Baader News

  • SUW 12/20 Poster: Hohe Auflösung bei großer Öffnung und langer Brennweite

    DIE STORY: Das richtige Werkzeug ist entscheidend Astronomie ist nicht wie im Kino – man kann kein Ticket lösen und abwarten, dass die Show von alleine abläuft. Dabei ist es egal, wie teuer die Ausrüstung ist: Man muss sich Zeit nehmen, um sie zu beherrschen. Optimale Bedingungen erleichtern das natürlich. Im Juli verbrachte ich daher eine Woche auf La Palma, um die Astrofotgrafie in den Grenzbereichen zu betreiben. Easy-Going-Fotografie Deep-Sky ist ja eine eigene Disziplin in der Astrofotografie. Unter "Easy-Going" fällt die Fotografie mit Brennweiten bis etwa 600 oder 800 mm und Kameras, die eine Auflösung um 2 Bogensekunden liefern, vielleicht auch etwas mehr. Damit kann bei Seeingwerten bis rund 4" beinahe jedes Einzelbild verwendet werden. Es beginnt die Schlacht um die Belichtungszeiten: 10 Stunden,...
  • Jetzt neu bei Baader Planetarium: ANDOR Kameras

    Kameras für die Astronomie: von sCMOS- und EMCCD-Kameras mit sehr hohen Bildraten, bis hin zu Slow-Scan-CCDs Andor Kameras für die Astronomy - Ein Überblick (Broschüre in Englisch) Wir freuen uns, durch eine Partnerschaft mit Oxford Instruments ab sofort die High End Kamera-Marke ANDOR Technology anzubieten. Damit entsprechen wir in erster Linie Anfragen von wissenschaftlichen Instituten, diese hochwertigen Spezialkameras in Teleskopsysteme und Beobachtungsstationen zu integrieren. Andor Technology - ein Unternehmen von Oxford Instruments - hat sich in der Entwicklung von Kameras für sehr spezielle Anwendungen in Wissenschaft und Forschung in den letzten Jahren eine Sonderstellung erarbeitet. Das Leistungsvermögen der unter dem Markennamen ANDOR angebotenen Modelle geht deutlich über die konventionellen Grenzen hinaus. Außergewöhnliche Quanteneffizienzen von über 90% über einen breiten Wellenlängenbereich sind hier Standard. Die Sensoren...
  • Die neue QHY600 L CMOS Kamera

    Wir sind froh, dass QHY nun doch entschieden hat, den extrem vielversprechenden IMX 455 SONY-Sensor auch in der Consumer-Version anzubieten, so wie dies alle Mitbewerber tun (– jedoch dabei den Chip-Grade verheimlichen). Somit haben unsere Kunden nun mehr Wahl zwischen 4 Modellen der QHY 600. Durch den Einsatz des IMX 455 in der neuen QHY600 L mit einem Sensor der Consumer Baureihe reduziert sich der Preis der Kamera erheblich. Die QHY 600-L ist im Vergleich zu den anderen Modellen nur mit einem Mono Sensor lieferbar. Alle Mono-Versionen der QHY600 PH und QHY600 PRO Version verwenden den IMX455 Industrie-Grad-Sensor (Grad-K) – mit Ausnahme der QHY600-L Die neue QHY-600-L ist eine neue Version der QHY 600 Kameraserie. Sie ähnelt der 600-PH und der 600-PRO mit einigen Ausnahmen (siehe...
  • NEU: GM2000 HPS II COMBI Montierung

      Die neue GM 2000 HPS II COMBI vereint die Stabilität der GM 2000 HPS II Monolith mit der Portabilität der GM 2000 HPS II Ultraport. Diese beiden Montierungen werden nicht mehr produziert und durch dieses Nachfolgemodell ersetzt. Die neue "COMBI" ist im Grunde eine "Ultraport" (teilbar in zwei Teile) mit einem zusätzlichen Verriegelungssystem; neben dem Schnellverriegelungssystem, das sehr nützlich ist, um die Montierung vor Ort zu tragen und zu montieren, gibt es nun ein weiteres Verriegelungssystem. Dieses ist gedacht für Kunden, die die Montierung fest in einer Sternwarte installiert haben, und ermöglicht eine große Langzeitstabilität, vergleichbar mit der "Monolith"-Version. Sie können die Montierung jederzeit wieder in eine tragbare ("teilbare") Version umkehren, indem Sie einfach die Verriegelungsschrauben entfernen. Die technischen Spezifikationen, Größe, Preis und das...
  • Die Teleskop-Ausrüstung für die Mars-Opposition

    Tipps für die visuelle Beobachtung zur Marsopposition 2020 Die Beobachtungen der Marskanäle im 19. Jahrhundert erfolgte mit Teleskopöffnungen von 30 bis 50 Zentimeter. Teleskope mit ähnlich großen Öffnungen (wie das Celestron C14, oder die PlaneWave CDK 12,5- und 20 Zoll) sind heute durchaus in der Reichweite von Amateurastronomen. Vielleicht gelingt Ihnen ja die Sichtung des großen Canyon Valles Marineris? Damit Sie bei der Jagd nach feinen Details auf dem Roten Planeten Erfolg haben, haben wir hier einige Tipps für Sie zusammengestellt. Teleskop und Zubehör: Bringen Sie Ihr Teleskop zur Anpassung der Optik an die Außentemperaturen ausreichende Zeit vor Beobachtungsbeginn ins Freie, um instrumentelles Seeing möglichst gering zu halten. Anfang Oktober können die Temperaturen um Mitternacht schon recht kühl sein. Steht ihr Teleskop in einer Kuppel...
  • Die Marsopposition im Oktober 2020 - warten Sie nicht bis zum Jahr 2033

