Turnkey Domes references (AllSky / Classic)

This post has not yet been translated to english, we apologize. In the meantime until we get to it, please use Google Translate or a similar tool. Thank you for your understanding.

Die Firma Baader Planetarium ist seit vielen Jahren darauf spezialisiert schlüsselfertige Sternwarten (speziell auch für Schulen) zu liefern und aufzubauen.

4,5 Meter AllSky Kuppel – Federal University Kazan, Tatarstan in Russland

Oktober 2013 – Die Firma Baader liefert eine schlüsselfertige Sternwarte an die Federal University Kazan, Tatarstan in Russland.

Baader Planetarium Klappschalen Kuppel mit Teleskopen in RusslandSternwarte Montage Federal University KazanBaader Kuppel für Tatarstan in RusslandUniversität in Russland mit Baader Klappschalenkuppel für ForschungTeleskope in Baader Planetarium Klappschalen Kuppel in TatarstanKlappschalenkuppel von Baader Planetarium für Federal University Kazan

Die Teleskopkonfiguration besteht aus:

  • 4.5m AllSky Kuppel
  • 10Micron Montierung GM 4000 HPS
  • PlaneWave CDK 20 Astrograph
  • Baader 8" Calcium Fluorit Triplet Apochromat (Sonderanfertigung)
  • 130mm f 6.3 StarFire ED Refractor Gran Tourismo
  • TEC 110 mm Fluorit Apochromat

Die Federal University Kazan ist die zweitälteste Universität von ganz Russland. In den verschiedenen Einrichtungen werden mehr als 45.000 Studenten unterrichtet.

Fast 500 Studiengänge werden angeboten

 


 

AllSky PIRATE am Observatori Astronomic de Mallorca (OAM)

AllSky PIRATE am Observatori Astronomic de MallorcaBaader Klappschalenkuppel für Forschung auf Mallorca

PIRATE ist ein Projekt der Open University UK. Die Open University (OU) bietet Online-Studiengänge mit Bachelor- und Master-Abschluss an. Studenten mit entsprechender Vorbildung können sich online für Studiengänge aller Fachgebiete einschreiben - auch für Physik und Astronomie.

Die AllSky Kuppel inkl. dem gesamten Equipment wie robotischer Paramount ME Montierung, Celestron 14 Tubus mit Baader MirrorLocks und SBIG ST 11000 CCD-Kamera wurde von uns geliefert und montiert. Die komplette Anlage ist ASCOM kompatibel remote steuerbar.

Zur Lieferung und Montage gehörten umfangreiche Nebenarbeiten:

AllSky Kamera im Einsatz mit Celestron Teleskop C14 Die SBIG-Allsky Kamera von PIRATE sieht ausgasende Centaur Raketenstufe

Remote steuerbare Flatfield screens, Fischaugen-Web-Kamera innen, wetterfeste Web-Kamera aussen, Wolken-, Feuchte-, Temperatur- und Regensensoren, Kuppelsensorik, USV-unterbrechungsfreie Stromversorgung mit kontrollierter automatischer Kuppelschliessung und geordnetem Kamerashutdown bei Stromausfall, Netzverteiler mit integriertem Webserver für remote-Steuerung sämtlicher Elektrogeräte in der Kuppel, von der Innenbeleuchtung, den Motorfokussierern, der Taukappenheizung bis zur CCD-Kamera mit Filterrad und zum RemoteGuider am Leitfernrohr, automatisch gesteuerter Lufttrockner in der Kuppel für kontrolliertes Innenklima bei geschlossener Kuppel.

Separate AllSky Kamera für Himmelsqualitätsbeurteilung

 


 

Internetsteuerbare Sternwarte auf der Insel Wangerooge

Baader Planetarium Sternwarte Kuppel für Forschung und SchullandheimRefraktoren in Baader Planetarium Kuppel in Wangeooge

Im Jahr 2002/2003 haben wir eine komplette - über das Internet fernsteuerbare - Sternwarte auf der Insel Wangerooge installiert. Träger dieser Sternwarte ist das dortige Schullandheim.

