PlaneWave CDK700 Astrograph f/6.5 (verschiedene Versionen erhältlich)

Mehr Ansichten

Anwendungsbilder

von Kunden hochgeladene Bilder

Noch keine Kundenbilder verfügbar. Schreiben Sie eine Bewertung mit Bildern
PlaneWave CDK700 Astrograph f/6.5 (verschiedene Versionen erhältlich)
  • CDK700 Nasmyth Astrograph, 28" (700 mm), mit Borosilikat-Optik oder mit Quarzglas-Optik
  • inkl. IR90 Derotator und Fokuser für bis zu 18 kg
    Instrumentengewicht
  • Brennweite 4638mm (f/ 6.6), Gesichtsfeld ist mit einem Durchmesser von 70 Millimeter auch für sehr großformatige CCD Kameras ausgelegt
  • rotierbarer Tertiärspiegel mit Positioniereinrichtung
Wichtiger Hinweis: Preise erhalten Sie auf Anfrage. Dieses Produkt ist nicht online erhältlich. Bei Interesse senden Sie uns bitte eine formale Anfrage inkl. Kontaktdaten per Email. Gerne erstellen wir Ihnen ein detailliertes Angebot.

* Pflichtfelder

Fragen zum Produkt

Noch keine Produktfragen. Stellen Sie als Erster eine Frage zu diesem Produkt - Sie wird von unseren Kunden oder von einem Admin beantwortet.
Beschreibung

Details

CDK 700 - 28" Astrograph der professionellen Universitätsklasse

CDK 24

Nach dem großen Erfolgskonzept der kleineren Astrographen, beschreitet PLANEWAVE mit der Entwicklung eines 0.7 Meter Teleskops nun die "Bühne" der professionellen Forschungsteleskope für kleinere Forschungseinrichtungen und High End Amateure.

Die Montierung ist mit Direktantrieben, sowie mit Hochpräzisionsencodern ausgerüstet. Die Software ist komplett ASCOM-kompatibel ausgeführt und erlaubt bogensekundengenaue Nachführung und Positionierung sowohl bei Langzeitbelichtungen als auch bei Fahrgeschwindigkeit (Satellitentracking). Ein Anschluss für Guidingteleskope ist softwaretechnisch berücksichtigt.

Die azimutale Gabel (steiff und verwindungsfrei, da aus einem Stück gefertigt, rostfreier Edelstahl) hat beidseitig Hohlachsen für zwei Nasmyth Foci. Als Zubehör erhältlich sind Fokusser/Image Rotator mit Encodern für 20 Kg Instrumentengewicht, sowie eine größere Version für Messinstrumente bis 60 kg Eigenmasse. Das optische System basiert auf den kleineren Versionen der Planewave Astrographen und das Gesichtsfeld ist mit einem Durchmesser von 70 Millimeter auch für sehr großformatige CCD Kameras ausgelegt. Mehr zum optischen Design CDK.

Der Planewave CDK700 ist in verschiedenen Spiegelmaterial Ausführungen lieferbar. Standardspiegelmaterial ist Borosilikat. Das Teleskop ist auch in Quarzglas-Optik und Infrarot optimiert lieferbar, ebenso als RC System.

Das verwendete Quarzglas (Fused Silicia) ist ein synthetisches amorphes Quarzglas von höchster Reinheit und eines der transparentesten verfügbaren Gläser. Aufgrund seiner Reinheit sind die optischen und thermischen Eigenschaften von Quarzglas anderen Glasarten überlegen. Seine Transmission und Homogenität übersteigen die der kristallinen Quarze und vermeiden die Probleme der Temperaturinstabilität, unter der kristalline Quarzgläser leiden. Fused Silica hat einen thermischen Ausdehnungskoeffizienten, der sechsmal niedriger ist als der von Borosilikatglas (Pyrex). Es behält seine Form also mit einer sehr hohen Genauigkeit bei, wenn es abkühlt. Dies führt zu einer gleichbleibenden optischen Leistung und einem unveränderten Schärfepunkt bei Temperaturänderungen. Mit seiner hohen Schmelztemperatur (~ 1.600 Grad Celsius), einem sehr niedrigen thermischen Ausdehnungskoeffizienten und einer hohen Widerstandsfähigkeit gegenüber thermischen Schock ist es das Material der Wahl für professionelle Instrumente sowie für verschiedene wissenschaftliche Anwendungen.

