Polaris I Mess- und Nachführokular 25mm, T-2,beleuchtet

Mehr Ansichten

Anwendungsbilder

von Kunden hochgeladene Bilder

Noch keine Kundenbilder verfügbar. Schreiben Sie eine Bewertung mit Bildern
Polaris I Mess- und Nachführokular 25mm, T-2,beleuchtet

# 2954325

85,00 €
Preis inkl. MwSt. (19%) zzgl. Versand
  • Polaris I, 25mm Messokular, Batterien inklusive
  • Mess- und Nachführ-Okular mit T-2 Universal-Anschlussgewinde (drehbar)
  • Mit Beleuchtung und Messfadenkreuz
  • Direkt anschließbar an jedes Teleskop mit T-2 Gewinde (auch an etliche Objektive)

Fragen zum Produkt

Noch keine Produktfragen. Stellen Sie als Erster eine Frage zu diesem Produkt - Sie wird von unseren Kunden oder von einem Admin beantwortet.
Technische Daten

Zusatzinformation

Hersteller Baader Planetarium
Artikelnummer (#) 2954325
Gewicht (kg) 0.1630
Brennweite 25 mm
Apparent Field of View 40°
Augenabstand (mm) 15,5 mm
Feldblende Durchmesser 18 mm
Anzahl der Linsenelemente 3
Anzahl der Linsengruppen 2
Vergütung (Entspiegelung) Phantom Coating® Group
Filtergewinde Ja
Außendurchmesser (mm) 36 mm without illumination housing
Innenanschluss (teleskopseitig) Gewinde, T-2 (M42 x 0,75)
Spezialität Fadenkreuz
Einzeln oder Set Einzelnes Okular
Downloads
Bewertungen
Durschschnittliche Bewertung:
1 Bewertung
5 star
0
4 star
1
3 star
0
2 star
0
1 star
0
  • Datum - Neueste Zuerst
  • Datum - Neueste Zuerst
  • Datum - Älteste Zuerst
  • Höchste Bewertungen
  • Niedrigste Bewertung
  • Am Hilfreichsten

1 Artikel

40-02-2016 16:19
Empfehlen:
Wahrscheinlich
25mm Okular mit Fadekreuz
Das Okular mit LED-Beleuchtung & Doppelfadenkreuz ist in Ordnung und wurde gebrauchsfertig geliefert.
Als gewissen Nachteil für Nachführzwecke stellte sich die rote Fadenbeleuchtung heraus, die selbst auf der kleinsten Stufe noch zu hell ist: Durch den Farbfehler des Auges ist entweder das Fadenkreuz oder der Nachführstern nicht fokal. Eine gelbe LED würde Abhilfe schaffen.
Wünschenswert wäre ein zentrales Fadenkreuz, da das von dem Doppelfadenkreuz gebildete quadratische Feld für längerbrennweitige Teleskope zu groß ist. und mehrere Bogensekunden betragen kann. Außerdem wäre eine Gebrauchsanleitung ebenfalls wünschenswert.
1
0
Antworten
Show more comments (-1) Hide comments

1 Artikel

What kind of abuse are you reporting?
    Bitte warten...