Hier besteht die Instrumentenkombination aus:

  • Zeiss 150mm APQ Refraktor mit 1200 mm Brennweite
  • Zeiss AS 80mm Refraktor mit 840 mm Brennweite
  • Celestron C14

Als CCD Kamera kommt eine SBIG ST-10 XME zum Einsatz, die ebenso wie Teleskop und Kuppel übers Internet steuerbar ist.

Das Instrument - montiert auf einer Softbisque Paramount ME - steht in einer 3.2m Kuppel (Version II, Torspaltöffnung 1.15m). Die Kuppel ist selbstverständlich in allen Funktionen ebenfalls über Software und Internet fernsteuerbar.


 

Rooisand Desert Ranch

Sternwarte auf Gerüst in der Wüste NamibiaSchmidt Cassegrain C14 Teleskop in Namibia

Eines unserer interessantesten Amateur-Projekte wurde zum Jahreswechsel 2004/2005 in Namibia realisiert. Auf der Rooisand Desert Ranch in der Nähe des Gamsberges wurde von uns eine 3.2 Meter Kuppel in ca. 8 Meter Höhe auf einem vormontiertem Turm- und Treppengerüst montiert.

Das Rooisand Instrument besteht in Kombination aus:

  • Zeiss 150mm APQ Refraktor mit 1200 mm Brennweite
  • Zeiss AS 80mm Refraktor mit 840 mm Brennweite
  • Celestron C14, welches auf optische Abbildungsqualität selektiert wurde
Astro Fotografie Messier M42 Das "FirstLight" mit dem Zeiss APQ Refraktor. Aufnahme am 3.12.04 gegen 22:00UT. Addition von 5 Einzelbildern (jpg´s) je 30 Sekunden mit einer Canon 300d bei ISO 400 belichtet. Keine Dunkel- und Flatfieldbilder, keine Nachführkontrolle.

Das Instrument ruht dabei - vom Treppenturm gänzlich getrennt - auf vier Stahlrohren, deren Betonkerne mit einem Hochfrequenzrüttler extrem stabil und verwindungssteiff verdichtet wurden.

Weiterhin wurde die Rooisand Sternwarte umfangreich mit Baader Zubehör ausgestattet; vom Zeiss Großfeld Binokular, über Okulare, Filter und Zubehör für Sonnenbeobachtungen im Weiß- und H-alpha Licht.

Die Rooisand Sternwarte steht auf einer Namibischen Gästefarm (Khomas Hochland, ca. 2½ Autostunden von Windhoek entfernt) und wird seit Juli 2005 auch komplett an erfahrene Amateuastronomen - zusammen mit einem komfortablen Gästehaus - vermietet.

2 Jahre nach Fertigstellung der Rooisander Sternwarte erhielt die Baader Kuppel mit über 35 Buschleuten im Alter zwischen eienm und 75 Jahren wirklich außergewöhnlichen Besuch.

Die Buschleute sind wahrscheinlich die Nachfahren der Namibischen Ureinwohner. Es gibt nur noch wenige, die im Norden Namibias in kleinen Dörfern, die Sie normalerweise nie verlassen, ansässig sind.

Carsten Möhle, ein in Windhoek bekannter Touroperator www.bwana.de, war im September mit einem kompletten Dorf quer durch Namibia auf Tour , um den Buschleuten Ihr Heimatland zu zeigen. Da in vielen Erzählungen, Sagen und Mythen der Buschleute vielerlei Bezüge zum Sternenhimmel und zu Sternbildern vorhanden sind, wurde den Buschleuten die Sternwartenkuppel und das Teleskop vorgeführt und die Anlage erklärt.

baa_bushmen_03baa_bushmen_02baa_bushmen_01baa_bushmen_04

Leave a Reply