Zum CDK 700 erstellen wir Ihnen gerne ein detailiertes Angebot u.a. für: Okularauszüge in beiden Gabelarmen, Derotatoren mit Encoder (zwei verschiedene Modelle für verschiedene Instrumentengewichte), Tangential-Schienen, Tubenklappen mit Remote-Steuerung, verschiedene Instrumentengewichte), Tangential-Schienen, Tubenklappen mit Remote-Steuerung, Taukappenheizungen mit Remote Steuerung, Light-Shrouds usw.

Einige technische Daten

CDK 700
  • Antrieb: Direktantriebe in Azimut und Höhe (ohne Zwischengetriebe). Das bedeutet: kein Backlash, keine periodischen- und keine unperiodischen Schneckenfehler.
  • 2 x 24 Volt Wechselspannungsmotoren
  • Encoderauflösung: 0.1 Bogensekunde
  • Doppelter Nasmyth-Fokus für die Parallelmontage von zwei Instrumenten und den leichten Wechsel z.B. zwischen visueller und fotografischer Nutzung
  • Haupt/Fangspiegel Material: spannungsfrei geglühtes Pyrex
  • Tertiärer Spiegel, motorisiert mit Encodern ermöglicht rasch alternierenden Remotebetrieb, z-B. von CCD -Kamera und Echelle-Spektrograf.
  • Spektrografen können direkt angekoppelt werden, ohne Lichtverlust durch Fasereinkoppelung
  • lückenlose Objektverfolgung ohne Umschlagen

Vorteile Nasmyth Focus: Der Nasmyth Focus verläuft entlang der Höhenachse, sodass es praktisch kein Problem mit der Balance geben kann, wenn die Zubehör getauscht wird. Okulare bleiben immer auf der selben, rollstuhl-geeigneten Höhe - ideal für Sternwarten mit Öffentlichkeitsbetrieb. Der drehbare Tertiärspiegel ermöglicht es, in wenigen Sekunden von einem Nasmyth-Anschluss zum anderen zu wechseln, sodass Beobachter leicht zwischen Bildgebung und visuellem Einsatz übergehen können.

 
Spotdiagramme des CDK 700

Spotdiagramme des CDK 700 auf der optischen Achse, 21mm- und 35 mm Off Axis.

Die Quadrate entsprechen 0.009mm Kantenlänge

 
Fokussiereinheit
 
 

Für den CDK 700 befindet sich eine Fokussiereinheit, die gleichzeitig die Bildfeldrotation in den Nasmyth Foki kompensiert, in der Entwicklung. Die - motorisch angetriebene - Fokussierung läuft über drei Führungen und Zahnriemen) und ist damit spiel- und kippfrei. Die Rotation der Einheit wird über einen Schneckenradantrieb realisiert.

 
Testaufbau
 
 

Die Abbildung zeigt Ihnen die geometrischen Abmessungen des CDK 700. Die Bildfeldmitte der Nasmyth Foki liegt knapp 1,2 m über dem Bodenniveau.

 

Astrobilder aufgenommen mit CDK700":

Eta Carina Nebula (NGC 3372) - by Collin Eldridge
Eta Carina Nebula (NGC 3372) - by Collin Eldridge
Sculpter Galaxy (NGC 253) by Collin Eldridge
Sculpter Galaxy (NGC 253) by Collin Eldridge
NGC 5128, by Collin Eldridge
NGC 5128, by Collin Eldridge
NGC 346 by Collin Eldridge
NGC 346 by Collin Eldridge
 

Spezifikationen:

