25 Jahre TEC - Apochromaten der Spitzenklasse

Yuri Petrunin (183 cm groß) mit einem TEC APO 200 FL

Yuri Petrunin (183 cm groß) mit einem TEC APO 200 f/8 Fluorit Apochromat (#1351030)

Die "Telescope Engineering Company" hat sich längst den Ruf einer Teleskop-Manufaktur der Extraklasse erarbeitet. Der Familienbetrieb im US-Bundesstaat Colorado fertigt seit den 90er Jahren in Kleinserie Teleskope auf höchstem Niveau.

Bevor TEC die ersten Refraktoren im Jahre 2000 herstellte (der reguläre Verkauf des TEC 140 f/7 ED Triplet Apochromat begann 2002), bot das Unternehmen Spiegelsets aus Sitall von LOMO mit bis zu 1,4m Durchmesser sowie Maksutovs von 150mm bis 300mm an. Der Vertrieb dieser Produkte ist eingestellt.

Die drei Petrunins setzen auf Klasse statt Masse, daher sind die Lieferzeiten lang! Dafür ist die Qualität auch überragend: TEC ist einer der wenigen Hersteller weltweit, die noch die dauerstabilierte Ölfügung von Triplett-Objektiven beherrschen. So entstehen besonders robuste und stabile Optiken, die sehr schnell und effektiv auskühlen. In den gesamten 15 Jahren, in denen die Firma Baader Planetarium mittlerweile TEC-Teleskope nach Europa importiert, musste lediglich eine einzige derartige Ölfügung erneuert werden. Wir können uns daher für die Qualität und Dauerstabilität dieser Ölfügung verbürgen. Lesen Sie mehr zu den Vorteilen der Ölfügung für Apochromatische Triplett-Objektive.

In jahrelanger Arbeit hat es TEC geschafft, nun alle Geräteklassen mit einem echten Fluorit-Kristall als Mittenelement anzufertigen. In Sachen Transmission und Farbreinheit sind diese Optiken allen "sogenannten APOs" mit ED-Linsen o.ä., die es heutzutage gibt, weit überlegen. Wer den Unterschied nicht mit eigenen Augen gesehen hat, kann es sich nicht vorstellen. Das letzte Quäntchen Schärfe, das einen förmlich anspringt, wenn man ein ölgefügtes Triplett-Objektiv mit Fluorit Mittelelement scharf stellt, ist ein unvergleichliches Erlebnis.

TEC ist derzeit die einzige Firma, die mit einer beeindruckenden Produktpalette an Optiken von 140mm bis zu 300mm Öffnung in Serienproduktion aufwarten kann.

Auch der TEC APO 140 f/7 Fluorit Apochromat (#1351005, € 8090,76) – das beliebteste Modell aller Teleskope der Firma TEC ist ab sofort als Fluorit-Apochromat erhältlich. Der TEC 140FL wird allen Bedürfnissen gerecht. Er ist leicht, gut transportabel und kann sowohl für die visuelle Beobachtung als auch für die CCD-Fotografie mit höchsten Anforderungen verwendet werden. Mit den dazu passendem Bildfeldebnern und Reducern steht Ihnen eine Vielzahl an Möglichkeiten offen. Aufgrund seiner optischen Bauweise ist selbst Sonnenbeobachtung – ob mit H-alpha Filter oder Weißlicht mittels eines Herschelprismas – möglich.

TEC APO 140 f/7 Fluorit Apochromat (#1351005, € 8090,76) :

  • Apochromatisches Triplet Objektiv
  • freie Öffnung 140 mm, Brennweite 980 mm
  • überagend gute Abbildung und Farbkorrektur, dank seines Mittelelements aus echtem gezogenem Fluoritkristall!
  • Restchromasie zwischen 436 nm und 1000 nm = 0,02% der Brennweite
  • Dauerstabilisierte Ölfügung
  • 3.5" Feather Touch Focussierer von Starlight Instruments

TEC APO 140 f/7 Fluorit Apochromat

TEC APO 140 f/7 Fluorit Apochromat (#1351005, € 8090,76)

TEC APO 160 f/7 Fluorit Apochromat

TEC APO 160 f/7 Fluorit Apochromat (#1351010, € 15352,94)

TEC APO 180 f/7 Fluorit Apochromat

TEC APO 180 f/7 Fluorit Apochromat (#1351080, € 23589,91)

 


TEC Bino 140 ED

Die bislang am Markt erhältlichen Bino-Teleskope diverser Hersteller haben meist Öffnungen von 80 mm bis 120 mm. TEC fängt bei 140 mm an.

Auf Kundenwunsch hat TEC nun eine Serienproduktion von astronomischen Bino-Teleskopen begonnen – auch Doppelteleskope genannt. Diese Geräteklasse ist herausragend in ihrer Nutzerfreundlichkeit und Funktionalität für die visuelle Astronomie. Die vielfach gerühmten Vorteile des beidäugigen Sehens werden hier zur Perfektion erhoben.

 

>> Alle TEC Produkte im Überblick

Ein Gedanke zu „25 Jahre TEC - Apochromaten der Spitzenklasse“

Hinterlasse eine Antwort