Research Grade TZ-3 Telezentrisches System (3-fache Brennweite)

Mehr Ansichten

Anwendungsbilder

von Kunden hochgeladene Bilder

Schreiben Sie eine Bewertung mit Bildern
Research Grade TZ-3 Telezentrisches System (3-fache Brennweite)

# 2459257

395,00 €
Preis inkl. MwSt. (19%) zzgl. Versand
  • Telezentrik mit einer großzügig dimensionierten Eintrittsöffnung mit negativer Linsengruppe, beidseitig mit 2" (50,8mm) Gewinden – inkl. T-2 Adapter und 2" i/a Umkehrring im Standard-Lieferumfang
  • 46mm freie Öffnung im Anschluss an das H-alpha Filter, somit auch geeignet für SolarSpectrum Research Grade Filter
  • Extra langer Arbeitsabstand von 250 mm für optimierte Brennweiten­reduzierung mit Telekompressoren oder für binokulare Beobachtung
  • Aplanatisch, mit 3-facher Brennweitenverlängerung und frei von Bildfeldwölbung – liefert f/30 an Teleskopen mit f/10
  • Speziell gerechnet und hergestellt für die H-alpha Wellenlänge, mit 99% Strehl (99% Definitionshelligkeit bei 656,3 nm)
  • Auch bei Calcium-K (396nm) noch beugungsbegrenzt mit über 80% Strehl

Fragen zum Produkt

Gibt es eine Vignettierung wenn man an einem 19mm Filter den Reducer 0,4x einsetzt? Ist es dann besser einen 25mm Filter herzunehmen?
1
Frage von: Anonymous am 04.10.2017 10:22:00 | 1 Antwort(en)
Beschreibung

Details

Baader Telezentrische Systeme zur Brennweitenverlängerung

Zur Schaffung eines parallelen Strahlengangs und ausreichend Backfokus in Verwendung mit SolarSpectrum H-alpha Filtern

Ausgehend von einem Öffnungsverhältnis von f/15 (2-fach Telezentrik), f/10 (3-fach Telezentrik) bzw. f/7.5 (4-fach Telezentrik) entsteht bei voller Fernrohröffnung mit Hilfe eines TZS ein paralleler Strahlengang mit f/30 Öffnungsverhältnis. Bei lichtstärkeren Fernrohren sollte die Öffnung soweit abgeblendet werden, dass das Endprodukt wieder 1/30 ergibt. Der Abstand zum Kamerasensor ab dem Linsenscheitel beträgt 200mm beim TZ-2, 230mm beim TZ-4 und 250mm beim TZ-3 . Dadurch bleibt hinter dem TZS genügend Raum für das H-alpha Filter und beliebiges Zubehör, z.B. ein 2″ Zenitspiegel oder jede erdenkliche Kameraeinrichtung. Die optische Rechnung sowie die Vergütungen sind für die H-alpha Wellenlänge berechnet. Das TZ-3 System ist auch bei Calcium-K (396nm) noch beugungsbegrenzt mit über 80% Strehl

Beachten Sie bitte die PDFs unter dem Tab "Downloads" für weitere Informationen

Weitere Informationen
Technische Daten

Zusatzinformation

Hersteller Baader Planetarium
Artikelnummer (#) 2459257
Gewicht (kg) 0.37
Brennweitenverlängerung 3x
Verwendungszweck Verwendbar für H-alpha Beobachtung mit SolarSpectrum Filtern
Innenanschluss (teleskopseitig) Gewinde, T-2 (M42 x 0,75), 2"
Außenanschluss (teleskopseitig) Gewinde, 2"
Außenanschluss (Okular/Kamera-seitig) Gewinde, T-2 (M42 x 0,75), 2"
Downloads
Bewertungen
Durchschnittliche Gesamtbewertung:
1 Bewertung
5 Stern
1
4 Stern
0
3 Stern
0
2 Stern
0
1 Stern
0
  • Datum - Neueste Zuerst
  • Datum - Neueste Zuerst
  • Datum - Älteste Zuerst
  • Am besten bewertet
  • Niedrigste Bewertung
  • Am Hilfreichsten

1 Artikel

Randy 344/12/2017 11/12/201702:29
  • Sterne:
Baader TZ3
I had been imaging the sun for a long time now but nobody made a telecentric 3x until now. My telescope is a F8 refractor and a 2x would only give me a F16 system while the available 4x would give me a F32 all but useless on most days where the seeing conditions are not perfect. Glad to see that Baader has answered the calls for a good telecentric lens of 3x.
  • I like the large aperture of the lens, the well made optics, and the fine machining of the lens system.
  • This is a bit picky but it could have better lens covers that fit a bit tighter.
1
0
Antworten
Show more comments (-1) Hide comments

1 Artikel

What kind of abuse are you reporting?
    Please, wait...