AllSky Kuppeln

  • 4.5 Meter AllSky-Kuppel für Dome C Antarktis - am kältesten Ort der Erde

    Robotische Kuppel 4.5M AllSky-Kuppel aus hochfestem Glasfaser - Polyester Dome C ist ein Gemeinschaftsprojekt der französischen und italienischen Antarktisforschung unter Beteiligung des deutschen Alfred Wegener Instituts (AWI), ausgewählt als geeignetster Ort für extrem hochauflösende astronomische Beobachtungen. Die Transparenz der antarktischen Atmosphäre erlaubt hier Sternbeobachtungen sogar bei einem Sonnen-Elevationswinkel von 38°. Dome C ist einer der kältesten Orte der Erde, mit Temperaturen von -35°C im antarktischen Sommer bis über -80°C im Winter. Eine Beobachtungskuppel für derart extreme klimatische Anforderungen zu bauen war bislang unser technisch anspruchvollstes Projekt, bezüglich der Mechanik und der kältefesten Leistungselektronik. Der AllSky Dome wird robotisch von Bremerhaven aus durch das AWI gesteuert. Eine bis -80° C kältefeste altazimutale Montierung von 10Micron (AZ 2000) wurde als robotische Montierung im antarktischen Sommer 2011 - in der Kuppel - in Betrieb genommen.   Poster und Informationen - AllSky Dome Concordia Antarktis als PDF #gallery-1 {margin: auto;} #gallery-1 .gallery-item {float: left;margin-top:...
  • Privatsternwarte Allsky Dome 2.3M und GM 2000 QCI

    Nachdem nun einige Zeit vergangen ist, seit der von Ihnen gefertigte AllSky Dome bei mir aufs Grundstück eingeschwebt ist, möchte ich Ihnen doch endlich einige Erfahrungen aus dem Alltag mit der tollen Sternwarte berichten. Wie man weiß braucht gut Ding Weile, und so kam der Abholtermin näher. Man bat mir an, den AllSky Dome (es ist der kleinste mit 2,30 Meter im Durchmesser) fertig montiert bei Ihnen in Mammendorf selbst abzuholen – geignetes Fahrzeug das diesen Durchmesser als Stellfläche aufnehmen kann vorausgesetzt. Also lief meine Logistik in der Weise ab, dass ich letztendlich bei einem bekannten Spediteur einen Abschleppwagen mit großer Stellfläche bekam,der dazu noch Seitenwangen hatte, um die Gefahr des Verrutschens zu minimieren. Der  Abholtag  kam und in Begleitung meines Sohnes trafen wir bei der Firma Baader ein, soweit war alles vorbereitet, und durch die gute und erfahrene Hilfe Ihres Kuppelmeisters Herrn Hussel, wurde alles bestens verzurrt und verpackt, sodass der 250km...

2 Artikel