    Die letzte der so genannten großen Marsoppositionen fand im Juli 2018 statt. Für Beobachter in Mitteleuropa war sie eher eine Enttäuschung, da Mars zur Oppositionszeit nur eine geringe Höhe über dem Horizont erreichte. Anders nun in diesem Jahr. Mit einem scheinbaren Durchmesser von maximal 22,5 Bogensekunden erscheint das Planetenscheibchen nur geringfügig kleiner als im Jahr 2018 mit 24.5 Bogensekunden - aber dieses Jahr kulminiert der Mars in Deutschland in einer Höhe von annähernd 45 Grad über dem Horizont. Eine Marsopposition mit ähnlich großem Planetenscheibchen gibt es dann erst wieder im Jahr 2033. Auch heute noch ist es ein ganz besonderes, persönliches Erlebnis, die feste Oberfläche und das Wetter auf dem wohl erdähnlichsten Planeten im Sonnensystem visuell im Teleskop zu beobachten. Orangefarbene bis dunkel-schwarzen Wüstengebiete, weiße...
  • In 4,5 Minuten zum perfekten Foto von NEOWISE - mit der QHY 600 EB, dem RASA 11 und Baader RGB-Filtern

    Von unserem Kunden Michael Jäger in Niederösterreich erreichten uns diese beeindruckenden Aufnahmen des Kometen C/2020 F3 (NEOWISE). Alle drei Aufnahmen entstanden mit dem RASA11 und der QHY600. Dabei wurden die Baader RGB-Filter verwendet, sodass für alle drei Farbkanäle die selben Belichtungszeiten verwendet werden konnten. Für das erste Bild wurde insgesamt nur viereinhalb Minuten belichtet (90 Sekunden pro Farbkanal) - unglaublich, welche Details der Komet in dieser kurzen Zeit offenbart! Hier sein Kommentar dazu: Nach drei Wochen mit Komet Neowise tritt bei mir eine gewisse Erschöpfung ein. Aber das Bildmaterial ist sehr gut geworden. Die QHY 600 hat sich sehr gut bewährt. Was mit dem 11" RASA und der QHY600 geht, habe ich zuletzt am 22,23 und 25. Juli ausgereizt. Wenngleich das Mosaik in Farbe erst...
  • Marsopposition 2020 – Die Rückkehr des roten Planeten

    Wer erinnert sich noch an die Mondfinsternis vor zwei Jahren? Damals war der Mond nicht das einzige orange-rötliche Himmelsobjekt. In der Nähe stand – neben Jupiter – noch der Mars am Himmel. Die beiden Planeten wurden damals von sehr vielen Menschen zum ersten Mal bewusst "live" gesehen – dank der Aufmerksamkeit, welche die Mondfinsternis erzeugte. Der Mond wird uns dieses Jahr leider nicht wieder eine solche Show liefern, aber Mars kommt zurück. Wie schon seit Anbeginn der Menschheit ist er alle zwei Jahre hell strahlend am Himmel zu sehen. Denn diese zwei Erdenjahre sind ziemlich genau ein Marsjahr, also die Zeit, welche der Mars für einen Umlauf um die Sonne benötigt. Erst dann steht er wieder hell an unserem Nachthimmel. DER HIMMELSKRIEGER, UNSERE KÜNFTIGE HEIMAT? Welchen...
  • Komet Neowise einmal anders

    Komet NEOWISE ist wohl der schönste Komet seit 25 Jahren auf der Nordhalbkugel der Erde. Kometen sind Boten aus der Entstehungszeit des Sonnensystems, tiefgefrorene Überbleibsel aus der Urwolke aus der die Planeten entstanden sind. Wenn sie aus den kalten Tiefen des äußeren Sonnensystems zu uns kommen und bei Annäherung an die Sonne auftauen verbreiten sie Gas und Staub und erzeugen eine einzigartige Himmelserscheinung. Die meisten Astrofotografen sind verständlicherweise von dem sehr schönen Schweif des Kometen NEOWISE begeistert und versuchen ihn vor einer schönen Kulisse einzufangen. Andere konzentrieren sich nur auf den inneren Kern und die Schalenstruktur die entstehen wenn der Staub den drehenden Kometenkern verlässt. Aber es gibt bislang wenige hochauflösende Fotos der interessanten Übergangsregion zwischen Koma und Schweif, in welcher sich die beiden Schweife...
  • Jetzt lieferbar: QHY 5-III-462C

    Geben Sie sich nicht mit weniger zufrieden! UPDATE 02.03.2018: Die erhöhte Nachfrage nach der QHY 5-III-462C CMOS Kamera (#1931026, € 369,-) haben wir bei weitem unterschätzt. Ab sofort ist die Kamera in ausreichender Stückzahl erhältlich. Die neue QHY5III 462C - eine RGB Single Shot Farbkamera mit hoher Quanteneffizienz und gleichzeitig hoher Empfindlichkeit im nahen infaroten Spektralbereich zu einem attraktivem Preis Die QHY 5-III-462C CMOS Kamera (#1931026, € 369,-) vereint eigentlich zwei CMOS-Kameras in einem Gehäuse. Wie gewohnt lassen sich mit ihr normale Single Shot Farbbilder der Planeten des Sonnensystems (auch von Sonne und Mond) aufnehmen. Aufgrund des extrem geringen Ausleserauschens lassen sich darüber hinaus auch RGB-Bilder von helleren DeepSky-Objekten bei kürzeren Belichtungszeiten mit der Lucky Imaging Technik aufnehmen. Durch die hohe Quanteneffizienz des Sensors (siehe...

31-40 von 123