Author Archives: Dipl.-Ing. Wolfgang Paech

Wolfgang Paech

Über den Autor

Wolfgang Paech betreibt Astronomie seit nunmehr über 50 Jahren. Neben seinen zahlreichen Erfahrungen mit Sternwarten-Kuppeln aller Art sind seine Kerngebiete die Sonne und der Mond. Auf der Website www.chamaeleon-observatory-onjala.de finden Sie einen kompletten Mondatlas, aufgenommen mit seiner Standardtechnik. Aber auch in Sachen Deep-Sky und Planeten kann ihm, als langjährig erfahrenem Astrofotograf, niemand etwas vormachen.

Die 50+ Jahre Amateurastronomie mit vielen weiteren Bereichen, wie z.B. der Restaurierung historischer Amateurteleskope, Polarlichtreisen und vielem mehr sind auf seiner privaten Webseite unter www.astrotech-hannover.de aufbereitet.


  • Welche solaren Strukturen lassen sich mit Baader-Zubehör beobachten (H-Alpha)

    Diese Website zeigt hochaufgelöste Sonnenbilder begleitend zu unserer kleinen Publikation "Welche solaren Strukturen lassen sich mit BAADER Zubehör für die Sonnenbeobachtung beobachten", die Sie hier als pdf-file herunterladen können. © alle Bilder von Wolfgang Paech (Ausnahmen sind markiert). >>Solare Strukturen, beobachtbar im H-alpha-Licht >>Baader-Zubehör Solare Strukturen, beobachtbar im H-alpha-Licht ALLE Bilder auf dieser Website wurden mit einem H-alpha Filter von SolarSpectrum der Halbwertsbreite 0.5 Å und einem Baader 2-fach telezentrischen System aufgenommen. Das Vorfilter war...
  • Die Sonne als Beobachtungsobjekt für den Amateurastronomen (Solare Strukturen mit Baader Zubehör beobachten)

    Ein ausführlicher Beitrag von Dipl.-Ing. Wolfgang Paech Unsere Sonne ist – mit ganz wenigen Ausnahmen (Stichworte: z.B. Staubstürme auf dem Mars oder die obere Jupiteratmosphäre) – das einzige astronomische Beobachtungsobjekt für den Amateurastronomen, das jeden Tag (teilweise sogar im Minutentakt, Stichwort: Protuberanzen) Veränderungen und gelegentlich ein völlig neues Bild zeigt. Alle auf der Sonne beobachtbaren Strukturen finden ihren Ursprung im Magnetfeld der Sonne. Die Beobachtung der Sonne erfordert – zumindest im so genannten „Weißen Licht“...
  • Erfahrungsbericht zum Baader TZ-3 und 0.4x Telekompressor

    Ein Erfahrungs- und Beobachtungsbericht zum neuen Baader Telezentrischem System TZ-3 und dem Research Grade (RG) Telekompressor (TC) 0.4fach für die Sonnenbeobachtung im H-alpha Licht mit SolarSpectrum Filter kompletten Bericht als pdf-file laden Einleitung Eine erfolgreiche Sonnenbeobachtung im H-alpha Licht mit schmalbandigen Linienfiltern der Hersteller "SolarSpectrum" oder "Day Star" erfordert aus physikalisch-optischen Gründen ein annähernd paralleles Strahlenbündel mit einem Öffnungsverhältnis von ca. f/30 direkt vor dem Filter. Bei den heute üblichen, hoch geöffneten optischen Systeme von...
  • Fotografische Beobachtungen mit einem 0.8fach Reducer von TeleVue am CDK 17"

    Fotografische Beobachtungen mit einem 0.8fach Reducer von TeleVue am CDK 17" Manchmal kommt schon der Wunsch auf, die doch relativ lange Brennweite von knapp 3 Meter etwas zu reduzieren und sei es nur um die Brennweite den gegebenen Seeingbedingungen anzupassen. Nun liefert PlaneWave einen 0.66-fach Reducer, der jedoch für uns den Nachteil habt, dass der Backfokus bei maximal 50mm liegt. Die Optik ist für SBIG STL- und Apogee Kameras ausgelegt. Der optimale Backfokus liegt bei...
  • Zur Vorgeschichte des CDK 17 in Namibia