OPTICAL SYSTEM

Aperture 27.56 inch (700 mm)
Focal Length 4540 mm
Focal ratio 6.5
Central Obstruction 47% of the Primary Mirror Diameter
Back Focus from Mounting Surface 309 mm (12.2 inch)
Weight 1,200 lbs(544 kg)
OTA Tube Dual truss structure with Nasmyth focus
Optical Performance 1.8 micron RMS spots [25mm on-axis] (400 to 900nm) 4.4 micron RMS spots [21mm off-axis] (400 to 900nm) 6.8 micron RMS spots [35mm off-axis] (400 to 900nm)
Dimensions 93.73" H x 43.25" W x 39" D
Focus Position Nasmyth Focus
Fully Baffled Field 60 mm
Image Scale 22 microns per arcsecond
Optimal Field of View 70 mm (0.86 degrees)

 

MECHANICAL STRUCTURE

Fork Assembly Single piece U shaped fork arm assembly for maximum stiffness
Azimuth Bearing 20 inch diameter thrust bearing
Altitude Bearing 2 x 8.5 inch OD ball bearings
Optical Tube Dual truss structure with Nasmyth focus

MOTION CONTROL

Motor Control Industrial grade Parker brushless motor control system and built in electronics
Azimuth Motor Direct Drive 3 Phase Axial-Flux Torque Motor
Altitude Motor Direct Drive 3 Phase Axial-Flux Torque Motor
Encoder - Azimuth and Altitude 10 inch disk built into the azimuth and altitude axes with stainless steel encoder tape on the circumference with reader yields 16 million counts per revolution of the telescope. This translates to about 0.08 arcsecond resolution.
Motor Torque Approximately 30 ft-lbs continuous; 60 ft-lbs peak
Drive Electronics Capable of controlling up to 4 high speed encoders, limit switch inputs, homing switch inputs, controls two additional motors for accessories, two brake outputs and 16 digital and 2 analog inputs
Telescope Control Software Incorporates PointXP mount modeling software by Dave Rowe All ASCOM compatible.

 

SYSTEM PERFORMANCE

Pointing Accuracy 10 arcsecond RMS with PointXP Model
Pointing Precision 2 arcsecond
Tracking Accuracy  
System Natural Frequency 10 Hz or greater
Field De-Rotator Accuracy 3 microns of peak to peak error at 35mm off-axis over 1 hour of tracking (18 arc sec)

 

PRIMARY MIRROR

Radius of Curvature 4115mm
Optical Diameter 700 mm (27.56 inch)
Outer Diameter 714.38 mm (28.125 inch)
Core Diameter 203mm (8 inch)
Material Precision Annealed Borosilicate or Fused Silica
Edge Thickness 2.25 inch
Cell 18 point

 

SECONDARY MIRROR

Radius of Curvature 2961 mm
Optical Diameter 312.4 mm (12.3 inch)
Outer Diameter 317.5 mm (12.5 inch)
Core Diameter 203mm (8 inch)
Material Precision Annealed Borosilicate or Fused Silica
Thickness 25 mm
Cell 3 point RTV

 

TERTIARY MIRROR

Optical Major Diameter 152.4 mm
Material Precision Annealed Borosilicate or Fused Silica
Thickness 25 mm

CES 2011 in Las Vegas

Eine kleine Bildergalerie des CDK 700, ausgestelltauf der CES in Las Vegas, der größten "Consumer" Messe der Welt (01/2011).

CES 2011 CDK 700 CES 2011 CDK 700 CES 2011 CDK 700
 
CES 2011 CDK 700 CES 2011 CDK 700
Weitere Informationen
Technische Daten

Zusatzinformation

Hersteller Planewave
Artikelnummer (#) pw_CDK700
Back Focus Distance 12.2" (309 mm) hinter der Montagefläche
Öffnung (mm) 27.56" (700 mm)
Brennweite 4.540 mm
Bildfeld 70 mm
Zentrale Obstruktion 47% (Durchmesser HS)
Substrat Borosilikat,Quarzglas
Öffnungsverhältnis f/6.5
Abbildungsmaßstab 22 microns per arcsecond
Gewicht 1200 lbs (544 kg)
Downloads
Bewertungen

Teilen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Produkt mit!

Schreiben Sie eine Bewertung
    Bitte warten...