u.a. folgende Möglichkeiten...
  • Schlüsselfertige Teleskopinstallation für "Staernwarte Gersbach"

    Die Fakten Institut Schülerforschungszentrum phaenovum Elektronik Baader Observatory Management System Teleskop(e) PlaneWave CDK 17 mit TEC APO 140 ED Montierung 10Micron GM 3000 HPS auf Baader Stahlsäule Zubehör DADOS Spektrograf, 8" Doppelmontageplatte, Weißlicht- und H-alpha Filter sowie diverse weitere optische und mechanische Teile Aktivitäten Visuelle Beobachtung, Deep-Sky Fotografie, Spektroskopie Erbaut im Jahr 2020 Webseite www.phaenovum.de Die Mischung macht's. Mit Hilfe diverser Teile aus unserem Standard-Lieferprogramm haben wir für die staernwarte Gersbach die folgende Gerätekombination zusammengebaut, um damit auf massivster und stabilster Basis ein Gerät mit multifunktionalem Nutzen zu schaffen. Von Spektroskopie über Astrofotografie, Astrometrie diverser Satelliten-Tracking Anwendungen sowie bis hin zur Sonnenbeobachtung, Planetenvideografie und vielem mehr – die Anlage lässt keine Wünsche offen. Mit der 10Micron GM 3000 HPS bietet sich eine hervorragende Basis, welche –...
  • 4,2m Highspeed Dome für NASA in Texas

    Hinweis: Nachfolgenden Bericht unserer Kuppelmontage im Januar diesen Jahres haben wir schon vor Monaten verfasst, mussten allerdings noch auf Bildfreigabe der NASA sowie der University of Texas warten, welche sich aus verständlichen zeitaktuellen Gründen etwas verzögert hat: In den texanischen Davis Mountains befindet sich auf dem 2100m hohen Mount Locke das bekannte McDonald-Observatorium. Die University of Texas besitzt und finanziert das Gelände. Im Zusammenhang mit der aktuellen Erstellung von SLR-Stationen bei der NASA für Space Geodesy Satellite Laser Ranging (SGSLR) wurde dort im Januar 2020 eine 4,2m Highspeed Kuppel von Baader Planetarium montiert. Dies ist nach der 4.2m Highspeed-Kuppel am Goddard Space Flight Center, welche im April 2019 installiert wurde, das zweite System seines Typs. Seit über 40 Jahren liefert das globale Netzwerk von Satelliten-Laser-Ranging...
  • Moderne trifft Antike: 3,5M AllSky-Kuppel in einem griechischen Bergdorf

    Unsere letzte Kuppelmontage im Jahr 2019 fand in der zweiten Dezemberwoche in Griechenland statt. Da diese Montage einen besonderen Flair sowie Pleiten, Pech und Pannen hatte, möchten wir Ihnen nachfolgenden Bericht der Montage nicht vorenthalten. Nachdem die Kuppel einige Zeit benutzt wurde, werden wir den Kunden auch fragen, ob er zustimmt dass seine Kuppel auf unserer Sternwarten-Weltkarte erscheint. Die Berge der griechischen Halbinsel Peloponnes eignen sich hervorragend für astronomische Beobachtungen. Hier hat ein Amateurastronom einen idealen Platz gefunden, um seinen Traum zu verwirklichen. Die Kuppel sitzt auf einem renovierten Haus aus dem 19. Jahrhundert in einem alten, einsamen Bergdorf auf fast 900m Höhe mit freier Sicht übers Meer. Allerdings war die Installation der Anlage aufgrund der Lage und einiger äußerer Umstände nicht ganz einfach. Unser...
  • Baader Sternwarten-Weltkarte - Entdecken Sie unsere Kuppeln