    Erster Planewave CDK 17" in Namibia Zur Vorgeschichte: Bereits zum Jahreswechsel 2004/2005 wurde auf der Rooisand Desert Lodge auf einem ca. 6m hohen Turm (zur Dämpfung des bodennahen seeings) eine Baader 3.2m Kuppel installiert. Sie diente als Licht- und Wetterschutz für eine Astr Physics GTO 1200 Montierung, bestückt mit einem Celestron C14, einem 150/1200mm Zeiss APQ Refraktor und einem Zeiss AS 80/840mm Leitrohr (siehe Abbildungen links). Das Teleskop wurde zum "StarGazing" für Lodgegäste eingesetzt. Es...
  • Projekt Mondatlas

    Ein Bericht von W. Paech und F. Hofmann Im Mai 2013 wurde in Namibia ein älteres Celestron C14 (Baujahr 2001), welches von Ihnen geliefert wurde, reaktiviert und auf der Gäste Lodge Onjala in der Nähe des internationalen Flughafens (nahe Windhoek) wieder aufgebaut. Ursprünglich stand das komplette Teleskop auf der Rooisand Desert Ranch, wurde im Jahr 2004 aufgestellt und war die erste von Baader Planetarium gelieferte schlüsselfertige Sternwarte in Namibia. Es wurde dort für Sternführungen mit...
  • IR-Pass Filtervergleich Planetenfotografie

    Lässt sich durch eine Verschiebung der Durchlasskante des BAADER IR Passfilter bei 685 Nanometer ins tiefere Infrarot eine weitere Seeingberuhigung erreichen? Seit einigen Jahren beschäftigt sich der Autor intensiv mit der Sonnen- Mond- und Planetenfotografie, mittels der Lucky Imaging Technik und entsprechenden Videomodulen. Es ist schon lange kein Geheimnis, dass sich die Seeingbedingungen im spektralen, nahen Infrarotbereich gegenüber dem blauen und grünen Spektralbereich in vielen Fällen deutlich verbessern (siehe dazu auch Abb. 01). Neben der...
  • 2 Zoll Telekompressor - Solar Spectrum

    Die 2" Solar Spectrum Shapleylinse (Telecompressor) zur Brennweitenreduzierung im Einsatz mit schmalbandigen H-alpha Filtern von SolarSpectrum und DayStar SolarSpectrum + DayStar H-alpha Filter (ebenso alle engbandigen beheizten Filter, die eine Halbwertsbreite von kleiner 1 Angstroem haben und die okularseitig eingesetzt werden, erfordern paralleles Licht mit einem Strahlengang von mindestens f/30. Dieses wird u.a. durch eine Brennweitenverlängerung mit telezentrischen Systemen (TZS) erreicht ¹(und ggf. zusätzlich durch Abblenden des Objektivs mit einer Irisblende). Durch die Brennweitenverlängerung ist...
  • Mondbilder an Tagen

    Alle folgenden Bilder wurden vor oder zeitgleich zum Sonnenuntergang mit der abgebildeten Ausrüstung aufgenommen. Aufnahmeort war die Gästefarm Onjala in Namibia, nahe Windhoek. Celestron C14 Tubus Celestron SkyRis Videomodul 445 Mono Baader IR Passfilter Bilder + Text © 2015 by Dipl.-Ing. Wolfgang Paech UPDATE: Neue Mondbilder mit SkyRis 445M mit dem Baader IR-Passfilter! Neben der Beruhigung von Seeingeffekten erlaubt der Einsatz des Baader IR Passfilters auch die Aufnahmen selten fotografierter Mondformationen der schmalen Mondsichel, weil...
  • Vergleich zwischen einer mit Baader BCF Filter modifizierten und einer unmodifizierten Canon EOS 40D

    Während eines Namibia - Astroaufenthaltes 2009 auf der Farm Rooisand im Khomas Hochland sollte ein direkter und objektiver Vergleich zwischen einer normalen (unmodifizierten) Canon EOS 40 D und einer, mit einem BAADER BCF Filter, modifizierten Version der 40 D durchgeführt werden. Da seit 2 Jahren bereits eine EOS 40 D vorhanden war und der Vergleich natürlich nicht mit unterschiedlichen Kameras durchgeführt werden sollte, kam als zweite Kamera nur eine weitere 40 D in Frage, die...

21-30 von 32