    Im Jahr 2019 haben wir wenig über unsere Sternwarteninstallationen berichtet, stattdessen haben wir an einer Sternwarten-Weltkarte gearbeitet. Sie zeigt nicht alle, aber viele der hunderten von uns in den letzten 50 Jahren eingerichteten Sternwarten und Kuppeln. Diese Weltkarte wird weiterhin laufend mit neuen und teilweise noch weiteren alten Sternwarteninstallationen erweitert werden. Auf unserer Sternwarten-Weltkarte können Sie mit vielen Bildern und Informationen alle Installationen sehen, die wir vorstellen dürfen – unterteilt in die Kategorien Privatsternwarten, Forschung und Lehre, und Öffentliche Sternwarten. In der Kategorie Großteleskope / -Montierungen zeigen wir außerdem ausgewählte Groß-Installationen ohne Baader Kuppeln. Auch die neuesten Installationen haben wir integriert. Zum Beispiel haben wir zum ersten Mal in unserer Firmengeschichte eine Kuppel in die USA geliefert – an die NASA (Goddard Space Flight Center). Weitere NASA-Kuppeln an zusätzlichen...
  • Erfahrungen mit Sternwartenkuppeln von Baader Planetarium und Mitanbietern

    Schon seit vielen Jahren bittet mich die Fa. Baader von Zeit zu Zeit, doch einmal meine Erfahrungen mit Sternwartenkuppeln zu Papier zu bringen mit denen ich im Laufe meines Lebens als aktiver Beobachter und Sternwartennutzer zu tun hatte. Diesem Wunsch wollte ich endlich nachkommen und habe meine Erfahrungen hier in aller Kürze zusammengefasst. ... kurz zu meiner Vorgeschichte: Meine amateurastronomischen- und technischen Erfahrungen mit klassischen Sternwartenkuppeln begannen im Jahr 1967, als ich dem Verein der Berliner Wilhelm-Foerster Sternwarte (WFS) beitrat. Im Laufe weniger Jahre – neben Sternwarten- und Planetariumsveranstaltungen – wurde ich dort so etwas wie ein "freiberuflicher" technischer Mitarbeiter. Ich habe dort bis zum Ende meines Studiums Ende 1987 eng mit Werner Nehls (Witte & Nehls, Konstrukteur die legendären Regulus Montierung) und Bernhard Wedel...
  • GM 4000 HPS Montierung für DWD (Deutscher Wetterdienst)

    Bereits im Jahr 2012 installierten wir eine 3.2m Kuppel für das Meteorologische Observatorium des DWD. Nun soll die nächste entstehen. Hier wurde zunächst die Montierung geliefert und montiert, welche aufgrund der noch fehlenden Kuppel nun in einem selbstgebauten Schutz "überwintert". Später wird ein Atmosphärenforschungsgerät, welches der Sonne folgen muss, auf der Montierung installiert.  
  • PlaneWave CDK 20 und GM 4000 HPS Montierung für Volks- und Schulsternwarte Dahlewitz

    Bei der Schul- und Volkssternwarte Dahlewitz wurde ein älteres Leih-Teleskop durch ein neues CDK 20 auf einer GM 4000 HPS Montierung ersetzt. Im nächsten Jahr steht noch die Installation eines kompletten Sternwarten-Managementsystems, sowie die Lieferung einer hochwertigen CCD-Kamera an. Dann ist die Sternwarte nicht nur fit für den Führungsbetrieb, sondern es sind auch anspruchsvolle Astrofotografie und Projektarbeiten möglich.  
  • PlaneWave CDK 700 und 10Micron GM 4000 HPS mit Baader APO 193 für Sternwarte Schaffhausen

    Eines unserer größten (nicht-Kuppel-) Projekte aus jüngster Zeit. Die Montage war sehr spannend, da zunächst ein Kran ausgefallen ist und durch seinen "großen Bruder" ersetzt werden musste. Nun jedoch hat die Sternwarte Schaffhausen modernste Ausstattung erhalten: Ein PlaneWave CDK 700 Spiegelteleskop sowie eine 10 Micron GM 4000 HPS Montierung mit Baader Presto APO 193 / 1450 CaF2 und Solar Spectrum H-alpha Filtern. Ein weiteres PlaneWave CDK 700 soll nächstes Jahr noch folgen. Mehr zur Montage können Sie rechts im Zeitungsbericht lesen sowie auf www.toponline.ch    

1-10 von 34

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4